Wie steht die gutefrage.net Community zur AFD?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Dass bei der Flüchtlingspolitik 2015 einiges falsch gelaufen ist, sehe ich auch so. Dass die AfD die anderen Parteien zum Umdenken gebracht hat, ist auch der eigentliche Verdienst der Partei. Als Partei selbst ist der Verein für mich inzwischen aber völlig unwählbar, da so einige Leute in der Partei ein sehr hässliches rechtsradikales Gedankengut an den Tag legen (das habe ich hier in einigen Kommentaren verarbeitet) und ich nicht möchte, dass diese zu viel Macht bekommen. Ich möchte, dass z.B. Höcke ein arbeitsloser Ex-Lehrer wird und nicht mehr Macht bekommt.

Ich hatte mich vor einigen Tagen hier in einer Diskussion hier daran erinnert, dass man die AfD im Prinzip mit dem Aufstieg der Piratenpartei vor etwa 10 Jahren vergleichen kann. Damals wie heute hatte die Regierung einige fatale Ideen (damals bezüglich der Überwachung im Internet, heute die Flüchtlinge). Beide Parteien waren zu ihrer Zeit die einzige Opposition, quasi die andere Meinung. Und wie im ersten Absatz erwähnt, haben beide Parteien die Regierung zum Umdenken bewegt. Beide Parteien haben nach einer Weile auch Idioten angelockt - bei den Piraten waren es die Hippies, die dachten, das Urheberrecht wird bald abgeschafft, bei der AfD sind es die Nazis. Und es zeichnet sich langsam in den Umfragen ab, dass die AfD auch von den Wahlergebnissen her den gleichen Weg wie die Piraten gehen wird. Gut, ein Unterschied ist, dass die Piraten gegenüber skandalträchtigen Mitgliedern wie Thomas Goede oder Jörg Tauss sofort Konsequenzen gezogen haben, bei der AfD ist man da toleranter bzw. merkt anscheinend nichts (je nach Standpunkt ;))

Unsere Parteien spiegeln zum großen Teil die aktuelle Stimmung im Land sowie der Wunsch nach Veränderung. Es wird sich sicherlich Leute finden die schlagkräftige Argumente Vorweisen können bzw. wollen weshalb die AfD gut sei. Andere bringen bzw. wollen Beweise nennen, weshalb die AfD schlecht ist.

Was ich derzeit vermisse sind nicht zahlreichen Parteien sondern Parteien die für etwas einstehen, Parteien die nicht sich selbst verraten und ständig einen anderen Kurs schlagen innerhalb der selben Periode, Parteien die Verantwortung tragen können und Entscheidungskraft beweisen.

Ich vermisse Gesichter und Personen in den heutigen Parteien wie Helmut Schmidt und Konrad Adenauer und nicht der billige und feiger Abklatsch an Personen ohne Rückgrat.

Ich persönlich halte die AfD für äußerst Dumm und Inkonsequent. Es ist eine nationalistische Partei die kindlich und naiv vorgeht sowie Themen einbringt die weder umsetzbar sind noch sinnvoll.

Ich finde die AFD klasse.

Sie will die Frauen wieder aus dem Job bringen, damit die mit Kinder + Küche wieder ihr angestammtes Feld bearbeiten können. Dann kann ein Mann wieder ein Mann sein.

Damit hab ich beruflich schon einmal weniger Konkurrenz. Und weil die AFD junge Männer wieder zur Wehrdienst schicke will, muss ich mir um die jungen Burschen auch keine Gedanken mehr machen.

Auch macht die AFD diese Klimawahngeschichte nicht mit und will auch unsere gute deutsche Atomkraft behalten. Was nützt uns heute Umweltschutz? Ist doch nicht unser Problem, damit können sich spätere Generationen doch viel besser beschäftigen!


Die Partei ist mir zu deutschnational und (um es sehr, sehr freundlich auszudrücken) von "ewig Gestrigen" wie Höcke & Co. inzwischen ziemlich unterwandert.

hutten52 29.06.2017, 16:37

Haltlose Unterstellungen und Nachsprechen der veröffentlichten Klischees. Kennst du das Parteiprogramm?

1
ceevee 29.06.2017, 18:20
@hutten52

@hutten52: Kennst du das CDU-Parteiprogramm? 

Denn all die Gegner der CDU ziehen sich auch gerne an solchen Sachen wie Merkel's "Wir schaffen das" hoch (unabhängig davon, wie man dazu steht). Aber bei der AfD soll man hingegen bitte nur ins (wie bei allen Parteien nett formulierte) Parteiprogramm gucken und nicht darüber nachdenken, was die Mitglieder so von sich geben? Also dass Höcke halt schon vom totalen... äh vom vollständigen Sieg träumt? Deine Doppelmoral kommt wieder zum Vorschein.

5
KinderTassilos 29.06.2017, 19:30
@hutten52

Sind das Unterstellungen die auf Youtube zu sehen sind, wenn Höcke wieder vor seinen Sachsen, eine "Sportpalastrede" loslässt?

4

Überhaupt nicht

Das einzig positive was man ihr anhängen kann ist das sie den Mund aufgemacht hat das zu Beginn der Flüchtlingssituation Fehler gemacht wurden

Die Art Und Weise mit was sie das tat ist aber zu kritisieren und die nicht vorhandenen Lösungsvorschläge

Und dafür gesorgt hat das die Partien tatsächlich mal hier und da den Hintern hochbekommen haben

Ansonsten ist das mittlerweile nur noch nationalistisches Geschwurbel, mit Personen und Aussagen ala Gauland und Höcke etc. Die Garnicht gehen

Gepöbel und Programm was in Sachen Sozialstaat Die sPD noch untergräbt und Gesellschaftlich in die andere Richtung Katastrophaler als das der grünen ist.

Was gesagt werden muss wurde längst gesagt.

Die Partei ist es nicht wert noch weitere Worte zu verlieren.

Nicht meine Richtung. Ich verabscheue vor allem viele der handelnden Personen.

Ich denke über die AfD erst gar nicht mehr nach. Sie macht rückwärtsgewandte Politik, die mit dem 21. Jahrhundert nichts mehr zu tun hat.

Wer Grenzen im Kopf hat und national denkt, sollte mal auf den Hersteller seines Smart- und i-Phones gucken, dann auf den Fernseher, den PC oder Laptop, die Spielekonsole, die Turnschuhe, die Kleidung und die Teile im Auto. Sich dann fragen, woher die Produkte alle kommen und ob die verzichtbar sind?

Wer nur etwas geringfügig Gehirnmasse und Bildung hat, der kommt sehr schnell dahinter, dass national vorbei ist und ein Gedankengut weit im 20. Jahrhundert steckt.

Da die AfD ja bestimmt die Afrikaner so "liebt", sollten sich mal alle AfD-Anhänger bewusst sein, dass es in unseren Mobiltelefonen und Autos Materialien gibt, die NUR aus Afrika kommen und es ohne die, weder Mobilfunkgeräte noch Autos gäbe. Willkommen in der Realität ohne Hass!

ceevee 29.06.2017, 18:22

Wenn die AfD dann an die Macht kommt, dann gibt es nur noch in Deutschland hergestellte Handys und nur noch in Deutschland hergestellte Autos und nur noch in Deutschland angebauten Kaffee und so weiter. Dann müssen wir uns von den Ausländern gar nichts mehr vorschreiben lassen. ;)

1
Knastduscher 01.07.2017, 03:40
@ceevee

Dann können aber auch die ausländischen Firmen ihre Betriebe in Deutschland schließen und die deutschen Mitarbeiter entlassen. Ebenso könnten dann auch die anderen Hersteller wie Toyota, Mitsubishi, Honda, Renault, Citroen, Jaguar, Chrysler usw. auf die deutschen Produkte von VDO, Siemens usw. zu verzichten.

Ferner kann das Ausland ja dann auch auf Geräte von Miele, Vorwerk, Bosch, Kärcher usw. verzichten. Wollte man auf LKW von Mercedes und M.A.N. verzichten, könnte das Ausland ja dann auch zukünftig verstärkt LKW von Scania, VOLVO und Renault kaufen.

Also könntest du mit 7 - 8 Millionen Arbeitslosen leben? Da diese dann nicht mehr in die Renten- und Sozialkassen einzahlen, müssten die Renten- und Sozialbeiträge halt etwas steigen - auch deine! Würde dir das gefallen?

Interessant finde ich nur, wie du die Bodenschätze, die es bei uns gar nicht gibt, hier aus dem Boden holen willst. Ferner würde mich interessieren, wo du z. B. die Kaffeebohnen ernten willst! In Hamburg? München? Frankfurt a. M.? Leipzig? Dresden?

In welchem Bundesland könnten denn die Bananen wachsen?

Weisst du woher der Ferrero-Konzern (duplo, nutella, hanuta, kinderschokolade, kinderriegel usw.) die tausende von Tonnen Nüsse herbekommt? Meinst du, die könnten sie im Schwarzwald, im Ruhrgebiet oder an der Nordsee anbauen?

Fanatisch zu sein ist schon schlimm. Aber Dummheit ist ja noch schlimmer!

0
LadyBump20 01.07.2017, 18:16
@Knastduscher

Lieber Knastduscher, du liegst mit deiner fanatischen Antwort falsch, und du weißt es auch...

und in 10 Jahren haben wir sowieso 18 Millionen Arbeitsplätze weniger (von wegen 7 - 8) - und die Grenzen werden wieder ganz wichtig:-)))

0
Knastduscher 02.07.2017, 00:48
@LadyBump20

Liebe LadyBump20, wo bin ich denn fanatisch, wenn ich mir die Frage erlaube, wo in Deutschland die Palmen mit den Bananen stehen oder in welchen Regionen bei diesem Klima in Deutschland der Kaffee und die Nüsse wachsen könnten?

Welcher deutscher Hersteller könnte denn Samsung bei den Smartphones überholen? Wie heisst denn der deutsche Wettbewerber zu Google, yahoo, Windows usw.?

Die Zeiten der Eingrenzung sind vorbei. Inzwischen braucht jeder jeden. Wer in Grenzen denkt, lebt in der Steinzeit. Ohne das Ausland bleibt dein PC und dein Smartphone dunkel!

Führe doch bitte mal genau aus, womit ich mit meinen Ausführungen falsch liege. Frag doch bitte mal die deutschen Firmen, wer auf die Auslandsaufträge verzichten möchte. Umgekehrt möchte das Ausland aber auch nicht auf deutsche Qualitätsprodukte verzichten.

Informiere dich doch bitte nur einmal, welche Länder die "Hoheit" bei unserer Pharmaindustrie haben. Du wirst sehr viel auf Firmen aus Frankreich stoßen, obwohl die Firmen NOCH einen deutschen Namen haben. Auch die Scheichs aus Saudi Arabien sind Großaktionäre bei der Daimler AG. Mit ihrem Kapital wird der Erfolg dieser Firma und damit auch tausende von Arbeitsplätze bestimmt!

0
LadyBump20 25.07.2017, 19:00
@Knastduscher

"Die Zeiten der Eingrenzung sind vorbei. Inzwischen braucht jeder jeden. Wer in Grenzen denkt, lebt in der Steinzeit. "

und wieso ist ein grenzübertritt dann strafbar? in allen ländern, in manchen kommt man sofort ins gefängnis,

du glaubst, dass man aus der ukraine einfach nach polen reisen darf? oder nach australien? die werden verhaftet und interniert...

0
Knastduscher 25.07.2017, 19:33
@LadyBump20

Ich meine das in erster Linie auf die Wirtschaft bezogen.

Die meisten hier haben bestimmt ein Apple-iPhone oder ein SAMSUNG-Smartphone. Woher kommen die? Aus Deutschland schon mal nicht. Auch die müssen über Grenzen, um NACH DEUTSCHLAND zu kommen!

0
schnoerpfel 30.06.2017, 01:11

Klingt ja fast so, als wäre Globalisierung etwas Fortschrittliches. Sie ist nicht mehr als neoliberaler Großraumimperialismus.

0
Knastduscher 25.07.2017, 19:43
@schnoerpfel

Dann schmeiß alle Produkte in deinem Umfeld weg, die aufgrund von Globalisierung entstanden sind.

Ich verrate dir, wie es ausgeht. Du stehst am Ende splitterfasernackt und ohne Smart- oder -iPhone da. Falls du ein Auto hast, bau die ausländischen Zuliefererteile aus und guck, ob deine Kiste dann fährt.

Deine Jeans, deine Socken und die Unterhosen werden dort produziert, wo die Menschen sechs Tage in der Woche täglich 12 Stunden arbeiten müssen und dafür mit umgerechnet 31,00 € PRO MONAT entlohnt werden. Ansonsten würde die Jeans für um die 100,00 € vermutlich 190,00 € kosten und die fünf Paar Socken für 2,95 € vermutlich 7,25 €.

Falls du zu denen gehörst, die nicht auf den €uro gucken müssen, kannst du auf den neoliberalen Großraumimperalismus ja pfeiffen.

0
Anger 12.11.2017, 00:24
@Knastduscher

Klar doch, weil die AfD dass ja alles will. Mach mal den Kopf zu ;-)

Als hätten die Deutschen früher auch ohne Klamotten dagestanden, als es noch Grenzkontrollen gab! 

Ha, ha, in was für einer propagandistischen Freiluftpsychiatrie lebe ich denn hier? unglaublich, was für irre! 

0

Die AdD ist sicherlich keine Partei die ein Land führen könnte.

Es gehört mehr dazu als nur mit den Ängsten der Menschen zu spielen und such nur mit Themen wie Flüchtlinge und GEZ zu stürzen

Leider fallen viel zu viele darauf rein.

Adolf kam genauso an die Macht

Contra! Contra! Contra! Contra und immer wieder Contra.

Susanne88 30.06.2017, 12:26

Typische Nein-Sager-partei eben

0

AfD = Aus für Deutschland !

(Jedes weitere Wort für diese Ansammlung hirnloser Rechtsradikaler ist ein Wort zuviel !)

pk

Ein Haufen Nazis der absolut unwählbar ist und absolut nicht regierungsfähig. Ich denke dass das bis zur BuTa-Wahl mehr als 95% genauso sehen und das Scheitern am BuTa das letzte große Debakel dieser Partei wird. 

Svartpest 29.06.2017, 15:12

“Unwählbar“ und “nicht regierungsfähig“ trifft allerdings auch auf die etablierten Parteien zu. So viel Zeit muss sein ;)

1
augsburgchris 29.06.2017, 15:13
@Svartpest

Das sehe ich anders. Aber es steht dir frei noch eine eigene Partei zu gründen.

3
Svartpest 29.06.2017, 15:16
@augsburgchris

Das ist ja das schöne an der Demokratie - jeder darf seine Meinung haben und äußern. Und ich habe mit keiner Silbe behauptet es besser zu können. Ich habe lediglich gesagt, dass ich die “großen“ Parteien genauso unwählbar finde wie links und rechtsextreme Parteien. Zumindest bei einem signifikanten Teil der Meinungen zu Themen die ich wichtig finde.

2
archibaldesel 29.06.2017, 15:40
@Svartpest

Alle anderen beweisen, dass sie regierungsfähig sind. Sie regieren nämlich entweder auf Bundes- oder Landesebene. 

1
hutten52 29.06.2017, 16:04
@archibaldesel

Ohne Linie, ohne Konzepte. Nur Verdrängung, Vertuschung der Probleme und Ausgrenzung von Kritikern. 

4
augsburgchris 29.06.2017, 16:06
@hutten52

Stimmt die armen ausgegrenzten Kritiker, ganz vergessen. Verdrängen? Was denn? Vertuschung welcher Probleme?

2
augsburgchris 29.06.2017, 16:44
@hutten52

Ich werde zwar Schulz wählen, aber ich rechne fest damit, dass es Merkel wieder wird und finde das sehr gut. Sie macht sehr gute Arbeit.

0
Svartpest 29.06.2017, 16:48
@archibaldesel

Nur weil sie eine regierende Position inne haben heißt das noch lange nicht, dass sie dazu fähig sind diese angemessenen zu vertreten.

2
hutten52 29.06.2017, 16:52
@augsburgchris

Deine Worte belegen eindrucksvoll, dass es zwischen Merkel und Schulz im Grunde keinen Dissens gibt. Genau deshalb brachen wir eine echte Alternative und die heißt AfD.

3
augsburgchris 29.06.2017, 16:54
@hutten52

Die, wenn sie ganz viel Glück haben, die 5% schaffen? Du weißt ebenso wie ich das Merkel haushoch gewinnen wird.

0
hutten52 29.06.2017, 18:34
@augsburgchris

Merkels + Schulz' Sieg: vier weitere Jahre anwachsende Probleme, Niedergang, Opportunismus, Krampf ("...für alle"), Gesundbeterei und Täuschung. 

2
augsburgchris 29.06.2017, 18:36
@hutten52

Also ich kann nichts von diesen Gespinnsten erkennen. Fakt ist jedoch, dass das die Zukunft ist.

0
Susanne88 29.06.2017, 18:44
@hutten52

vier weitere Jahre anwachsende Probleme, Niedergang, Opportunismus, Krampf ("...für alle"), Gesundbeterei und Täuschung.

Ja, Verelendung überall in Deutschland. Wie schön ist doch die restliche Welt...?

2

Früher als Europakritiker ganz interessant, mittlerweile als "akzeptierter" Abklatsch der NPD verkommen.

KellyParkChips 29.06.2017, 16:12

Abklatsch der NPD? Warum?

1
suziesext1236 29.06.2017, 16:18
@KellyParkChips

Warum? Weil die, die sich heute als links selbstloben, es längst nicht mehr nötig haben zu argumentieren. Sie sind staatstragende Untertanen, die paläolithische Urschreie ausstoßen, wenn Widerwörtlein gegen die Obrigkeit an ihr Ohr dringen.

2
number11 29.06.2017, 16:26
@suziesext1236

Keine Ahnung, ob du jetzt mich damit gemeint hast, oder ob ich komplett falsch liege, aber ich bin weder links noch stoße ich paläolithische Urschreie aus... 😂

Nur weil man die AfD nicht mehr so geil findet, heißt es nicht, dass man irgendwie ein Opfer der deutschen Propaganda geworden ist. Unter Lucke habe ich sogar Veranstaltungen der AfD besucht, sie ebenfalls 2013 (?) gewählt.

Aber inzwischen ist die AfD ein Schatten ihrer damaligen Ideale. Von einer europakritischen Partei ist die AfD zur "NPD-Light" mutiert. Sie vertritt an sich die selben Parolen (Deutsche zuerst, Ausländer danach), verpackt es einfach nur besser. Und die ganze konservative Schicht, die Angst vor den bösen schwarzen Männern hat, frisst ihnen aus der Hand.

Unter anderem die AfD hat mich inzwischen zum Europaliebhaber gemacht.

3
Susanne88 30.06.2017, 15:37
@suziesext1236

@nummer11: Hat schon dich gemeint. Nach ihrem Verständnis ist alles links, was nicht ihrer meinung ist. Und was nicht ihrer meinung ist, argumentiert auch nicht, meint sie.

Wenn man nicht ihrer Meinung ist, ist man ein staatstragender Untertan, der, wie gesagt, statt Argumente paläolithische Urschreie ausstößt. Schlicht und primitiv versus ihres Intellekts.

Denn nur sie hat recht, die Weisheit und die moralische Qualität. Wie die Taliban und der IS....

0
hutten52 29.06.2017, 16:45

Törichte Unterstellungen und abgenutzte Nazikeule. 

2
ceevee 29.06.2017, 18:15
@hutten52

Höcke: "Dieses Land braucht einen vollständigen Sieg der AfD".

Poggenburg: "Deutschland den Deutschen"

unbekanntes AfD-Mitglied: "Mit der Machtübernahme muss ein Gremium alle Journalisten und Redakteure überprüfen und sieben. Chefs sofort entlassen, volksfeindliche Medien verbieten."

Alexander Gauland: "Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land".

Solche Slogans, wie sie auch in NPD-Kreisen nicht unüblich sind, sind der Grund, warum die Nazikeule eben nicht haltlos und abgenutzt ist.

6
hutten52 29.06.2017, 18:30
@ceevee

- Jede Partei will ihren vollständigen Sieg, also 51 %, nicht?
- Wem sonst? DE den Franzosen, den Türken, den ...?
- Ohne Quelle bleibt das Verleumdung.
- Gauland: Was sonst? Toleranz den Intoleranten?

Du weißt nichts von der AfD. Und noch schlimmer: Du weißt nicht, was Nationalsozialismus heißt. 

1
augsburgchris 29.06.2017, 18:40
@hutten52

Diese Partei kann froh sein wenn sie 5% bekommt. "Deutschland den Deutschen" ist ein klassischer NPD Spruch und solange die AfD sich dessen bemächtigt (eigenen Ideen sind ja nicht so deren Stärke) muss man davon ausgehen, dass die Partei rechtsextreme Tendenzen hat. 

7
ceevee 29.06.2017, 18:42
@hutten52

- Jede Partei will ihren vollständigen Sieg, also 51 %, nicht?

Nö, die anderen Parteien sind kompromiss- und koalitionsfähig. Das halte ich für ein wichtiges Element in der Demokratie. Und hast du schonmal das Wort "vollständig" durch das Synomym "total" ersetzt? Na, an wen erinnert das dann?

- Wem sonst? DE den Franzosen, den Türken, den ...?

"Deutschland den Deutschen" Partei "Die Rechte, 2014". Die wären also auch für dich wählbar.

http://www.blog-der-republik.de/die-rechte-groelt-skandiert-provoziert-aber-ist-das-alles-auch-strafbar/

- Ohne Quelle bleibt das Verleumdung.

Vorsicht: Lügenpresse

https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/deutschland-den-deutschen-whatsapp-chat-setzt-afd-sachsen-anhalt-unter-druck-id17112376.html

- Gauland: Was sonst? Toleranz den Intoleranten?

Gigi und die braunen Stadtmusikanten: "Heute tolerant, morgen fremd im eigenen Land".

Solche Zitate wie dieses haben so einige Rechtsrock-Bands auch schon lange vor der AfD-Gründung verwurstet. Vorsicht, Lügenpresse: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/afp-alexander-gauland-zitat-npd-neonazi-band

5

Die AfD sieht der Flüchtlingsfrage realistisch entgegen. Sie möchte ein kontrollierte Einwanderung.

Was spricht gegen eine Kontrolle an den Grenzen?

Endschrei 30.06.2017, 03:39

Mehrere Punkte:

1. Die EU sieht Grenzkontrollen nur zeitlich begrenzt vor, dementsprechend würden wir eine Strafe durch die EU riskieren.

2. Die praktische Umsetzung: Unsere komplette Grenze ist sowieso nicht zu schließen und zu schützen.

3. Lassen wir 2. außer Acht und konzentrieren uns auf die Folgen:

- Ggf. große Menschenmassen vor den Grenzübergängen, dadurch entstehen Lager vor der Grenze, in denen Armut und Kriminalität herrschen.

- Wenn große Menschenmassen über die Grenze wollen, würde nur noch Schusswaffengebrauch helfen. Willst du auf Frauen und Kinder schießen? Ich mein, das würde sich zwar gut in der Tradition Deutschlands machen, aber an der moralischen Verwerflichkeit ändert das nichts.

- Unsere Wirtschaft ist dafür viel zu stark globalisiert. Geschlossene Grenzen würden unsere Wirtschaft extrem schwächen und hohe Kosten für ebenjene verursachen (von den Kosten der Grenzsicherung ganz zu schweigen)

- Die von Deutschland unterzeichnete Genfer Flüchtlingskonvention sieht ein Pönalisierungsverbot für den illegalen Grenzübertritt vor, wenn nach der Einreise ein Asylantrag gestellt wird. Dementsprechend wären auch nach einer "Grenzschließung" illegale Grenzübertritte für Asylbewerber straffrei.

4. Was hat überhaupt die Hilfe für Flüchtlinge mit "kontrollierter Einwanderung" zu tun? Letzteres bezieht sich vor allem auf das gezielte Erleichtern der Einreise für Fachkräfte, nicht aber auf das Menschenrecht "Asyl."

3
suziesext1236 30.06.2017, 12:38

"Was spricht gegen"  die Kanzlerin spricht gegen, und alle nicken ab.

2
NackterGerd 03.07.2017, 13:30

Es gehört mehr dazu als nur mit den Ängsten der Menschen zu spielen und sich nur mit Themen wie Flüchtlinge und GEZ zu stürzen

Auch wenn sie bei einigen Punkten bzgl Flüchtlinge recht hat

Eine wählbare Partei ist die AdD nicht

Und Rechtsradikale machen nicht an Grenze halt.

Mir ist ein Arbeiswilliger Ausländer lieber als die vielen Deutschen Harz4 Empfänger die hat nicht arbeiten wollen.

Das ist keine Anschuldigung - es gibt auch Andere Arbeitslose - aber zu viele unwillige - und allen bekommen die gleiche Sozialleistungen

0

Bis zu einigen Sachen die ich nicht mag finde ich diese Partei sehr gut.
Diese Partei steht wenigstens für Deutschland.

Svartpest 29.06.2017, 16:52

Spätestens wenn die gewählt sind, steht diese Partei nicht mehr für Deutschland sondern, wie alle anderen auch, vorrangig dafür in die eigene Tasche zu wirtschaften und die Interessen irgendwelcher Lobbys durchzusetzen.

1

Was möchtest Du wissen?