Wie steht der Islam zur Homo-Ehe bzw zu Homosexualität selber?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Homosexualität an sich ist in den wenigsten Religionen verboten - ich meine mich zu erinnern, daß auch der Koran dazu nichts sagt. Homosexueller Geschlechtsverkehr dagegen ist eine andere Frage... der kommt in keiner der abrahamitischen Religionen gut weg.

Der einzige Unterschied wäre, daß nur in islamischen Ländern dafür heute noch schwerste Strafen allgemein anerkannt sind.

Homosexualität ist aus Sicht des extremistischen Islams äußerst verwerflich.

Homosexualität ist aus Sicht des modernen, des aufgeklärten Islams nicht verwerflich, sondern menschlich.

Aus Sicht des extremistischen Islams sollte der Betroffene seine Homosexualität geheim halten, und gar Gebetszeiten in der Moschee für Homosexuelle einzuräumen, gilt dem extremistischen Islam als sehr unislamisch.

Der moderne und aufgeklärte Islam schließt seine homosexuellen Glaubensbrüder und -schwestern nicht aus, weil auch Allah den Menschen nicht nach seiner Sexualität beurteilt, die er ihm selbst gegeben hat, sondern danach, ob er ein guter Mensch ist oder nicht!

MfG

Arnold

Huaweis 16.06.2015, 21:20

Homosexualität ist aus Sicht des extremistischen Islams äußerst verwerflich.

Homosexualität ist aus Sicht des modernen, des aufgeklärten Islams nicht verwerflich, sondern menschlich.

Beleg mal deine Thesen  und erkläre mal den Unterschied zwischen diesen beiden Islams. Vorallem was war denn Mohammed,ein extremer odere moderner Muslim?

1
ArnoldBentheim 16.06.2015, 21:39
@Huaweis

Du hast doch die Beiträge hier gelesen. Wie Glaubensfanatiker mit Menschen umspringen, nur weil sie homosexuell sind, weißt du ganz genau!

Außerdem: willst du mit deinem Beitrag andeuten, dass du den Unterschied zwischen Glaubensfanatikern und vernünftigen Gläubigen nicht kennst?

Und was den Propheten angeht: er war ein Mensch seiner Zeit und hat keine Möglichkeit gehabt, ein "moderner Muslim" zu sein. Was geschrieben steht, verweist in vielen Punkten nur auf seine Zeit, aber nicht mehr auf die heutige Zeit, und ist auch nicht immer eindeutig, sondern bedarf der vernünftigen Interpretation, nicht aber der wortwörtlichen Befolgung!

2
serdom 17.06.2015, 01:14

Extremistischer Islam ? Es gibt keine verschiedene Arten von Islam !

0

Wie in den meisten monotheistischen Religionen ist es auch im Islam verboten anders zu sein.

Der Islam kümmert sich nicht um neue Erkenntnisse, er behält einfach alles wie es vorher war, also ja es ist absolut verboten...aber mal ehrlich, wer hätte das denn nicht gedacht?

allah zürnt, denn die ist niemals vorgesehen im islam

In Paris eröffnet schon 2012  eine Moschee für Lesben und Schwule. Der Gründer war einst radikaler Salafist – heute kämpft er für einen fortschrittlichen Islam.
Ludovic-Mohamed Zahed sieht müde und ein wenig blass aus in diesen Tagen, kurz vor der Eröffnung seiner neuen Moschee in Paris. "Ich komme nicht zum Essen und nicht zum Schlafen", sagt der 35-Jährige. Der Rummel um ihn und sein Projekt wird seit einigen Wochen immer größer: Gegner beleidigen ihn, Unterstützer schicken Mails mit Lob und Fragen, Journalisten fragen nach seiner Geschichte – alle wollen etwas von Zahed. Er selbst will nur eines: in einer Moschee beten, in der er sich als homosexueller Muslim willkommen fühlt. ...<---mehr unter :::http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-11/Islam-Moschee-fuer-Homosexuelle

inzwischen bieten versch. Moscheen in der  EU Stunden- oder auch Tageweise ihre Räumlichkeiten auch für Schwule & Lesben an .. die Pariser Moschee ist auch nicht die einzige geblieben .. 

Huaweis 16.06.2015, 19:53

Dieses Verhalten ist aus Sicht des Islams wedderum verwerflich.

Man sollte seine Homosexualität geheim halten, aber sogar eine Neue Moschee dafür herzustellen ist unislamisch.

0
earnest 17.06.2015, 14:34
@Huaweis

Warum sollte man das tun?

Warum Geheimhaltung?

1
Huaweis 17.06.2015, 23:13
@earnest

Weil diese sexuelle Orientirung nichts gutes ist.

Sie ist Verboten also die Praxis und man sündigt zwar nicht wenn man schwul ist aber man sollte dies auch nicht kundtun,weil dies in einer Gesellschaft schlecht rüberkommt.

0

homo ehe kommt im islam garnicht in frage. homosexualität ist verboten, und wird in vielen islamischen ländern hart bestraft mit gefängnis und/oder prügelstrafe. kein witz.

LibertyFire 16.06.2015, 19:22

wird in vielen islamischen ländern hart bestraft mit gefängnis und/oder prügelstrafe.

Oder mit dem Strick.

4

soweit ich weiß verboten, und wird auch übelst bestraft. aber dann wird halt ne frau geheiratet (evtl weiß sie auch bescheid) und er hat dann ein verhältnis mit nem typen

Es ist haram! Sex außerhalb der Ehe ist im Islam verboten! Und man kann nicht das gleiche Geschlecht heiraten! Missachtung von diesem Gesetz wird drakonisch bestraft!

Was möchtest Du wissen?