Wie steht der IS zum Islam?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Meiner Meinung nach (sage nicht dass das die Richtige ist), tut der IS genau das was im Koran und den Hadithen steht. Mohammed und seine Nachfolger haben damals genau das getan was ISIS heute tut.....Gebiete mit Gewalt erobert und anders denkende unterdrückt oder ermordet.

Die Taten des IS lassen sich wunderbar mit Koranversen begründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxim361
05.03.2017, 00:15

in der Propheten Zeit und osmanische Zeit
Wurde es nur mit den Islam regiert und NIE.. NIEEE hat man iwelxhe Leute einfach so ermordet nur wenn es krieg gab
Wenn man krieg für den Islam macht dann hat man es mit sehr viel Anstand getan
Nicht wie die Europäer.. Frauen vergewaltig etc
Du Heuchler hast keine Ahnung und erzählst hier lügen
Woher willst du wissen was der Prophet in den hadithen gesagt hat
Der Prophet war der Vorbildlichster Mensch der Welt du huannnbnn

2
Kommentar von ugur28
30.03.2017, 19:06

eher war er Friedlich, und keine Mörder wie die isis, scheiß isis

0

Der IS erfüllt genau die Gebote des Koran und der Hadithe. Das Problem ist aber, dass es (trotz gebetsmühlenartiger, gegensätzlicher und unbewiesener Behauptungen) DEN Islam nicht gibt. Es existieren etwa ach verschiedene Rechtsschulen, die sich in vielen Fragen diametral widersprechen.

Der Islamische Staat ist ein Teil des Islam und er wurde bis heute nicht aus dieser Glaubensgemeinschaft verstoßen, obwohl das möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der IS will ja als erstes das es keine Christen mehr gibt! Der IS will die Weltherrschaft! Christen werden verfolgt wie damals die Juden! Wie der IS mit dem Glauben umgeht,der IS missbraucht den Muslimischen Glauben,meine Meinung!° Der Muslime ist kein mÖrder,der Islam ist kein mörderischer Glaube,der IS macht den Islam und jeden Moslem schlecht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ugur28
30.03.2017, 19:07

weil das Satanisten sind, das weiß man schon. mit diese Leute kann man nicht Handeln auf Frieden, direkt Bombardieren

0

Für ihre Taten gibt es keinen Grund. Sie erfinden die "Verse" und verkaufen das als ihren "Quran", die ihre Taten "berechtigen".

Der IS tötet Muslime(Schiite usw.) und Ungläubige weil der IS aus "Sunniten" besteht und jeden töten, der sich weigert zu konvertieren. Das widerspricht aber dem Islam.

Sie werden immernoch von den USA ausgerüstet und versorgt sowie im kalten Kreig. Deshalb wird der IS nicht so schnell ein Ende finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eiswurfelcreme
04.03.2017, 22:42

aber dann könnten sie doch genau so gut eine andere religion, als "rechtfertigung" nehmen?

3
Kommentar von 0coffee4live0
05.03.2017, 09:36

Sie erfinden die "Verse" und verkaufen das als ihren "Quran", die ihre Taten "berechtigen".

Wenn es um die Verteidigung des Islams geht, sind der Fantasie offenbar keine Grenzen setzt.

Sorry, aber jeder der lesen kann, kann sich selbst davon überzeugen, dass zu Gewalt aufrufende Verse nicht frei erfunden sind, sondern nachweislich im Koran ihren Ursprung haben.

0
Kommentar von earnest
05.03.2017, 09:58

Da brauchen sie keine Suren zu erfinden.

Du scheinst den Koran nicht gut genug zu kennen.

0

Der IS ist ein treuer Anhänger der expansiven Auslegung des Koran, der andere Ansichten gering schätzt.

Ihre Taten sind völlig durch den Koran gedeckt, es ist ja schließlich immer eine Interpretationssache.

Mit Muslimen geht er oft nicht gut um, denn wer gegen sie kämpft ist kein wahrer Anhänger des Islam, soweit ich das verstanden habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ugur28
30.03.2017, 19:10

sie benutzen scharia, also bei Scharia gibts ja nur ein glauben, und das ist der falsche Weg, geht man nicht den weg mit Satan also isis, ist alles okay

0

Er missbraucht den Islam.

Und macht nicht Allah mit euren Eiden zu einem Hinderungsgrund, gütig und gottesfürchtig zu sein und zwischen den Menschen Frieden zu stiften. Allah ist Allhörend und Allwissend.

Sure 2,224

Und wenn man zu ihnen sagt: „Stiftet nicht Unheil auf der Erde!“ sagen sie: „Wir sind ja nur Heilstifter“. Dabei sind doch eben sie die Unheilstifter, nur merken sie nicht.

Sure 2,11 und 2,12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
05.03.2017, 10:00

Du scheinst hier all die gewaltheischenden Suren zu übersehen.

3
Kommentar von Jogi57L
05.03.2017, 18:05

Recep Tayyip Erdogan, türkischer Premier, 2008: „

Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. 

Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.“

täuscht Herr Präsident Erdogan ... sich... oder andere  ?

1

Hallo,

sie begründen es mit radikal ausgelegten Suren aus dem Koran, den so einige von ihnen gar nicht gelesen haben.

Auch war eine Begründung, man wolle seine muslimischen Brüder und Schwestern verteidigen, die vom Westen ect angegriffen werden.

Auf diese Hilfe hätte man verzichten können.

Shiieten sind für sie keine Muslime, haben kein Recht zu leben. Genauso wie alle anderen Muslime, die nicht IHREN Islam leben. Das wären dann so gut wie alle außerhalb ihres "Herrschaftsgebietes" und Saudi Arabien; da haben sie also noch ordentlich was vor sich.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sure 5:33 z.B.........

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?