Wie stehen meine Chancen mit einem Abi-Schnitt von 1,3 für Medizin 2017/18?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich richtig informiert bin, zählen Wartesemester erst ab der ersten Bewerbung für einen Studienplatz. Zumindest war das bei mir noch so, als ich anfing.

 Ich habe 2011 btw mit 1,7 ohne irgendwelche Ausbildungen, Tests oder FSJ und OHNE zu warten angefangen Medizin zu studieren, weil ich mich bei der Studienortauswahl nicht darum gekümmert habe, was ne coole Stadt wäre, sondern bei welchen Unis ich die besten Chancen hatte.

Aber ich drücke dir die Daumen, dass es was wird.

Ohne zusätzliche Boni wird es wohl mit 1,3 weiterhin nicht klappen, wenn es bisher noch nicht fkt hat. Damit du über die Wartezeit reelle Chancen hast, solltest du allerdings noch 4 Semester warten. 14 Semester ist i.dR. Voraussetzung um überhaupt die Möglichkeit zu haben durch warten reinzukommen.

Allerdings verstehe ich eines nicht: Warum in aller Welt hast du mit DN 1,3 nicht den TMS gemacht?! Du wartest 5 Jahre, obwohl du mit einem schlechten TMS 0,1-0,2 schon locker durch das Adh reinkommen könntest?! Die Logik erschließt sich mir nicht...

Suedstadtindio 05.08.2017, 17:51

Jepp, genau so ist es. Meine Tochter hatte einen Abischnitt von 1,8, hat einen klasse Medizinertest abgeliefert, ein FSJ im hiesigen Klinikum abgeleistet und konnte anschließend sofort ein Studium aufnehmen.

1

Was soll hier heißen

.... an den folgenden Unis teilgenommen: ...

? Das verstehe ich nicht.

Ansonsten hast Du mit 1,3 gute Chancen beim Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH). Im ungünstigsten Fall musst Du noch etwa 2 Jahre warten, dann schaffst Du es über die Wartezeit bei Hochschulstart.

ich denke deine chancen stehen mit deinem schnitt und deinen wartesemstern denke ich ganz gut

Was möchtest Du wissen?