Wie stehen die Chancen meinen Betrieb wegen Bossing zu verklagen?

4 Antworten

Da du wegen der Kündigung vermutlich einen Rechtsanwalt eingeschaltet hast,empfiehlt es sich mit ihm auch über das Problem Mobbing(Bossing)im Betrieb zu sprechen.Habt ihr keinen Betriebsrat?

Ist ein Familienbetrieb, die haben also keinen Betriebsrat. Die sind ihre eigenen Götter. Einen Rechtsanwalt habe ich noch nicht eingeschaltet (habe keine Rechtsversicherung). Geht alles nur über das Arbeitsgericht. Habe nur keine Lust einen Anwalt einzuschalten und mich am Ende dumm zu bezahlen wenn ich keine Chancen habe. Gekündigte Mitarbeiter wollten mit dem Betrieb nichts mehr zu tun haben und noch arbeitende haben Angst vor den Chefs. Zeugen habe ich also nur begrenzt.

0

wenn dein arzt dir dies alles bestätigt, stehen deine chancen ganz gut. mach einen termin bei einem anwalt und besprich das weitere vorgehen. die chancen würden sich noch steigern wenn sie deine exkollegen dir anschließen würden

Hallo Lex81,

das hört sich ganz fürchterlich an! Du kannst dich an eine örtliche Gewerkschaft wenden, wie ich laut Infos im Web sehe. Auf jeden Fall solltest du in deiner Stadt einer Selbsthilfegruppe beitreten, damit du die Krise verarbeiten kannst. Ansonsten versinkst du in einem schwarzen Loch! Es ist immer besser mit Betroffenen zu reden, die auch Lösungsmöglichkeiten probiert haben und dir mehr raten können. Der Gang zum Hausarzt ist die richtige Entscheidung, lass es dir auf jeden Fall bescheinigen. Du kannst - und solltest sogar - eine Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Es gibt mittlerweile einige Rechtsanwälte die sich auf das Thema Mobbing oder Bossing spezialisiert haben. Es ist gar nicht so selten, wie man glaubt. Ich hab hier einen Link für Dich rausgefischt: http://www.mobbing-web.de/ Da stehen einige Informationen. Ansonsten hilft dir ne Suchmaschine sicher auch! Alles Gute wünsch ich dir und viel Erfolg.

Arzt Verklagen wegen falscher Medikamente?

Hallo,

Der Hausarzt meines Opas verschreibt seit 12 Jahren die Medikamente meines Opas da er einen Herzinfarkt gehabt hatte!

Gestern wurde er ins Krankenhaus gebracht weil er Nieren versagen hat und Muskelrückbildung aufgrund der Medikamente die der Arzt seit 12 Jahren verschrieben hat!

Zu Kleinen Anmerkung die Tabletten hätte mein Opa maximal ein halbes Jahr nehmen dürfen lt. Krankenhaus!

Bitte um Hilfe ob man den Arzt verklagen kann.

...zur Frage

Hausarzt erkennt Schlaganfall nicht. Verklagen?

Gestern kam mein Opa in Krankenhaus. Dort wurde ihm gesagt dass er vor kurzem einen Schlaganfall hatte. Genaueres kann man jetzt aber noch nicht sagen.

Das schockierende dabei ist dass er in den letzten Wochen und Tagen oft, wegen seiner gesundheitlichen Probleme, beim Hausarzt war. Hin und wieder hat der Hausarzt auch Hausbesuche gemacht. Die Beschwerden von meinem Opa waren eigentlich immer solche Sachen wie Taubheit des linken Arms und Sehprobleme. Wegen der Sehprobleme (doppeltes Sehen...) hatte ihn der Arzt sogar einen Überweisungsschein für den Augenarzt mitgegeben.

Naja, dann sind mein Vater und mein Opa ins Krankenhaus gefahren und dort wurde Schlaganfall festgestellt. Er konnte dort auch nicht mehr wirklich sagen wie alt er ist und welches Jahr wir haben. An Schlaganfall hat man zuhause natürlich nicht wirklich gedacht da man sich auf den Hausarzt verlassen hat.

Jetzt wollte ich fragen ob es da Konsequenzen für den Arzt geben kann oder ob man ihn Verklagen kann. Nicht dass wir das jetzt vor hätten aber wenn er nicht mal solch eindeutige Symptome erkennen kann ist das nicht gut.

Hausarzt erkennt Schlaganfall nicht. Verklagen?

...zur Frage

Soll Abmahnung bekommen wegen angeblicher Ankündigung einer Krankheit

Hallo liebe Forenfreunde, Ich arbeite seit 4 Jahren in einem Betrieb, war bisher noch nie krank. Seit einem halben Jahr übt der Chef Bossing, Mobbing oder wie auch immer auf mich aus. Angeblich würde ich das Ganze aber nur interpretieren. Wie auch immer. Habe zu meinem Kollegen gesagt, dass ich nervlich nicht mehr kann und erstmal zum Arzt muss, weil ich mich schon richtig krank fühle. Bin am nächsten Tag zum Arzt und wurde für 2 Wochen krank geschriebn. ( Der Tag, an dem ich das sagte war ein Feiertag, habe an diesem Tag aber voll zu Ende gearbeitet.) Nun teilt mir der Chef mit, dass ich dafür eine Abmahnung bekomme, weil ich die Krankheit vorher angekündigt habe. Ist das Rechtens?

...zur Frage

Risperdal, Arzt verklagen?

Ich habe wegen einer Angststörungen risperdal bekommen, seitdem fühle ich nichts mehr und bin teilweise echt abwesend.

Nehme es seit ca. Drei Wochen nicht mehr. Was kann ich tun?

Ich würde den Arzt so gerne verklagen! Ich habe dem vertraut, es ist so, das ich vorher total fit und auch zudem Zeitpunkt meine Freundin kennen gelernt habe und sie geschwängert. Jetzt steh ich total neben mir und alles geht den.Bach runter. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?