Wie stehen die Chancen im künstlichem Koma?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn bereits die Nieren versagt haben, ist das leider ein sehr schlechtes Zeichen. Als nächstes versagt dann meistens die Leber. Das Herz kann einfach die Organe nicht mehr genügend mit Sauerstoff versorgen und die Lunge ist zusätzlich betroffen.

Ja das hab ich mir auch schon gedacht. Aber warum sagen die Ärzte dann jedesmal es ist noch nicht hoffnungslos? Sollen die doch gleich die Wahrheit sagen oder?

0
@JamainMiller

Das habe ich damals bei meinem Schwiegervater auch erlebt, dass die Ärzte nicht vollkommen die Wahrheit sagen, um die Angehörigen nicht zu verschrecken. Ich bin durch meinen Beruf in der klinischen Forschung kein kompletter medizinischer Laie und habe mir gedacht, dass es nicht gut ausgehen kann, denn sein Gehirn hatte mehr als 20 Minuten keinen Sauerstoff erhalten, hätte er überlebt, dann nur als Schwerstpflegefall...

0

Wie die Chancen derzeit stehen, dass können Dir leider auch die Ärzte nicht sagen und wir hier noch weniger!

Dein Vater ist sehr schwer krank und Du kannst nur da sein und auf alles gefasst!

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Deinem Vater gute Besserung

Ich denke in solchen Fällen ist es einfach zu individuell. Man muss also von Fall zu Fall entscheiden.

Das einzige was ich kann ist, deiner Familie und dir viel Glück zu Wünschen.

Dein Vater ist ins künstliche Koma versetz wurden, damit sein Körper maximal geschont wird. Dann kann dieser alle Kraft in den Kampf gegen die lebensbedrohlichen Erkrankungen stecken.

Wie gut seine Chancen insgesamt stehen, kann vermutlich niemand voraussagen. So lange die Ärzte noch therapieren besteht Hoffnung. 

Was möchtest Du wissen?