Wie stehen die Chancen Berufssoldat zu werden?

3 Antworten

Das wichtigste m. M. nach ist es, sich eine Verwendung auszusuchen, in der es Stellen gibt, die für Berufssoldaten sind.

Beispiel1: eine fliegende Staffel hat 120 Dienstposten, von denen sind 110 Dienstposten für Berufssoldaten.

Beispiel2: in einer Bundeswehrfahrschule sind 20 Dienstposten, aber nur der Leiter der Fahrschule sitzt auf einer Stelle für Berufssoldaten.

Offiziere des Truppendienstes können Berufssoldat werden, wenn ihr Dienstposten Disziplinargewalt beinhaltet. Also Kompaniechef A11 oder höher.

Soldaten, die die Laufbahn der Fachdienstoffiziere einschlagen, wechseln die Laufbahn etwa im 6 Dienstjahr nach Antrag von der Feldwebellaufbahn in die Laufbahn der Fachdienstoffiziere, und werden etwa im 10. Dienstjahr Offizier und gleichzeitig Berufssoldat.

Man kann nicht pauschal sagen, dass man als Offizier mehr Chancen hat, es kommt auf die Stellendotierung an.

Danke sehr nett und hilfreich wo gibt es den in der Heer Dienstposten in den man eine hohe Change hat Berufssoldat zu werden?

0
@Bundesmax

Auch das Heer hat Fliegende Abteilungen. Als ich zur Bundeswehr ging, hatte das Heer mehr Flugzeuge und Piloten als die Luftwaffe. Ansonsten dürfte die Gesamtanzahl der Dienstposten für Berufssoldaten in den Teilstreitkräften etwa gleich sein, weil die Struktur der Einheiten und Verbände gleich oder ähnlich sind. Eine Kompanie bei der Luftwaffe ist ebenso wie beim Heer von einem Kompaniechef geführt, diese Stelle ist eine für einen Berufssoldaten.

0

Außer in der Laufbahn der Mannschaften ist es generell möglich Berufssoldat zu werden. Grundsätzlich ist zu sagen: Wer Berufssoldat werden möchte, erreicht dieses Ziel mit sehr guten Leistungen und großem Engagement. Alle Soldaten auf Zeit (Feldwebel und Offiziere), die an einer Übernahme als Berufssoldat interessiert sind und bis dahin mindestens zweimal während ihrer Laufbahn beurteilt worden sind, werden in Auswahlkonferenzen genauer betrachtet. Anschließend entscheidet sich, wer den Weg eines Berufssoldaten gehen darf.

Du kannst auch als Unteroffizier Berufssoldat werden. Du musst nur entsprechend gute Leistungen erbringen.

und wenn man in die Feldwebellaufbahn einsteigt und dann in die Offizierslaufbahn wechselt muss man dann extra noch studieren?

0

Was möchtest Du wissen?