Wie stehen angebotsorientierte Wirtschaftspolitiker zur Globalisierung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Angebotsorientierte Politiker sind der Ansicht, dass man Steuern für Unternehmen senken sollte, damit diese nicht ins Ausland abwandern und dort ihre Güter produzieren. Letzteres wäre ein Aspekt der Globalisierung. Da die Politiker gegen diesen sind, lässt sich daraus entnehmen, dass sie sofern die Globalisierung das Abwandern von inländischen Unternehmen bedeutet, auch gegen diese sind.

Dennoch ist es so, dass auch Export ein Aspekt der Globalisierung ist. Dieser bedeutet Profit und ist gut für die inländische Wirtschaft. Angebotstheoretiker haben dagegen nichts.

Was möchtest Du wissen?