Wie stark strahl Uranglas?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auf den Urangehalt an.

-- noch was was ich gefunden hab: Laut Auskunft einer Lehrmittelfirma enthält der Quader 0,5% Uran in der natürlichen Isotopenzusammensetzung (99,3% U-238 und 0,7% U-235 (0,005% U-234)). Der Quader habe eine Gesamtaktivität von 550 Bq.

Messungen zeigen, dass das Uranglas hauptsächlich Beta-Strahlung nach außen abgibt (wahrscheinlich herrührend von den an Uran-238 anschließenden Betazerfällen von Th-234 und Pa-234). Der Quader kann von Schülern vollkommen unbedenklich verwendet werden, die Aktivität ist im Verhältnis zur natürlichen Strahlenbelastung vernachlässigbar gering.

Es gibt keine klassische Festlegung, ab wann man ein Glas als Uranglas bezeichnen kann.

  1. Eigentlich ist jedes Gas Uranglas, da ausnahmslos in allen Gläsern zumindest natürliche radioaktive Minimengen vorhanden sind (der Nulleffekt... d.h. etwa 30-60 Impulse pro Minute ; Alles und Jeder hat diese geringe Impulsmenge).
  2. Dann gibt es sogenannte Verunreinigungen. Das sind Gläser, die sind leicht radioaktiver, weil man in der Fabrik etwas geschlammpt hat wenn z.B. sich in der Glasschmelze noch Reste vom echten Uranglas der Vorproduktion befanden. Impulse bis 100/min.
  3. Und dann gibt es das absichtliche Uranglas, in dem gezielt Uransalze in die Glasmasse eingebracht wurden. Diese leuchten am deutlichsten und sind mit dem Geigerzähler o.ä. auch klarer als Uranglas bestimmbar.

Bei den letzteren, den echten Urangläsern, kann die Impulsrate sehr hoch sein, das hängt von der Menge der Uransalzes in der Glasschmelze ab. Sie leuchten dann auch heftiger unter UV-Licht. Bei der Messung der Impulsrate misst man die stattfindenden radioaktiven Zerfälle (1 Umpuls = 1 Zerfall) in einer bestimmten Zeit, z.B. einer Minute. Ich habe Gläser mit 170 Imp./min. aber auch welche mit über 1000 Imp./min. Eine normale Fanta-Flasche liegt dagegen nur knapp über dem Nulleffekt d.h. bei kümmerlichen 45-50 Impulsen pro Minute.

Was möchtest Du wissen?