Wie stark sind eigentlich die stärksten Schlaftabletten?

7 Antworten

Ich hatte eine zeitlang unter echt starken Schlafstörungen gelitten und habe damals 2012 ein echt starkes nicht benzoid Medikament bekommt was heute noch unter den stärksten am markt zählt der name ist "MEPRONIZIN" ist auf dem Wirkstoff "Mebrobamat"...! Und ich muss dazu sagen das ich echtfast alle Schlafmittel die rezeptpflichtig sind (Valium, Rohypnol, Anxiolit, Lendorm, u.v.a.) ausprobiert aber MEPRONIZIN schlägt sie alle um welten ! Man schlaft gut ein und wacht ohne Nebenwirkungen (schlapp, mitgenommen, noch müde) auf....! Also wenn ich unter all den Kommentaren meine persönliche Erfahrung und auch die von bekannten die auch unter Schlaflosigkeit litten (denen ich MEPRONIZIN empfohlen hatte) waren ohne Ausnahme echt zufrieden....! Muss aber dazu sagen das es sich NICHT um ein gewöhnliches schlaf bzw. Beruhigungsmittel wie die meisten Benzopräparate handelt sondern unter der Kategorie "HYPNOTIKA" angeführt wird....! Was ein riesen unterschied ist ob es unter "Somnifère (Latein : fester schlaff) oder "Hypnotika" gehandelt wird....! Hoffe das dieser Beitrag den einen oder anderen hilft ! Für weitere Fragen zu diversen Medikamenten können Sie mich unter meiner E-Mail : replicateur.sk@gmail.com kontaktieren ! Ich stehe Ihnen gerne zu verfügung ! Khiari Samy (Berater bei : Welches Medikament für welche Krankheit.org)

Also ich nehme Dominal 80 mg da ich sehr schlecht schlafe... Durch die Dominal werde ich richtig schön müde. Ich nehme sie ca eine Stunde vorm schlafen gehen. Damit schlage ich viiiiiiiiel leichter ein. Außerdem kann ich endlich wieder durchschlafen. Hat mir mein Arzt verschrieben aufgrund meines burnouts und der schlafprobleme die ich seit über 5 Wochen hatte

Es gibt Schlaftabletten die im Mikrogramm Bereich wirken, viele Benzodiazepine wirken im Bereich von 1 bis 10 mg.

Aber die Stärke ist ein unwesentliches Kriterium, da die letztendliche Stärke allein von der Dosis abhängt.

Von hohen Dosen Schlafmitteln schläft man einfach nach ein paar Minuten ein. Alle erhältlichen Schlaftabletten sind natürlich absichtlich so niedrig dosiert, dass der Prozess des Einschlafens wesentlich langsamer vonstatten geht. Aber das ist auch nur eine Frage der Dosis.

Was möchtest Du wissen?