Wie stark sind die Geburtsschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Ich dachte, ich sterbe vor Schmerzen! 50%
Mir hat es nicht sonderlich weh getan! 25%
Der Schmerz war ertragbar! 25%

9 Antworten

Mir hat es nicht sonderlich weh getan!

Es war intensiv aber nicht schmerzhaft. Bzw. einfach etwas 'anderes' als Schmerz finde ich. Wellen mit Spitzen aber so voller positiver Energie..

Ich fand die Geburt wunderschön und will auch noch viel öfter^^

Es war sehr schmerzvoll weil es sehr lange gedauert hat bei uns, habe dann eine Epidoralanästhesie bekommen dann hab ich nichts mehr gespürt. Das ganze ist aber 22 Jahre her, ich bin sicher es gibt heute ganz andere Möglichkeiten. Besprich das mit der Hebamme und dem Arzt welche Möglichkeiten bestehen und wenn es dir zuviel wird sagst du es einfach. Freundinnen haben mir aber erzählt, dass es nicht so schmerzvoll war, ich denke das ist individuell verschieden. Ich weis aber, dass man dir helfen wird wenn es zuviel wird. Alles Gute!

Die Geburtsschmerzen sind schon heftig. Jedoch sind sie in der Regel sofort vergessen, wenn du erst das Kind im Arm hältst. Ein ganz besonderes Erlebnis, das ich jedenfalls, nicht missen möchte. Alles Gute

Meine Schwägerin spricht heute noch von den Schmerzen, die sie nicht vergessen kann!

0

Das ist von Frau zu Frau unterschiedlich... die Einen empfinden es als nicht so schlimm und Andere sagen, dass es das Schlimmste ist was sie je erlebt haben. Meine Kleine musste 8 Tage vor dem ET geholt werden, da es Probleme gab.. somit habe ich leider keine Erfahrung mit Wehen gemacht... ausser mit den Übungswehen und die kann ich mit den Schmerzen vergleichen, die ich habe wenn ich die Periode bekomme.

Was willst du denn jetzt hören? In welcher Einheit soll's sein?

Jede Frau empfindet das anders, es kommt auf die jeweiligen körperlichen Begebenheiten und das allgemeine Schmerzempfinden an.

Ich dachte, ich sterbe vor Schmerzen!

Bei meiner ersten Geburt, hatte ich 23 Stunden Wehen, die schrecklich waren. Bei meiner zweiten Geburt hatte ich nur etwa 2 1/2 Stunden Wehen. Am Anfang sind sie ja noch erträglich, aber die Überganswehen zu den Presswehen, sind echt der Hammer gewesen !

Ich dachte, ich sterbe vor Schmerzen!

Es tut unglaublich weh. Und ich bin nicht schmerzempfindlich.

Eine Geburt ist nichts, womit man sich lange aufhalten sollte. Je schneller es vorbei ist, desto besser. ;-)

womit man sich lange aufhalten sollte

Der war gut! ;-)

0

Kristall, das ist furchtbar! Hast du denn keine Schmerzmitttel erhalten? Es gibt doch die Periduralanästhesie - damit kann man doch den Unterleib betäuben.

Hat man dir diese Möglichkeit denn nicht angeboten?

0
@ahoi1

Die kann ich nicht bekommen wegen der MS. Das riskiert kein Anästhesist. ;-)

0
Der Schmerz war ertragbar!

Was Dich nicht umbringt macht Dich stark! :)

Also Bildlich gesprochen: Versuche eine Wassermelone mal durch ein Loch zu drücken was so gross ist wie eine Zitrone. Nun stell dir auch vor, das dort 1000 de Schmerznerven drum herrum sind..... Logisch schmerzt es, meinst du sonst würde es PTA und Schmerzmittel geben?

Was bitte ist eine PTA?

Ich kenne nur Pda...

0

@Teddybaer: du hast aber einen guten Vergleich gebracht! Und man wird hier schon wissen, was du mit "PTA" meinst, und dass du nur einen Tippfehler gemacht hast. LG!

0

Was möchtest Du wissen?