Wie stark muss eine Bodenplatte aus Beton sein für einen Quick up Pool 4,57x1,22mtr.?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Mann sagt, Du sollst die Betonplatte 15 cm dick gießen, mit Bewährung (= Eisenmatte), damit der Beton bei Temperaturunterschieden nicht reißt.

Weiß Dein Mann vielleicht auch, was ich gegen ein eventuelles absinken tun kann bzw. vorbeugen? Klingt gut, so dachte ich es mir fast, aber wusste nicht, ob 15cm wirklich ausreichen ohne das die Platte bricht. Dann ist da ja noch das Gesamtgewicht.

0
@Hallengott1402

Der Unterbau ist das Wichtigste!

Mein Mann empfiehlt als Unterbau des Betons 20 cm RCL 0/45 (Recyclingmaterial) oder Kalkstein 0/45 (teurer, aber besser) einzubauen.

Wichtig: Dieses Material vor dem Gießen des Betons mit einer Rüttelplatte gut verdichten.

Übrigens: Wir haben unseren Quick-up-Pool immer auf dem Terrassenpflaster stehen. Das kann ja nicht reißen.

0
@majosandra

Also ich muss sagen, das ist echt super. Die Infos sind wirklich sehr sehr hilfreich. Das klingt auf jeden Fall nach viel Arbeit und viel Geld was das Objekt verschlingt :-( Blöd das es keine andere Lösung gibt.

0
@Hallengott1402

Ja, viel Arbeit ist das. Mein Mann hat gerade mal ausgerechnet, daß Du 5,8 m³ Bodenaushub hättest.

Das Gewicht des Wassers beträgt bei einer Wassertiefe 1,20 m 20 t. Das ist ein ordentliches Gewicht - mache es lieber einmal vernünftig, dann hast Du für lange Zeit Ruhe! Mein Mann betont, das das Wichtigste der Unterbau ist! Er kann bei dem Gewicht ehr dicker als dünner sein.

Wir haben gerade über eine Alternative gesprochen, aber uns fällt leider auch nichts anderes ein - außer den Pool statt des Betons auf eine Pflasterfläche zu stellen.

Wir freuen uns, Dir geholfen zu haben!

Dankeschön für die Auszeichnung! :-)

0
@majosandra

Ja, Ihr habt mir wirklich sehr geholfen und bedanke mich hiermit nochmals bei Euch vielmals. Da ist die Auszeichnung das mindeste.

Habe auch schon überlegt mit einer Pflastersteine, aber da ist das Risiko bestimmt hoch das sich bei einem Bruch irgendwie der Pool kaputt geht.

Ich werde es wohl so machen. Werde dann ca. 50cm in die Tiefe ausheben, dann 20cm RCL oder Kalkstein und rütteln anschl. 20cm Beton da dürfte das ganze nun wirklich auf der sicheren Seite sein.

Problem ist nur, das das Fundament dann immer da sein wird, auch wenn wir mal keinen Pool mehr haben wollen.

0
@Hallengott1402

Also, als er das Gewicht ausrechnete, war er über das Ergebnis selbst überrascht. Er sagt, es schadet nicht, wenn das Fundament ruhig noch 10 cm dicker wird. Also lieber dicker als zu dünn.

Außerdem: Die Bewährung nicht vergessen, sonst killt spätestens der erste Frost den Beton, wenn der Pool es nicht schon tut!

Wie gesagt: Unser Pool (wir haben allerdings nicht solch ein Monster wie Du) steht auf der Terrasse. Wenn der Pool abgebaut ist, dann ist da einfach nur Terrasse. (Gepflastert, nicht gefliest oder Platten.)

Könnt Ihr nicht einfach Eure Terrasse erweitern? Dann kann der Platz des Pools auch außerhalb der Saison bzw. bei Bedarf anderweitig genutzt werden und ist nicht unansehnlich.

Ich habe noch mehr Tipps, vielleicht interessieren Dich diese auch:

Auf das Pflaster unter den Pool legen wir zum Schutz immer so einen (grünen oder braunen) Drainageteppich.

Kaufe Dir eine ordentliche Sandfilteranlage, denn die beiliegenden Papierfilterpumpen taugen nichts! (Ich habe unsere Sandfilterpumpe in der Nebensaison günstig bei Ebay ersteigert!)

Um beim Füllen des Pools Kosten zu sparen, kannst Du Dir in der Regel bei den Wasserwerken ein Standrohr mieten. (Bei uns gegen eine Kaution von 500,- €). Da sparst Du viel Geld, weil Du die Abwassergebühr einsparst, die Du bei normalem Leitungswasser zu tragen hast. Der Betrag ist nicht unerheblich.

Und jetzt: Viel Spaß beim Bauen! (Hast ja noch ein bischen Zeit bis zun nächsten Saison, falls Du in Deutschland wohnst! ;-) )

0
@majosandra

Ja, habe noch etwas Zeit und hier in Hochborn RLP ist es schon kalt geworden.

Wir haben leider keine Terrasse nur einen Großen Innenhof und hinter dem Haus einen Großen Garten mit Wiese. Dort soll er hin. Danke für die Tipps, ich glaube sogar, das wir für das Wasser im Garten kein Abwasser bezahlen müssen. Bringt ja alles nix, wir werden es so machen müssen.Gäbe es eine einfachere Lösung würde ich diese vorziehen. Aber was wäre denn, wenn ich den Pool einfach so aufstelle? Ebenerdig ist es ja, grins. Ja nach einer Sandfilteranlage werde ich auf jeden Fall dann mal schauen, auch hier danke für den Tipp :-)

0
@Hallengott1402

Ebenerdig - und vor allem in Waage ist wichtig! Ansonsten bildet sich auf einer Seite eine dicke Beule, die den Pool irgendwann zum Platzen oder Überlaufen bringt und es ist sicherlich kein Spaß, wenn plötzlich 20.000 l Wasser geschossen kommen. Man sieht ja bei den Pannenshows immer so einiges... ^^

Einfach so auf die Wiese? Hmmm... Warum eigentlich nicht?

Allerdings würde es unter dem Pool ziemlich modern, denn so ein Pool bleibt ja eigentlich den ganzen Sommer über stehen. Unserer stand in diesem Jahr von Mai bis September. Dank der Sandfilter-Anlage und diverser Chemikalien haben wir nur eine Füllung benötigt!

Auf jeden Fall würde ich eine Folie drunterlegen. - grübel -

Liegt dem Pool kein Aufbau-Anleitungs-Video bei? Wie machen die das denn? Wenn ich da so drüber nachdenke glaube ich eigentlich nicht, daß jeder Poolbesitzer extra ein Fundament für seinen Pool baut...

Auf jeden Fall lohnt sich der ganze Aufwand! Es ist ein großes Stück Lebensqualität wenn man in der Sommerhitze "mal eben" in seinen Pool springen und sich abkühlen kann, während andere vor sich hinschwitzen oder im Freibad Handtuch an Handtuch mit fremden Leuten liegen.

0
@majosandra

Bei dem Pool ist alles dabei, eine DVD wie auch eine Unterleg-Plane. Habe mir allerdings die DVD noch nicht angeschaut, aber vielleicht sollte ich das mal tun. Ein paar Häuser weiter, haben sie auch so ein Riesen Teil (Quick up)auf der Wiese stehen. Ich muss nochmal richtig schauen und bei der kleinsten Unebenheit, werde ich auf jeden Fall ein Fundament bauen. So geht es ja auch um die Sicherheit unserer Kiddis.

0
@Hallengott1402

Habe mir jetzt mal schnell die DVD angeschaut. Dort wird der Pool einfach auf der Wiese aufgestellt mit dem Hinweis, dass der Pool gerade und augenscheinlich in der Waage sein muss. Sogar der Oberflächenskimmer wird mit an der Pumpe angeschlossen (ca. 4000ltr./Std.). Nun ich werde den Standort mal genau unter die Lupe nehmen. Euch nochmal vielen lieben Dank. Eure Hilfe war echt super, auf jeden Fall benötige ich demnächst so oder so ein Fundament (auch für den Garten) und weiß jetzt wenigstens wie ich was zu machen habe.

Dankeschön :-)

0
@Hallengott1402

Gern geschehen! Dafür bin ich doch auf dieser Plattform! :-)

Wie gesagt: Der Filter, der bei unserem Pool dabei war, taugte nichts. Er hatte gar nicht die Kraft, das ganze Wasser ordentlich zu filtern. Außerdem muß man ständig neue Papier-Filterkartuschen kaufen - das geht ganz schön ins Geld.

Da ist ein Sandfilter auf Dauer preiswerter (gerade bei einem so großen Pool, wie Ihr ihn habt!), denn den stellt man auf "Spülen" und der Dreck wird automatisch ausgewaschen. Auch an einen solchen kann man den Oberflächenskimmer anschließen und auch eine Bodenreinigungsbürste o. äh..

Ich wünsche Euch viel Spaß mit Eurem Pool im nächsten Jahr! LG :-)

0
@majosandra

Ja, da werde ich einen holen, vielleicht sogar jetzt schon, so sind diese jetzt bestimmt billiger als zur Session. Den Händler habe ich gespeichert in Mein eBay und werde ihn nun beobachten ;-)

0

Also wenn Du so ne Blechwanne als Pool willst dann würde ich das Teil komplett versemken oder zumindest zur Hälfte. Ist viel besser für die Stabilität.Brauchst dann auch nicht unbedingt ein Fundament Unter ein Betonplatte ein Vlies bringt gar nichts.

Ist meine Bodenplatte feucht?

Wegen Geruchsproblemen und eines möglicherweise versteckten Schimmelproblems in meinem Haus habe ich mir ein Feuchtemessgerät gekauft. Das ist so ein zerstörungsfreises Gerät mit einer Kugel vorne dran.

Bei der Feuchtemessung der Bodenplatte (ohne Keller) stelle ich fest, dass an Stellen, wo die Bodenplatte offen liegt eine Feuchtigkeit von ca. 45 digits vorzufinden ist. An Stellen, wo die Bodenplatte mit einer Folie überdeckt ist, misst das Messgerät durch die Folie regelmäßig viel mehr Feuchtigkeit in Höhe von ca. 75 digit.

Ich weiß, dass Metallarmierung in der Bodenplatte die Messergebnisse verfälschen kann. Auffällig ist jedoch, dass immer dort, wo die Folie liegt die Feuchtigkeit höher ist.

Ist das normal?

Die Luftfeuchtigkeit des beheizten und unbewohnten Hauses liegt bei 50%.

...zur Frage

Für was braucht man ein Fugenband bei einer Bodenplatte?

Hallo, für was betoniert man eigentlich Fugenbänder an die Ecken der Bodenplatte ein? Mich irritiert es, dass diese Bänder von den Außenrändern sehr weit im inneren gesetzt werden. Oft sitzen die Fugenbänder zwischen zwei Bewährungsgittern oder Stäben, Beispiel Bild 1. Habe auch ein zweites Bild angehängt, wo mir der Abstand nach Innen sehr hoch vorkommt. (Bild_2)

...zur Frage

Welch Untergrund sollte man haben bei einem Quick Up Pool?

Welch Untergrund sollte man haben bei einem Quick Up Pool?

Wir haben uns einen großen Quick up Pool zugelegt. Es ist auch eine Plane für unten drunter mit dabei. Das der Unterboden fest und gerade sein sollte ist klar, aber gibt es etwas besonderes zu beachten? Besser auf Sand und Vlies? Gibt es vielleicht ein paar Tipps? Was wäre mit einer Unterkonstruktion und könnte das Wasser über den Winter drinnen bleiben oder sollte man es immer wieder ablassen?

Lieben Dank schon mal.

(Der Pool hat einen Durchmesser von 4,57mtr. und ist 1,22mtr. tief.)

...zur Frage

grundwasser in den pool?

kann man einen quick up pool auch mit grundwasser füllen? muss man dann etwas mit dem chlor oder dem filter beachten?

...zur Frage

WU beton Pool bauen geht das einfach so?

Hey Leute ich schwitze mal wieder aber das will ich nächsten Sommer ändern. Ich habe ein großen Garten und da passt ein Pool Super hin desswegen will ich mir selber ein aus WU Beton Bauen. Kurz zu denn massen ich will zwei Tiefen haben und zwar 1,20m und 2,00m Die Zone mit 1,20m soll 6x5x1,20m haben Die Zone mit 2m soll 4x5x2m haben Laut meinen Berechnungen hat der Spaß dann 76 qm2 Wasser Also die Erdarbeitern macht ein Bekannter das kostet mich eine Runde Grillen Ich will es Ausbaggen die unten einfach die Bodenplatte gießen einfach WU Beton Rein Fertig Die Wände will ich Ausschallen und Wand für Wand Gießen (Spart Schalung) Klar da kommt überall Armierung rein. Maximal soll der Spaß 15000 Euro Kosten

So jetzt mal meine Frage Ist das zu schaffen was ich da vor habe? Und ist das mit diesen Bigge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?