Wie stark kann eine Wasserstoffatombombe sein?

5 Antworten

Kann gut sein, bringt aber nichts da sie wrs zu groß ist. Bei der Zar Bombe 50 MT Sprengkraft konnte man die Schallwelle noch nach dem dritten Umkreisen der Erde messen

Also es gibt so weit ich weiß da eher Ingeneurstechnische Probleme als physikalische - eine Bombe muss per Definition ja auch noch ins Zielgebiet! Prinzipiell sind dem Außmaß einer thermonuklearen Fusion aber keine Grenzen gesetzt (in der Sonne läuft der gleiche Prozess ab!).

Die größte jemals gezündete Bombe war die sog. Zar-Bombe der Sowjetunion mit ca. 50mT äquivalenter Sprengkraft. In die selbe Bauart von Bombe hätten nach deren angaben bis zu 250mT gepasst - ich will also nicht ausschließen, dass mit moderner Technik über 1000mT möglich wären.

Allerdings hätte niemand daran Interesse, da die Folgen und womöglich auch der Fallout global wären. Im Gegenteil geht der Trend nach Ende des Kalten Krieges eher zu kleineren, möglichst präzisen Bomben.

Nachtrag: eigendlich geht die Eintwicklung zu möglchst kleinen Bomben (begrenzte Wirkung für ausgewählte Ziele), welches nicht so einfach ist, wie große ist, und Neutronen-Bomben, . Kleine H-Bomben - weil für spezielle Ziele, Neutronen-Bomben vernichten NUR Lebensfomen.

Warum ist das Leben in Hiroshima möglich?

Hey Leute,

eines verstehe ich irgendwie nicht so ganz. Man sagt ja, wenn eine Nukleare Explosion in Form z.B. einer Atombombe stattfindet, braucht es fast 1000 Jahre bis die Radioaktivität verschwindet. Warum ist es also möglich heute noch in Hiroshima zu leben ?

Auszug aus einem Bild Artikel:

Sie hießen „Little Boy” und „Fat Man”. Die Atombomben mit den so niedlichen Namen brachten Hunderttausenden den Tod und legten die Städte Hiroshima und Nagasaki in Schutt und Asche.

Am 6. August 1945, vor 70 Jahren, wurde der Schrecken des Atomzeitalters sichtbar: Mit zwölf Mann Besatzung startete der B-29-Bomber „Enola Gay” in Richtung der japanischen Stadt Hiroshima – nach Frühstück und Gottesdienst. An Bord befand sich „Little Boy”. Mit Uran bestückt, besaß die Bombe eine Sprengkraft von rund 13 Kilotonnen TNT. Hiroshima war strategisch unwichtig mit rund 255 000 Einwohnern. Niemand rechnete mit einem Angriff.

...zur Frage

Wie stark kann eine Atombombe theoretisch sein

Guten Tag

Wie stark kann eine Atombombe theoretisch sein? Wieviele Kilotonnen sind möglich? gibt es eine Limitierung? Bitte mit Formeln erklären.

Zudem wäre eine Materie-Antimaterie Bombe stärker im Verhältnis zu Masse?

...zur Frage

welche Sprengkraf kann eine reine Atombombe maximal sein bis die kritische Masse überschritten wird?

Also viel viel Megatonnen Sprengkraft von bis die kritische Masse von Plutonium und Uranium erreicht wird, bitte :)

...zur Frage

was ist Fehler F78 bei Miele Geschirrspüler G1552

Mein Miele Geschirrspüler zeigt Fehler 78, Mieletechniker war vor Ort und hat lange mit Mile telefoniert und dann gesagt das würde über 500 € kosten. Was ist Fehler f78 und kann das soviel kosten.

...zur Frage

Warum können Atombomben normale Bomben in militärischen Konflikten nicht ersetzen?

warum ist das so wenn z.b. 20 megatonnen tnt bei einen krieg insgesamt genutzt wird kann man z.b. eine 20 megatonnen atombombe nutzen

...zur Frage

Tsunamibombe?

Hallo ich habe neulich ein Video gesehen über die Atombombe und den Tsunami der durch die Detonation dieser freigesetzt wird und mich stellt sich eine Frage.

Ich wohne 70 Kilometer von der Küste weg und wir lassen die Bombe auf See

mit einer Sprengkraft von 200 Megatonnen TNT explodieren die Distanz zwischen der Explosion und mir sind ca. 500 Kilometer wie lange würde der Tsunami brauchen ,bis er bei mir ankommt ich habe schon gerechnet und habe ca. 20 minuten rausgekriegt

die Geschwindigkeit der Welle ist 340 M/s ich weiß aber nicht ob die Geschwindigkeit

stimmt weil es sich bei der Explosion um 8 Kilotonnen handelte und ich glaub auch, dass die Welle bei 500 Kilometer Distanz sehr ausgebremst wird wenn möglich wäre es gut ,wenn das mitberechnet wird (wenn möglich.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?