Wie stark ist ein Elektroschocker mit 500.000 Volt?

10 Antworten

Ich würde ihn eher nicht für Selbstverteidigung einsetzen, da du die Person die du schocken willst, mit solch einem starken Stromschlag umbringst. Ich würde dir Pfefferspray empfehlen😉

LG,

dein H3LFER1NDERN0T

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wenn man ne halbe stunde draufhällt vielleicht.

Bei kurzem Einsatz insofern der gegner kein Herzschrittmacher hat eher unbedenklich

0

Prinzipiel muss 500.000 Volt nicht viel heißen, das ist ja eher die "Leerlaufspannung",

wenn du das direkt an Metall halten würdest, wäre die Spannung vermutlich sehr schnell bei 1-2 Volt...

um Jemanden einen zu brezeln ist das sicher ausreichend, aber für eine Selbstverteidigung (in meinen Augen) Sinnlos :-)

"Mit was kann man das vergleichen?"

Mit welcher Größe willst Du die Stärke eines Stromschlages unter gegebenen technischen Daten vergleichen? Vielleicht mit dem Gewicht einer aus 2 m auf den Kopf fallenden Kokusnuss, der Tiefe eines Messerstiches in den Oberschenkel oder der Kraft bei einer Fingerquetschung am Türspalt?

Die Spannung sagt nichts über die stärke aus.

Die stärke kommt auf den Strom an den der schocker liefert. Die sind vom Strom eher limitiert als von der Spannung. Ab einem bestimmten strom der fließt geht die Spannung sehr schnell runter, wäre schlimm wenn nicht.

Die Spannungsangabe kann man eigentlich ignorieren.

Wenn das Gerät frei verkäuflich ist, dann ist es so gefährlich wie eine Schreckschusspistole.

Falls jemand Kreislaufprobleme hat, kann es zu bleibenden Schäden führen.

Am Auge, Ohr oder an den Schleimhäuten angewendet, ist ebenfalls mit nachhaltigen Folgen zu rechnen.

Woher ich das weiß:Hobby – Meine Beiträge sind keinesfalls rechtsverbindlich!

Was möchtest Du wissen?