Wie stark ist die Gravitation von den Planeten im Sonnensystem, dem Mond, dem Pluto und der Sonne in G(Erd-Gravitation)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kann man für die Sonnen oder Gasplaneten nicht so leicht angeben.

Die Gravitation hängt Maßgeblich von der Entfernung ab und du musst sozusagen einen Bezugspunkt wählen.

Wenn du die Oberfläche des Planeten nimmst, geht das bei allen Planeten außer den Gasplaneten denn die haben sozusagen keine Feste Oberfläche (sie besitzen zwar einen kleinen festen Kern, aber es ist fraglich ob du die stärke der Gravitation dort wissen willst.

Üblicherweise verwendet man für einen Gasplaneten die Definition an der Stelle wo der Druck 1bar Beträgt.

In dem Fall kannst du hier die Fallbeschleunigungen nachlesen:

https://www.google.at/search?sa=X&espv=2&biw=1920&bih=925&q=erde+gravitation&stick=H4sIAAAAAAAAAONgFuLQz9U3sEwuL1YCs4yyzA21xJ1Tc1KLSzITc_yTslKTS4IzU1LLEyuLFzGqZSdb6ScWlxTl5-XnVuonw9TF54MVWqUXJZZlllQCAKlntYpYAAAA&npsic=0&ved=0ahUKEwjprJXB_7LQAhWFFSwKHW_jDloQ-BYIHg&lei=olAvWOnTJYWrsAHvxrvQBQ

Um die Fallbeschleunigung in g zu erhalten musst du diesen Wert noch durch 9,807 Dividieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Locuthos
19.11.2016, 22:10

Da hast du Recht; wenn man allerdings die Gravitation eines Himmelskörpers in g wissen will, nimmt man fast immer die Beschleunigung in Oberflächennähe. :)

0

Was möchtest Du wissen?