Wie stark breitet sich Eisen aus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shazan
28.11.2016, 21:52

kannst du das zusammen fassen und etwas einfacher fomulieren?

0
Kommentar von 19550r16
28.11.2016, 22:07

Ausdehnung durch Wärme Bei festen Körpern wird die Zunahme der Längeneinheit bei 1 °C Temperaturerhöhung durch die lineare Längenausdehnungszahl gekennzeichnet. Für die praktische Anwendung wird mit einer mittleren Ausdehnungszahl gerechnet. Die Länge lt eines festen Körpers, der von der Temperatur t1 auf die Temperatur t2 erwärmt wurde, ist wie folgt bestimmbar: Länge: lt = l1 + (t2 - t1) mm Die Längenzunahme l in Abhängigkeit der Temperaturerhöhung um t ist bestimmbar nach der Beziehung: Längenzunahme: lt = l t mm Beispiel: Die Längenausdehnungszahl für Aluminium beträgt = 23,8 10-6 1/K Ein Stab von 1000 mm Länge soll auf 0°C auf 100°C erwärmt werden. lt = 1000 1 +(23,8 10-6 100) = 1002,38 mm bzw. l = 1000 23,8 10-6 100 = 2,38 mm Die Flächenausdehnung sowie die Raumausdehnung eines festen Körpers wird nach folgenden Beziehungen bestimmt: Flächenausdehnung: At = A (1 + 2 t) m² Raumausdehnung: Vt = V (1+ 3 t) m³ Längenausdehnungszahl gängiger Werkstoffe Werkstoffe Längenausdehnung Aluminium = 23,8 . 10-6 m/mK Eisen (rein) = 11,7 . 10-6 m/mK Grauguß = 9,0 . 10-6 m/mK Kupfer = 16,2 . 10-6 m/mK Messing = 19 . 10-6 m/mK Stahl = 11,1 . 10-6 m/mK Zink = 29,8 . 10-6 m/mK

0
Kommentar von 19550r16
28.11.2016, 22:09

am besten mal auf einen Zettel aufschreiben und die Variablen bennenen, dann wird das schon

0

Was möchtest Du wissen?