Wie spricht man Tiere an?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich würde jetzt einfach mal sagen dass ein lehrer ein volli**** ist.

das sind halt heutzutage fast alle lehrer. 

ein tier hat definitiv ein geschlecht. aber wenn man aus der dritten person heraus erzählt  bzw beschreibt, dann ist es durchaus rechtens, das tier als ein es zu beschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind DIE Tiere also spricht man auch von sie, also in der Mehrzahl. Man sagt ja auch Die Menschen obwohl es Männer und Frauen gibt und nicht der Menschen oder das Menschen. Die Tiere mit sie zu umschreiben hat ja nichts mit dem Geschlecht sondern mit der Anzahl zu tun

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zum Beispiel "DER Hunde" oder "DIE Biene" sagen. Bin aber erst in 2 Jahren bei den wissenschaftlichen Arbeiten ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyracurryx
01.06.2016, 21:41

Ja klingt logisch wird aber schnell repetitiv und die Lehrerin hat mir das "Es" durchgestrichen und mit "Er" ersetzt obwohl kein Geschlecht relevant war etc.

0
Kommentar von Reliant14
02.06.2016, 08:20

ja mann, definitiv "DER HUNDE"

0

Wenn du das Geschlecht nicht kennst, würde ich das grammatikalische Geschlecht des Artenbegriffs verwenden:

Der Hund

Die Katze

Das Schwein

z.B.

Ansonsten verwende geschlechtsspezifische Bezeichnungen (wenn notwendig) wie:

Der Erpel (männliche Ente oder Gans)

Der Rüde (männlicher Hund)

Die Bache (weibliches Wildschwein)

Der Eber (männliches Wild/Schwein)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sau  das Ferkel  der Hornochse 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyracurryx
01.06.2016, 21:42

Ja klingt logisch wird aber schnell repetitiv und die Lehrerin hat mir das "Es" durchgestrichen und mit "Er" ersetzt obwohl kein Geschlecht relevant war etc.

0

Was möchtest Du wissen?