Wie spricht man einen Professor in einer Email an?

10 Antworten

Wenns offiziell ist würde ich schreiben "Guten Tag Prof. sowieso" oder "Sehr geehrter Prof. sowieso". Bei uns läuft das eher nach dem Schema "Hey Harry, kannst du bitte... bis später bei xy, bring Bier mit" ^^

Bist Du selbst Student, oder kommst Du von aussen?

Als Studi spricht man die Lehrer an der Uni, egal welchen Titels nur mit dem Namen an.

Wenn man von aussen kommt mit titel.

so mach ich das auch immer.

0

Die Jugend von heute, ts, ts, ts. Zu meiner Zeit war es noch selbstverständlich, den Professor vor den Namen zu setzen!

0
@leanderchen

@leanderchen Das hat an der uni einfach praktische Bedeutung. Wenn jeder Studi, jeder Assistent bei den Professoren sagen würde: Herr Prof. Dr. Müller, dann wären die Gespräche doppelt so lang. Rate mal warum die Ärzte immer nur Herr Kollege sagen.

Als ich zur Uni kam, war mir das auch völlig neu, aber man hat es mir in einem Tag abgewöhnt, wobei mir noch ca. 2 Wochen versprecher passiert sind.

Ach so Jugend von heute, ich bin 55 und min Erststudium liegt 17 Jahre zurück

0
@wfwbinder

@wfwbinder: Das ist dann ja wohl von Uni zu Uni unterschiedlich? Mein Erststudium begann ebenfalls vor 17 Jahren (1992, lustiger Zufall, oder, nur bin ich deutlich jünger als Du), und an meinen Unis WAR es üblich, den Prof vor den Namen zu setzen. Sonst hätte ich das nicht so geschrieben!

0
@leanderchen

@leanderchen Eher von Fachbereich zu fachbereich evtl. An er TU Hannover waren alle gleich drauf. OK, wen ich von der Wirtschaft mal zur Hauptuni gegangen bin und habe eine Emeritierten getroffen den habe ich natürlich mit Herr Prof. angesprochen. Aber da ich erst mit Mitte/Ende 30 (zum erstenmal) studiert habe, wurde ich sowieso von den meisten für einen Lehrer gehalten.

0

Bin Studentin. Guter Tipp!!! Danke

0
@Fernstudi

Als ich Student war, sprach mal ein Kommilitone einen Professor an mit: "Herr Hartmann". Die Antrwort lautete: "Ich heiße Herrmann". (Das war sein Vorname).

0
@weberwf

Na das war dann aber vermutlich bei den Pädagogen, Soziologen oder einem vergleichbaren fachbereich.

Bei Wirtschaft und Rechtswiss. waren die Leute schon etwas anders drauf, da hat sich keiner der Drs, oder Profs mit Vornamen anreden lassen. Nur die Assistenten, die frisch drin waren.

0
@wfwbinder

@wfwbinder: Bei Tiermedizin und Chemie war der "Professor" selbstverständlich vor den Namen zu setzen!

0
@leanderchen

Hoi, die ganz feinen. Bei Ökonomie haben elst die on den Fachbereichen Wirtschaftsprüfung/Steuer/Banken, die immer im Anzug da waren auf den Titel verzichtet. Die Vowi Leuten in Cordhose und Sandalen sowieso.

0
@leanderchen

Es war Chemie und ein Gentlemen der ganz alten Schule, der noch Schrödinger und Sommerfeld persönlich kante.

0

Ich würde sagen, das hängt davon ab, wie gut du ihn kennst und sonst mit ihm redest. Die meisten Profs (alsobei mir) bestehen nämlich nicht auf ihren Titel. Da kann man dann auch schon mal Hallo Herr xy schreiben. Wenn du ihn nicht so gut kennst oder er von der alten Schule ist würde ich auch lieber Sehr geehrter Herr Prof. xy schreiben. dabei kannst du dann aber den Dr. ruhig weg lassen.

Email an Dozenten?

Was meint ihr ? Ist das so ok ?

Sehr geehrter Herr Professor xy,

ich schreibe nächste Woche die Wirtschaftsinformatik Klausur, aus dem letzten Semester nach. Nun wollte mich bei Ihnen erkundigen, ob die Themen vergleichsweise mit denen vom letzten mal übereinstimmen und ob etwas noch zusätzlich dran kommen wird.

Mit freundlichen Grüßen xy

...zur Frage

Entschuldigung fur Sportunterricht?

Sehr geehrte Frau Professor,

ich bitte Sie um meine Tochter XY vom Sportunterrricht zu entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen XY

Passt das?

...zur Frage

Professoren anreden

Moin, eigentlich müsste ich das wissen, aber einen Prof anzusprechen bringt mich immer wieder in Bredouille. Meine Kommilitonen rufen immer "Herr Professor", das klingt für mich falsch, der gute Mann hat doch einen Namen, wenn ich jetzt aber eine Frage habe, rufe ich ihn dann "Herr Professor XY" oder einfach "Herr XY"? (Kleine Kurse, meist höre ich das gesamte Modul bei demselben Professor, kann mich aber nichtmehr daran erinnern, ob er angeboten hat das Prof. wegzulassen oder nicht) Und in der Textform schreibe ich meinen Professoren meist kurze Nachrichten mit Bitte um einen Termin, es geht fast immer nur um eine Unterschrift oder kurze Nachfragen, nichts hochoffizielles, nimmt man da die Titel mit? Und was ist mit Leuten, die zwar einen Lehrauftrag haben, aber keinen Professortitel und mit "neuen" Abschlüssen wie MSc? Ich komme mir komisch vor, wenn ich eine E-Mail schreibe, "Sehr geehrter Herr Professor XY, ..., Mit freundlichen Grüßen, XY" und eine Antwort zurückbekomme "Hallo Vorname, ..., Bis dann Vorname Nachname". Ist es üblich, dass er eine ganz andere Höflichkeitsform wählt oder ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass ich übertrieben habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?