Wie spricht man eigentlich den Namen des Schriftstellers "Khalil Gibran" richtig aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Khalil: Am Anfang ein "CH" wie im Wort Nacht. Die 2. Silbe wird betont, d.h. das "i" ist lang Gibran: Betonung wieder auf der 2. Silbe, langes "a". Das G wird wie "dsch" weich gesprochen wie in dem englischen Wort "joy". (Man kann es aber auch wie ein deutsche "g" sprechen und sagen, man habe die Aussprache von Ägyptern gelernt). Viel Erfolg für den Vortrag!

Khalil kommt aber aus dem arabischen und "Kh" kommt aus der Kehle....den Laut haben wir im europäischen gar nicht, wie soll ich das beschreiben... Jedenfalls bloß nicht "Kalil" sagen! Gibran: Das a lang aussprechen.

eher so ein ch - wie es beim gurgeln entsteht....:) Ansonsten stimme ich Dir absolut zu! DH!

0

Für die, die vielleicht noch nichts von Khalil Gibran gelesen haben - ich kann's mir nicht verkneifen:

Mit einer Weisheit, die keine Tränen kennt, mit einer Philosophie, die nicht zu lachen versteht, und einer Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt, will ich nichts zu tun haben.

Wenn du deinen Kummer deinem Nächsten anvertraust, dann schenkst du ihm einen Teil deines Herzens. Wenn er eine große Seele besitzt, wird er es dir danken. Wenn er eine kleine Seele besitzt, wird er dich herabsetzen.

Erinnerung ist eine Form der Begegnung. Vergeßlichkeit ist eine Form der Freiheit.

Ihr sollt nicht eure Flügel falten, damit ihr durch Türen kommt, noch eure Köpfe beugen, damit sie nicht gegen eine Decke stoßen, noch Angst haben zu atmen, damit die Mauern nicht bersten und einstürzen. Ihr sollt nicht in Gräbern wohnen, die von den Toten für die Lebenden gemacht sind. Und obwohl von Pracht und Glanz, sollte euer Haus weder euer Geheimnis hüten, noch eure Sehnsucht beherbergen. Denn was grenzenlos in euch ist, wohnt im Palast des Himmels, dessen Tor der Morgennebel ist und dessen Fenster die Lieder und die Stille der Nacht sind.

Sei bloss froh, dass du keinen ponischen oder koreanischen Schriftsteller zitieren willst ! Also ich sehe da überhaupt kein Problem.. ! Gibran vielleicht französisch ? " schibr(ao)n ? Ich würde " Schibran " sagen... Viel Glück beim Vortrag wünscht Solf !

Entweder im Wörterbuch nachsehen oder einen Dolmetscher fragen. Ist günstiger als auf etwaige Vermutungen sich falsch zu äußern.

0
@wj2000

Jetzt aber Wolfgang !! Dem zeig ichs..

0

Sieh mal bei Wikipedia nach, dort steht wie der Name ausgesprochen wird.

Was möchtest Du wissen?