wie spricht man das aus? Mojave-Wüste

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ich habe soeben in die Aussprachedatenbank der ARD geschaut, die auch für alle Tagesschausprecher verbindlich ist. Mouhaawi ist die korrekte Aussprache, in IPA-Lautschrift: [mouˈhɑːviː]. Liebe Grüße, Frederik.

Mohawe, spanisch angelehnt.

Wird im Spanischen das J nicht wie das ch in "ach" ausgesprochen?

1
@agamemnon2011

Korrekt, finde es auch immer lustig, wenn ich hierzulande Leute "Hosé" oder "Horhe" sagen höre :D Aber da Amis ja grundsätzlich alles englisch aussprechen, ungeachtet der Herkunftssprache, braucht man sich über "Mohavi" nicht wundern.

0

[məˈhɑːviː]

So falls du die Lautschrift lesen kannst ist ja gut :)

Depressionen, Auslandsjahr

Ich habe es zwar schon seit einigen Jahren vermutet, langsam werde ich mir jedoch sicherer, dass ich vielleicht depressiv sein koennte. Mir wurde von einer zuverlaessigen Quelle (also jemand der weiss von was er spricht, keine Freunde etc sondern eine erwachsene, unabhaengige Person) gesagt, dass das ziemlich gut sein koennte, dass ich tatsaechlich Depressionen habe. In meiner Familie gab es zudem schon 2 Faelle von psychischen Problemen, ich mein das koennte ja irgendwie erblich bedingt sein oder so. Das Problem ist jedoch 1) Ich bin mir nicht zu 100% sicher, ich kann schliesslich nicht einfach zu einem Psychologen/Therapeuten/wasauchimmer gehen und schlussendlich einfach nur ein Teenager in der Pubertaet sein und 2) mache ich gerade ein Auslandsjahr, da kann ich ja nicht einfach zu einem Psychologen aber ich habe noch 8 Monate vor mir und ich habe keine Ahnung ob ich das schaffe. Kann/Sollte ich zu einem Professionellen? Wie mache ich das waehrend eines Auslandsaufenthaltes? Wie erklaere ich das meinen (richtigen) Eltern?

...zur Frage

Kollegin raubt mir mit ihrer Unzufriedenheit den letzten Nerv...

Ich muss das jetzt hier mal rauslassen: Ich habe vollstes Verständnis, wenn jemand mal schlechte Laune, nirgendwo ist immer eitel Sonnenschein. Aber diese Frau ist permanent unzufrieden, alles ist immer nur schlecht und doof. Sie hat nur die schwierigsten Aufgaben (was natürlich nicht stimmt), sie ist ja so am Ende, ... Gleichzeitig lässt sie auch nichts aus, um im Mittelpunkt zu stehen und Lob für Arbeit einzuheimsen, die andere gemacht haben. Mit ihr will inzwischen niemand mehr als nötig zutun haben, weil u.a. das ständige Gejammere und Geknaue einen mit nach unten zieht. Inzwischen hat selbst ihr Partner sie verlassen, weil er es auch nicht mehr ertragen konnte. Irgendwo tut sie mir ja leid, aber andererseits ist das doch nicht normal. Spricht man sie darauf an, kommt gleich der nächste Schwall ala "Es geht mir so schlecht... Keiner versteht mich...". Wie würdet ihr mit dieser Frau umgehen bzw. versuchen, das Verhältnis mit ihr zu verbessern?

...zur Frage

Mädchen auf meiner Schule wird/wurde vom Freund vergewaltigt, was nun? (Kein Fake!)

Ich habe erfahren, dass ein Mädchen aus der 8. (14) von ihrem Freund (17) vergewaltigt wird. So als kleine Infos: Sie ist unglaublich attraktiv, ich habe nichts mit ihr zu tun und sie ist auch sehr beliebt.

Naja, die Vergewaltigung ist... Das sie Analsex hatten (vaginaler wollte sie nicht, weil sie noch nicht entjungfert werden will). Nun, dass war ihr erstes Mal. Sie musste vor Schmerzen weinen und er machte einfach weiter.

Ich bin (doof gesagt) recht herzlos, aber irgendwie ging mir das schon in die Niere. Könnte auch damit zusammen hängen, dass ich auf sie stand.

Jedenfalls habe Ich mit ihrer Freundin darüber geschrieben. Sie wussten es natürlich auch. Ich fragte, ob sie was dagegen unternehmen oder auf sie einreden. Sie sagte nein. Es sei ihre Sache. Natürlich stimmt das, aber irgendwo gibt es auch Grenzen, oder? Ich habe überlegt, sie damit zu konfrontieren, damit sie mit einen darüber offen spricht. Nur leider sagen die Meisten, dass sie es abstreiten wird.

Sie tut mir unglaublich Leid. Soll ich sie ihren Schicksal überlassen oder eingreifen?

Und nochmal, es ist wirklich kein Fake.

...zur Frage

Panikattacken Depressionen wg zynischem Chef

Habe vor einigen Monaten bei einer Firma (kaufm.Angestellte) angefangen. Bin in der Probezeit! Weiß aus sicherer Quelle, dass ich die Tage gekündigt werde. Wollte es meinem AG letzte Woche selbst vorschlagen, da die Chemie zwischen uns garnicht stimmt. ER ein riesiger Zyniker, launisch, kollerisch... von jetzt auf gleich, mies gelaunt. Antworten wie: interessiert mich nicht, interessiert mich wenig.. wo es um Aufgaben geht, die ich für ihn erledigen soll!! Machen Sie dieses fertig (eine Aufgabe für die man mindestens 3 Stunden benötigt, Excel Tabelle d.h. Ordner wälzen vom ganzen Jahr usw.).. er kommt nach einer halben Stunde von der Pause und fragt ob dies erledigt seie! Das Gesicht hätte man sehen müssen, aber er hatte versucht sich zu beherrschen, denn ich weiß, er möchte mir zum 15. d.Monats kündigen und dies ging am diesem Tage überhaupt nicht, denn mein Ersatz kommt erst zum 01. nächsten Monats. Ich bin psychisch super angeschlagen, habe mir die größte Mühe gegeben. Habe diese jetzige Situation wie er mit mir redet oder auch garnicht spricht, einige Wochen ertragen, aber nun kann ich wirklich nicht mehr!! Was kann ich tun, um von diesem Menschen wegzukommen (schnellstens!), ohne mir selbst zu schaden? Zum Arzt gehen? Wäre wohl am Besten! Mein Magengeschwür wächst immer mehr und Panikattacken habe ich schon täglich!!

...zur Frage

Steht er auf mich oder kann ich das abhaken?

Hallo ihr Lieben

Also erstmal ein paar Infos zu mir: Ich bin jetzt junge 31 Jahre und seit ca 3 Jahren Single.

Nun gibt es seit längerer Zeit (7 Jahre) einen Mann in meinem Umfeld den ich seit unserer ersten Begegnung toll finde und mit dem die Chemie von Anfang an gestimmt hat. Besagter Mann ist 31 Jahre hat keine Kinder und ist erst seit 1,5 Jahren single. Wir kennen uns daher, das er der Angestellte einer Bekannten ist und der beste Freund von einem engen Familienmitglied.

Also wir verstehen uns super gut und immer wenn wir uns sehen spürt jeder Anwesende förmlich das es zwischen uns knistert und seine Blicke sprechen auch für sich!!! Und nein so ist er nicht bei jeder Frau, wie Ich aus sicherer Quelle weiß. Er ist absolut kein " ich flirte mit allem und jedem" Typ. Er streift mich immer wenn er an mir vorbei geht und ärgert mich auch besonders gern (auf eine liebe Art und Weise). Zudem kommt das er sich kleine Details über mich merkt. Allerdings kommt darüber hinaus von seiner Seite NIX.

Keine Einladung für ein Treffen oder ähnliches. Wir sehen uns immer nur bei der Bekannten und nie alleine.

Ein wichtiges Detail fehlt noch und zwar das mein besagtes Familienmitglied wohl mal ein Verbot ausgesprochen hat das besagter Mann jemals was mit mir anfängt. Aber es kann doch nicht nur daran liegen, das er sich nicht mit mir treffen möchte! Eigentlich sind die Anzeichen eindeutig das er mich gut findet.

Oder was denkt ihr?

Liebe Männerwelt gibt es da tatsächlich einen Ehrenkodex, an den Man(n) sich hält wenn der beste Kumpel eine nähere Zusammenkunft nicht duldet???????

Sollte ich ihn lieber endgültig vergessen? Was ich eigentlich nicht Kann Und will aber irgendwann ist auch mal gut Mit der Warterei das endlich was passiert.

Vielen lieben Dank schonmal

...zur Frage

Obdachlose in der Stadtbibliothek?

Hallo

mir tun Obdachlose gerade um diese Jahreszeit unheimlich leid. Bei uns in der Stadt halten sie sich den ganzen Tag in der Stadtbibliothek auf. Immer die gleichen. Ich weiss ja, dass die auch irgendwo bleiben müssen. Nachts schlafen sie in einem Obdachlosenheim oder Ähnlichem aber tagsüber müssen sie ja auch irgendwo hin. Würde ich auch so machen, wenn ich obdachlos wäre. Trotzdem stört es mich. Ich komme zum Lesen, egal wo ich mich hinsetze. Da sitzt einer im Aufenthaltraum, da einer hinter mir im Lesesaal. Das Problem ist, dass fast alle von ihnen unheimlich streng riechen, so dass ich schon automatisch versuche, nicht durch die Nase zu atmen, wenn wieder einer hinter mir sitzt. Heute habe ich mittags mein Brot gegessen, da daß wieder der hinter mir, der am meisten stinkt, dann wurde mir schlecht und ich bin auf die Toilette gerannt und musste mich übergeben. Wieso duschen die denn nicht wenn sie nachts im Obachlosenheim schlafen (das weiss ich aus sicherer Quelle)? Da gibt es doch bestimmt Toiletten und eine Dusche? Ist das bei euch auch so, dass Obdachlose in der Stadtbibliothek quasi wohnen oder würde es euch stören, wenn es so wäre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?