Wie spricht man "-ten" und "-den" auf Deutsch aus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist wie in allen anderen Sprachen auch eine Frage des Dialekts. Es gibt Gegenden in England, da verstehe ich nur einen Bruchteil, obwohl mein Englisch nicht schlecht ist. Ein Norddeutscher wird wohl auch Probleme haben den Gesprächen in einer niederbayerischen Kneipe folgen zu können.

Man spricht das normalerweise aus wie das englische "ten" (zehn) oder das englische "den" (Höhle). Das t und das d sollten zu hören sein.

Hier mal mein Tip auf Bayerisch:

"Wanns`d wuist, dos`d verstanda werst, dann sogst ten oder den und ned -en. Des t oda d solld ma scho sogn."

:-D

HectorLi 16.01.2017, 13:29

Vier Deutsche sprechen das Wort "beachten" auf folgender Webseite:

https://www.dict.cc/?s=beachten

Nur die Aussprache von Pfanner finde ich ein bisschen wie "ten" auf Englisch. Bei den anderen vier ist das t zumindest sehr unauffällig.

0

Mir kommt's eher so vor, als würde das "e" verschluckt werden. Ist natürlich abhängig vom Dialekt, aber auch im "Hochdeutschen":

  • "beachtn"
  • "endn"
  • aber: "denk-ng"

Oft höre ich gar kein Aussprachen des t oder d, also es klingt wie "beach-en", "Si-en", "scha-en", "Konsonan-en" usw.

Ich hab das noch nie gehört.

HectorLi 16.01.2017, 13:20

Vielleicht könntest du auf dieser Webseite was zuhören:

https://www.dict.cc/?s=beachten

Es gibt insgesamt vier Leute, die das Wort aussprechen, aber nur bei Pfanner kann ich ein komplettes klares -ten anhören.

0

Je nach Region und Bedarf.
Die deutsche Aussprache folgt nicht sehr vielen Regelmässigkeiten bzw. verfügt über diverse, nicht nachvollziehbare Unregelmässigkeiten, die man einfach nur lernen oder erfühlen kann.

Das t oder d ist immer hörbar, denn sonst würde man das Wort nicht erkennen.

Ich würde eher sagen, dass das "e" bei -en weggelassen wird, die Konsonanten auf keinen Fall.

Was möchtest Du wissen?