Wie spricht ein Deutscher mit Frauen an? Einladung zum Kaffee oder so?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

beobachte mal... Normalerweise sagt man: "hätten Sie Zeit für einen Kaffee?"

Aber nicht einfach so, aus dem Stehgreif... 

Ein bißchen Konversation führen ist immer gut. Wenn die Dame einen Hund hat, dann sagen:"Wie niedlich, wie heißt er denn"... usw... "oder kann ich Ihnen helfen, etwas zu tragen?"...

Es gibt eigentlich tausende Möglichkeiten, ein Gespräch anzufangen.

Übringens, man sagt:

entweder: wie ein Deutscher Frauen anspricht

oder: wie ein Deutscher mit Frauen spricht.. aber nie ...spricht ...mit... an!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie das ein Deutscher macht, muss dich nicht so sehr interessieren, falls du ein exotischer Ausländer bist, da du als solcher automatisch eben diesen Vorteil der exotischen Herkunft hast. Du brauchst also bloß einen Vorwand, um sie anzusprechen, und sei es nach dem Weg fragen oder irgendwas in der Richtung. Dann wie nebenher ein ganz klein wenig über deinen Hintergrund anreißen, nur so höchstens einen Halbsatz, dass sie neugierig wird. Ziel ist, sie dazu bringen, dich auszufragen. Sobald das passiert, hast du zu 3/4 gewonnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo hishighness,

Hier zunächst mal einige Fakten:

- Etwa 2/3 der Deutschen über 25 Jahren sind in einer festen Beziehung. Das gilt für Männer wie für Frauen. Bei 2/3 der Frauen hast Du also wahrscheinlich ohnehin keine Chance.

- Die meisten unverheirateten Deutschen pflegen serielle Monogamie. Haben also für längere distinkte Zeitabschnitte nur einen Sexualpartner.

- Die meisten deutschen Paare lernen einander durch gemeinsame Freunde, gemeinsame Freizeitaktivitäten, oder in Beruf/Studium/Schule kennen.

Daher mein Rat:

Wenn Du eine langfristige Partnerin suchst, suche Dir Freizeitaktivitäten und Freunde und lerne darüber Frauen kennen. Dann ist es auch wesentlich einfacher mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Wenn Du nur fuckbuddies suchst oder Deine Auswahl an möglichen Partnerinnen um vorher fremde Frauen erweitern möchtest, ist es etwas komplizierter:

Die Frage, wie man fremde deutsche Frauen ansprechen sollte, kann nämlich nicht leicht beantwortet werden, weil die entsprechenden Rituale kompliziert sind.

In erster Linie ist hier die Situation entscheidend:

Auf einer Party oder in einer Diskothek, senden "verfügbare" Frauen in der Regel ebenso klare Signale wie "verfügbare" Männer. Sie lächeln, schauen Dich an, werfen ihre Haare zurück o.Ä. und signalisieren Dir dadurch Ihr Interesse. Wenn Du mit einer Frau in einer solchen Situation mehrfach Blickkontakt hattest und ihr einander angelächelt habt, kannst Du sie ansprechen und musst auch nicht mit einem großartigen Spruch aufwarten. Im Gegenteil: Du solltest eher locker und offen sein, und zum Beispiel vorschlagen, dass Ihr gemeinsam ein Getränk einnehmen könntet, oder Dich einfach vorstellen und dann sehen was passiert. Es schadet nicht, wenn Du Dich nicht scheust auch ein bisschen zu tanzen. In den meisten Diskotheken ist es ohnehin so laut, dass alles andere auf Dauer anstrengend ist. Es kann eine erfolgreiche Flirt-Strategie sein, sanft bestimmte Körperareale zu berühren. Auf keinen Fall die Geschlechtsorgane, den Po, die Brüste, die Innenseite der Oberschenkel, irgendwas am Torso unterhalb der Schultern! Eher die Schulter, oder den Unterarm in Form einer kurzen fast zufälligen Bewegung, oder den Fuss mit dem eigenen wie versehentlich antippen. Wenn Ihr Spaß zusammen habt, führt von jetzt an eins zum anderen, und vielleicht hast Du Erfolg oder eben nicht. Du solltest nun vor allem den Eindruck erwecken, dass diese Frau für Dich sehr speziell ist und Du nicht nur daran interessiert bist, mit irgendeiner Frau, sondern genau mit dieser etwas anzufangen.

Wenn Du sehr lange mit einer Frau geredet oder getanzt hast und sie dann irgendwann doch ohne Dich und auch ohne Dir ihre Nummer zu geben, geht, solltest Du für den Abend vermutlich aufgeben und nun nicht zwanghaft versuchen, Dir noch eine andere Frau zu angeln. Niemand ist unattraktiver als ein Mann, für den Frauen vollkommen ausstauschbar sind. Für den Abend bist Du damit für alle Frauen, die Dich schon mit der anderen Frau gesehen haben ohnehin praktisch "verbrannt".

Tagsüber einfach so auf der Straße oder im Supermakrt ist es ungleich schwieriger in Kontakt mir Frauen zu kommen. In Deutschland ist es äußerst unüblich einfach auf der Straße eine Frau, die man attraktiv findet, anzusprechen und nach einem Date oder ihrer Telefonnummer zu fragen. Wenn überhaupt wäre dies nur nach einer freundlichen Konversation angemessen. Aber in Deutschland ist es eher unüblich freundliche Konversationen mit Fremden zu haben, wenn man nicht, wie etwa an der Kasse im Supermarkt mehr oder minder dazu gezwungen ist.

Eine Konversation erfolgreich zu initiieren, erfordert zudem etwas
Feingefühl, da es sonst eher als Belästigung wahrgenommen wird. Die -
meiner Ansicht nach - am ehesten Erfolg versprechende Strategie ist die
jeweils begehrte Dame entweder mit einem lustigen Kommentar über
irgendetwas, was zu der Situation passt, oder einem Kompliment anzusprechen. Zudem ist es sehr wichtig, dass die Dame gerade keine anderen Absichten verfolgt und deshalb Zeit hat, sich mit mehr oder weniger bedeutungslosem Smalltalk zu beschäftigen. In der Regel ist das z.B. der Fall, wenn Ihr beide auf den Bus oder Zug oder in einer Behörde wartet, oder zufälligerweise gerade den selben Weg zu gehen habt. Allerdings sollte Dir bewusst sein, dass die meisten Frauen einen Fremden, der Sie auf der Straße einfach von der Seite her anspricht, insbesondere, wenn sonst nicht viele Menschen unterwegs sind, oder es dunkel ist, in erster Linie als Bedrohung wahrnehmen. Dies ist umso mehr der Fall, wenn Du eine Frau versuchst einzuholen.

Wenn Du einer Frau ein Kompliment machen willst, beziehe Dich - zumindest am Anfang - niemals auf eine körperliche Eigenschaft von Ihr. Selbst Komplimente wie: "Du hast sehr schöne Augen." werden meistens als entwürdigend und zudringlich wahrgenommen, da Du die Frau damit für etwas lobst, woran sie selbst keinen Anteil hatte, und somit implizit mitteilst, dass Du Frauen im Wesentlichen nicht als handlungsfähige Subjekte, sondern zuerst als Objekte Deiner (sexuellen) Begierde wahrnimmst. Stattdessen könntest Du Dinge sagen wie: "Der Schal sieht voll cool aus." (Ihre Kleidung hat sie schließlich immerhin selber ausgewählt.)

Einer Frau Hilfe beim Tragen von Sachen oder z.B. im Zug beim Hochheben des Koffers auf die Gepäckablage anzubieten ist nur dann angemessen, wenn sie tatsächlich Probleme hat, die Aufgabe allein zu bewältigen. Sonst teilst Du sehr deutlich mit, dass Du einerseits die Frau allein aufgrund ihres Geschlechts für zu schwach hältst, die Sachen selber zu tragen, obwohl Sie dies eigentlich durchaus könnte, und implizierst damit ebenfalls, dass sie schwach und untätig zu bleiben habe, und dass Du andererseits nur eine Entschuldigung gesucht hast, sie anzusprechen.

Wenn es Dir gelungen ist eine Konversation zu beginnen, sollte es nicht allzu schwer sein, diese eine Weile am Laufen zu Halten, sofern Ihr beide
gerade nichts anderes vorhabt. Wenn ihr Euch nett unterhalten habt, vielleicht ein paar Mal gemeinsam gelacht habt und ihr am natürlichen Ende der Konversation angekommen seid, z.B. weil Du aus dem Bus aussteigen musst, dann kannst Du die Dame nach ihrer Telefonnummer oder einem Date fragen.

Wenn Du nach einem Date fragst, kannst auch gleich etwas vorschlagen, was Dir Spaß macht (z.B. ein Hobby) oder vorschlagen, dass sie etwas vorschlagen soll, was Ihr Spaß macht. Natürlich kannst Du auch einfach ganz klassisch ein Abendessen vereinbaren. Aber laut etlicher Studien und der persönlichen Erfahrung praktisch aller Menschen, mit denen ich darüber gesprochen habe, ist die Wahrscheinlichkeit eine emotionae Verbundenheit zu erreichen am größten, wenn man gemeinsam Abenteuer durchsteht*. Du solltest also am Besten irgendein zumindest gefährlich klingendes Hobby (wie Fallschirmspringen oder Klettern) beginnen, dass Du mit einer Frau zusammen ausüben könntest. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Frau, die mit Dir einen Tandemsprung gemacht hat, in Dich verliebt, ist wesentlich höher, als dass die gleiche Frau das bei einem gemütlichen Abendessen tut. Alternativ kannst Du auch irgendwelche harmlosen Dummheiten anstellen, die Euch zu einer gemeinsamen "Flucht" zwingen.

Wenn Du noch Fragen hast, oder etwas nicht verstehst, schreib einfach nochmal einen Kommentar.

* Das ist auch der Grund warum Soldaten, die zusammen gekämpft haben, häufig sehr lange, stabile und positive Freundschaften haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hutten52
14.05.2016, 09:15

Sehr treffend: die Hohe Schule der Anbahnung. Leider für die meisten zu subtil.

Fallschirmsprung und "gemeinsame Dummheiten mit Flucht" hast du aber nicht ganz ernst gemeint?!

0
Kommentar von Skinman
14.05.2016, 15:09
- Etwa 2/3 der Deutschen über 25 Jahren sind in einer festen Beziehung. Das gilt für Männer wie für Frauen. Bei 2/3 der Frauen hast Du also wahrscheinlich ohnehin keine Chance.

<pruuust>

- Die meisten unverheirateten Deutschen pflegen serielle Monogamie. Haben also für längere distinkte Zeitabschnitte nur einen Sexualpartner.

Soweit deren offizielle Version.

Für den Abend bist Du damit für alle Frauen, die Dich schon mit der anderen Frau gesehen haben ohnehin praktisch "verbrannt".

Aber doch nicht für Frauen, die (laut deiner eigenen Definition) sowieso ebenfalls nur auf einen "fuckbuddy" aus sind. Die müssen nur verzweifelt genug sein.

0

"Gnädiges Fräulein darf ich es wagen, ihnen Schutz und Geleit anzutragen? Ich zeig ihnen auch meine Briefmarkensammlung, wenn ich so keck sein darf"!

:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hishighness
13.05.2016, 17:04

Danke, Goethe

1

Was möchtest Du wissen?