Wie speichert meine lochkamera Bilder?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Photopapier ist wohl eine gute Wahl. Natürlich könnte man auch auf ein (Negativ)-Film belichten, aber der will dann ebenso wie das Photopapier entwickelt werden.

Um Photopapier direkt zu belichten muss ein "Direktpositivpapier" verwendet werden. Das "normale" Photopapier würde entwickelt ein Negativ zeigen.

Diese Papiere sind in der Regel nur für Schwarz/Weiß Aufnahmen zu haben. S/W hat aber auch den Vorteil, dass es recht einfach zuhause im abgedunkelten Badezimmer entwickelt werden kann.

Falls man sich nicht an den Entwicklungsprozess wagen will, ist die Verwendung eines Kleinbild-Films sicher praktischer. Man kann den belichteten Film dann einfach abgeben und erhält seine Abzüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?