Wie speichert eine Spule ihre Energie?

3 Antworten

die Atome bzw. Elementarteilchen haben in der Regel keine magnetische Ausrichtung. Mit dem Strom in der Spule werden sie in die gleiche Richtung gezwungen. Sobald der Strom weg ist wollen sie sich wieder zufällig anordnen. Dabei wird Energie frei

Energie eines Kondensators und einer Spule

Elektrische Schwingung: Ein Kondensator kann "potenzielle" elektrische Energie speichern und abgeben.
Für seine Energie wird eine Formel abgeleitet, die sich ganz analog zur potenziellen Energie einer Feder formulieren lässt: Die Ladung Q des Kondensators entspricht der Auslenkung s der Feder, der Kehrwert der Kapazität 1/C der Federhärte D.
Das zweite elektrische Bauteil muss der Bewegungsenergie des Gleiters entsprechen; dafür eignet sich eine Spule. Auch hierfür werden Formeln angegeben: Die Stromstärke I in der Spule entspricht der Geschwindigkeit v des Gleiters, die Induktivität L der Spule der Masse m des Gleiters.

quelle: http://www-aix.gsi.de/~wolle/TELEKOLLEG/SCHWINGUNG/abb3_f1.html

Ein Kondensator ist aber keine Spule.

0
@Pinsel11

Das ist richtig. Aber man kann keine Spule als Akku nehmen..

0

Spulen speichen Energie?Welche Spulen sollen das sein?

Stimmt tatsächlich. Schau dir mal den Link an.

0

Was möchtest Du wissen?