Wie sozialisiere ich 3 Hunde gleichzeitig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Übe einzeln mit den Hunden. Führe ein klares Abbruchkommando ein und verlange ein Alternativverhalten (z.B. Schau mich an, Sitz). Hör auf "beruhigend" auf sie einzureden. Sonst vermittelst Du ihnen, dass es tatsächlich irgendwas schreckliches ist, andere Menschen oder Hunde zu treffen. Andere Menschen und Hunde sind da und Du willst nicht, dass sie bellen. Punkt. Vermittel ihnen das.

Ich würde sagen: die Ansätze sind super bei Dir. Dass Du Deine Hunde absitzen lässt, ist meiner Ansicht nach richtig. Dich vor sie zu stellen ist auch super. Allerdings solltest Du nicht den Hunden erklären, daß alles okay ist. Sondern an der Stelle solltest Du mit den fremden Personen sprechen, sie kurz begrüssen oder auch mal jemanden wegschicken. Damit bist Du für Deine Hunde mit der Aussenwelt und damit mit dem Thema Sicherheit beschäftigt. Deiner Beschreibung nach bellen Deine Hunde aus Unsicherheit udn das Wort beinhaltet Un-sicherheit = fehlende Sicherheit. Viel Erfolg und Deinen Hunden ein sicheres und beschütztes Leben. Grüße von Jesska

Vielen Dank !!...so hab ich mir das gedacht...n paar tips als anregung was ich anders machen kann...ganz tolll...vielen dank...Ich hab oben gerade gesagt ..das ich denke das es hauptsächlich ein "sozialisireungproblem" ist....denn Sitz,Komm und Platz haben wir im Team auch ganz gut hinbekommen...Heute war ich mit nur einer beim Tierarzt..dort waren 3 Hunde..und es ging nach 10 min....ist halt...wenn einer bellt..bellen alle...wenn einer rennt ...rennen alle....:-)....Aber das bekommen wir schon hin....lg ina

0

Wir ziehen auf¨s Land...(bei Berlin) da meine Mutter dort auch lebt weiss ich das wir dort auf jeden Fall Kontakt mit anderen "Familien" haben werden....Bücher hab ich...mein alter Golden Retriever (der leider nicht mehr bei uns ist) hat mit mir super gelernt und er war toll...meine Mádels sind auch willig und schlau....aber man kann bei 3 Hunden nicht so reagieren wie wenn es nur einer ist....deshalb hatte ich gehofft eventuelle Tips zu bekommen....aber wenn ich nicht daran vorbei komme....wird halt einzeln geübt...Wobei wir "Sitz...Platz...Komm" auch im Team hinbekommen haben...Problem ist halt die "Sozialisierung" mit anderen Hunden und Menschen...Danke aber für den Tip...sobald ich in DTL bin schau ich mich mal nach dem Buch um!!! :-)

Für euer weiteres Zusammenleben in Deutschland empfehle ich, Dir ein wirklich gutes Buch anzuschaffen: "Hunde erziehen mit Natural Dogmanship" von Jan Nijboer. Dieses Buch ist wirklich Gold wert und Du tust Dir und auch Deinen Hunden einen großen Gefallen wenn Du es liest und umsetzt.Ziehst Du in eine Stadt oder eher aufs Land?

Wir ziehen auf¨s Land...(bei Berlin) da meine Mutter dort auch lebt weiss ich das wir dort auf jeden Fall Kontakt mit anderen "Familien" haben werden....Bücher hab ich...mein alter Golden Retriever (der leider nicht mehr bei uns ist) hat mit mir super gelernt und er war toll...meine Mádels sind auch willig und schlau....aber man kann bei 3 Hunden nicht so reagieren wie wenn es nur einer ist....deshalb hatte ich gehofft eventuelle Tips zu bekommen....aber wenn ich nicht daran vorbei komme....wird halt einzeln geübt...Wobei wir "Sitz...Platz...Komm" auch im Team hinbekommen haben...Problem ist halt die "Sozialisierung" mit anderen Hunden und Menschen...Danke aber für den Tip...sobald ich in DTL bin schau ich mich mal nach dem Buch um!!! :-)

0

Nur für den Anfang: ich würde mich nicht vor sie hocken und ihnen gut zureden... Erstens ist das Bellen unerwünschtes Verhalten, Dein Zureden wird als Zustimmung gewertet.. Zweitens, wenn sie aus Angst bellen, bestärkst Du sie auf diese Weise auch noch. Ein kurzes Nein und Richtungswechsel oder Zugehen auf die Situation, zeigen, da ist nix schlimmes, ich hab alles im Griff. Leckerchen wenn sie ruhig sind, nur dann.

In einer Dreierrunde macht es natürlich umso mehr Spass, dem schlechten Beispiel der anderen zu folgen.. Wenn dann Mecker kommt, könnten ja die anderen gemeint sein. Da hilft Einzeltraining, damit sie grundsätzlich lernen, ok, das Bellen ist gemeint, und durchsetzen.. In so einem Moment würde ich nicht auf die Angst eingehen. Und wenn sie aus Angst bellen, na und? Trotzdem etwas das ich nicht möchte. Sie können kurz melden, dass da jemand ist, völlig in Ordnung, aber dann hätte ich doch gerne wieder das Zepter in der Hand..

Erziehung ist wichtig, auch ein konsequentes Umsetzen. Dass Deine Hunde wissen, dass Du letzten Endes der "Chef" bist. Wenn Sie lernen, auf Deine Fähigkeiten zu vertrauen, auch was fremde Leute, Geräusche, etc angeht, werden sie auch nicht mehr so sehr dazu neigen, die Situation selbst regeln zu "müssen".

Du wirst nicht drumherumkommen mit jedem Hund einzeln zu üben. Mit 3en hast du ein Rudel und macht einer was "falsch", ziehen alle anderen mit und du kannst nicht mehr einwirken. Einwirken kannst du nur, wenn jeder einzelne Hund die Kommandos, die du brauchst, sicher beherrscht und darum mußt du einzeln üben.

Naja...aber das ist ja schon mal gut zu hören das es normal ist....morgen wird allein geübt...:-) zum tierarzt..chipen und impfen....viele autos....viele leute...alles neu....3 termine in 2 tagen... "alleine üeben" ist kompliziert...ich kann ja nicht 9- 12 mal tag gassi gehen...Aber vielen Dank erstmal :-)...wir bleiben dran,,,Lg Ina

Ich lasse sie hinsetzen setze mich vor sie und rede ihnen zu das alles in Ordung sei....dann gehen wir weiter...

Du bestätigst damit das unerwünschte Verhalten.

Bring ihnen das Kommando Nein oder ähnliches bei. Danach Kommando anwenden.

Das was du als Angst bezeichnerst kann ebensogut ein Rangordnungsproblem oder auch teritorialverhalten sein. Du solltest eine Profi bitten es sich anzuschauen und dann dementsprechend handeln.

Die Tiere verhalten sich ganz normal für Ihr alter.Da hast Du noch ein Stück Arbeit vor Die ,die Racker zu Erziehen.

Naja...aber das ist ja schon mal gut zu hören das es normal ist....morgen wird allein geübt...:-) zum tierarzt..chipen und impfen....viele autos....viele leute...alles neu....3 termine in 2 tagen... "alleine üeben" ist kompliziert...ich kann ja nicht 9- 12 mal tag gassi gehen...Aber vielen Dank erstmal :-)...wir bleiben dran,,,Lg Ina

0

Was möchtest Du wissen?