Wie sortiert und lagert ihr alte Ordner - Wer kann mir helfen?

7 Antworten

Ich sortiere erst einmal aus, was wirklich aufbewahrt werden muss. Und was wirklich in Papierform (Original) aufbewahrt werden muss. Die sortiere ich nach Sachgebieten in Ordner. Andere Dinge, die zwar eine gewisse Zeit aufbewahrt werden sollten, aber eben nicht unbedingt als Original, sondern als Beleg, brenne ich mir auf CD.

So habe ich wenig Papier und viel Platz.

Kuck' mal bei Pressel.com. Die haben tolle Lösungen aus Wellpappe zum Lagern von Dokumenten. Habe mir einen Haufen Kartons dort gekauft und den ganzen Kram mit dickem Filzstift beschriftet und auf den Dachboden geräumt.

Die Ordner habe ich aber vorher ausgeräumt - spart Platz, nur den Inhalt zu verstauen.

Shag d'Albran

Ich habe ausnahmsols alle Notizen aus der Unizeit weggeschmissen. Nachdem ich sie drei Jahre nicht gebraucht hatte, war dies ein leichter Schritt. Auch alte Rechnungen und Gebrauchsanweisungen werfe ich nach ein paar Jahren weg.

Zunächst mal ordnen nach Priorität, Sehr wichtig (Versicherungen, Banken, wichtige Rechnungen fürs Haus), nochmals aufheben (Spezialkarton, Datum drauf, Zeitlimit setzen, wird dieser nach beispielsweise 1-2 Jahren nicht wieder geöffnet, wegwerfen), und total unwichtig, kann man bedenkenlos wegwerfen. Dann das geeignete Ablagesystem suchen, was am wenigsten Platz braucht. Geeignet wäre natürlich einscannen, dauert aber unheimlich lange. Ordner umheften in Plastikbügel und in Kartons einschlagen (kann man kaufen oder selber machen), Vorteil: sollte auch dieser Ordner irgendwann ausgedient haben, kann dieser gleich ins Feuer oder Altpapier. Für schnellen Zugriff und was nicht sofort abgelegt werden kann, eignet sich momentan eine Hängeregistratur. Und immer alles schön beschriften.

Es gibt speziellen Karton, in die 5 oder 6 Ordner zum archivieren reinpassen. Diesen kann man dann in den Keller stellen und stapeln. Schau mal nach bei Office Discount.

Was möchtest Du wissen?