Wie sollte man sich verhalten, wenn man in der Öffentlichkeit Minderjährige mit Alkohol sieht

13 Antworten

Ersteinmal: Kinder sind Personen unter 14 Jahren, Minderjährige alle unter 18 Jahren! Minderjährige mit 16 oder 17 dürfen sehr wohl Alkohol komsumieren, außer Brantwein! Wenn Du aber versuchst 2 oder 3 16-jährigen den Vodka wegzunehmen, kann es Dir leicht ergehen wie Dominik Brunner - oder dem niederländischen Linienrichter! Am besten, Du hältst Dich da raus! Etwas anderes wäre es, wenn Du mitbekommst, dass Kinder aus Dir bekannten Familien ständig öffentlich Alkohol konsumieren - dann solltest Du vielleicht mal den Eltern einen anonymen Brief schreiben!

Wegnehmen darf ein Erwachsener den Kindern, sind sie noch nicht alt genug, um das entsprechende Getränk zu trinken, den Alkohol tatsächlich, wenn er ihn nicht wegschüttet oder selbst trinkt. Vorher musst du dann allerdings kontrollieren, dass die, die du für Minderjährige hälst, auch wirklich noch keine 16 (bei Bier, Wein und Sekt) oder 18 (harte Sachen) sind. Siehst du nämlich zum Beispiel einen 16-jährigen mit einen Bier trinkend auf der Straße, und du versuchst, ihm den Alk wegzunehmen, weil du ihn für jünger hälst, dann ist das ein Diebstahl, denn er dürfte das Bier ja trinken. Du müsstest ihn also nach dem Ausweis fragen. Allerdings muss er dir diesen nicht zeigen, du bist ja nicht von der Polizei.Zeigt er ihn dir nicht, was meißtens der Fall ist, dann weißt du nicht, ob er wirklich noch keine 16 ist. Ist er dann aber 16 und du nimmst ihm den Alk weg, weil du denkst, er wäre jünger, hast du dich bereits strafbar gemacht wegen Diebstahl und im Zweifelsfall sogar noch wegen Nötigung. Also geh lieber einfach weiter und sag nichts, denn du weißt nicht, ob die Kids nicht vielleicht doch schon alt genug sind, und genau prüfen kannst du es nicht.

Erst mal meine Vorabfrage: Woher weißt du, dass es wirklich sich um Minderjährige handelt? Also ich gebe dir ein Beispiel, ich z. B. bin weit über 20 und sehe sehr sehr jung noch aus und werde auch oft noch nach meinem Ausweis gefragt, wenn ich eine Flasche Sekt kaufe. Ich will dir damit sagen, man kann damit auch tierisch ins Fettnäpfchen treten.

Nun zu deiner Frage- ein ganz klares NEIN!!! Nicht wegnehmen, denn damit machst du dich des Diebstahls schuldig. Versuche, mit den Leuten zu reden, frag nach den Gründen, klär sie evtl. über die Folgen von Alkoholmissbrauch auf.

Aber auch hier muss ich dich warnen, das Einmischen kann die Menschen (egal ob Jugendliche oder nicht) zum Nachdenken bewegen, muss aber nicht. Es könnte genauso sein, dass du tierisch eins auf die "Mappe" bekommst oder gar ausgelacht wirst. Das Risiko musst du selbst einschätzen, ob es dir das wert ist. Unterschätze die Jugend von heute nicht, sie können teilweise sehr agressiv auf solcherlei Einmischungen in ihr Privatleben von Seiten eines für sie vollkommen Fremden reagieren.

Was möchtest Du wissen?