Wie sollte man sich verhalten, wenn die Eltern gegen Flüchtlinge sind?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wofür sind deine Eltern? Wenn man nur sieht, das jemand gegen etwas ist, sieht man gar nicht warum und wofür jemand eintritt.

Man sagt ja auch nicht "Die Jacke ist nicht rot." sondern "Die Jacke ist grün." Der erste Satz beschreibt gar nicht die Jacke, nur der zweite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst du politische Einstellung deiner Eltern kaum ändern. Du musst sie aber auch nicht teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ich würde es einfach ignorieren bzw. tolerieren. Ansonsten endet das wahrscheinlich nur in unnötigem Stress.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll das? Da wird dir ernsthaft geantwortet und dann sieht man eine neue Frage von dir, in der es um dein eigenes, rechtes Gedankengut geht. Also nicht deine Eltern, sondern du selbst bist es, der rechts denkt. Bist aufgefallen, die zweite Frage wurde gerade schon gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ne normale Politische ansicht so lange sie sich nicht die Köpfe Kahl Rasieren oder Ein Hakenkreuz Tattowieren sollte das eigentlich nichts beunrühigendes sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie doch mal ganz ruhig und ernsthaft, was ihnen ganz persönlich die Flüchtlinge, oder Ausländer allgemein denn wegnehmen? Was für sie persönlich ganz konkret anders, besser wäre? Vielleicht können Rückfragen der eigenen Kinder etwas bewirken, wenn die Eltern ihre Einstellung plötzlich in der Familie an Fakten benennen müssen. Ansonsten mach ruhig klar, das du ganz anders darüber denkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?