Wie sollte man sich unter Adrenalin verhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch ich plädiere für das ruhig bleiben.

Allerdings nicht aus "moralischer Überlegenheit" heraus, sondern einfach weil du besser, schneller und exakter reagieren kannst, solange du einen kühlen Kopf bewahrst. Sollte der andere meinen, die Angelegenheit eskalieren lassen zu müssen, kannst du dann passend reagieren. Wenn es nur beim substanzlosen Geblöke bleibt, muss auch nichts getan werden.

Mir hilft es immer, wenn ich mir denke, dass der andere im Moment seines Rumbrüllens einem kreischenden Affen ähnelt, der auf und ab springt. Trotzdem bin ich auf der Hut: Was bei einem Schimpansen noch lustig anzuschauen ist, kann bei einem Pavian oder Gorilla sehr schnell gefährlich werden - wenn man unvorsichtig ist.

Ist dass dann nicht so als ob man wie ein Feigling dasteht?

Wer bestimmt das? Der herumspringende Affe? Oder die Freunde des herumspringenden Affen? Die Leute, die mich kennen wissen, was es bedeutet, wenn ich ruhig bleibe während der andere das HB-Männchen macht. Ansonsten gilt für mich das Sprichwort: "Was kümmert es die Eiche, wenn sich die Schweine an ihr reiben?"

Oder übersetzt: Wenn der andere seine Fäkalien nur über sein Maul ausspucken kann, dann ist er für mich zu bedauern. Mehr Bedeutung hat er für mich und meine Persönlichkeit nicht. Und wenn er meint, mich anfassen zu müssen... wie heißt es so schön im Bansenshukai? "...dann hilf' ihm, die Zerstörung zu finden, die er so sehr sucht."

Es gibt da eine Spruchweisheit

Die Schmähung entehrt nur denjenigen, der sie ausspricht,

Auf irgendwelche Provokationen geht man am besten überhaupt nicht ein.

Es geht dabei keineswegs darum der Klügere sein, der so lange nachgibt, bis er der Dumme ist. Man lässt sich einfach nicht auf ein niedriges Niveau herabziehen, auf dem man dann vom "Erfahrenen" geschlagen werden würde. ;-) .

Meister Ueshiba sagte

Gewaltlosigkeit ist für unsere Gattung Gesetz, so wie Gewalt für das Tier Gesetz ist. Der Geist des Tieres ist unentwickelt, und das Tier kennt kein anderes Gesetz als das der physischen Kraft. Dem Menschen gebietet seine Würde, einem höheren Gesetz, der Kraft des Geistes zu folgen.

Moderner gesagt: Keep cool. ;-)

adrenalin hat mutter natur entwickelt, damit sich ein lebewesen bei gefahr, also flucht oder kampf auf 100% leistungsfähigkeit steigern kann. leider steht das oft in reziprokem verhältnis zur geistigen leistung, so dass nicht die vernunft, sonder die agression siegt.

wenn du versuchst, so eine situation zu de-eskalieren, bist du auf dem richtigen weg. aber viele männliche kontrahenten fürchten viel mehr, als feigling zu erscheinen und riskieren so kopflos eine prügelei.

Ja genau. Also wie man sich in so einem Fall verhalten soll, um nicht als Feigling dazustehen, wusste nicht ob ich ihn angreifen muss/soll oder nicht

0

Man sollte immer bemüht sein, sich "am Riemen zu reißen", sich zu disziplinieren, sich nicht hinreißen zu lassen, äußerlich gelassen zu bleiben.

Mit etwas Übung geht das tadellos.

Auf einmal wurde seine Stimme ohne Grund laut und hat mich mit irgendwelchen Sachen provoziert. Wusste nicht, ob dass eine Einladung zu einem Angriff sein soll.

0
@Giovanni90

Ich kenne diese Art "Einladung", aber ich gehe nicht darauf ein.

Lächeln, weggehen. Aus.

1
@turalo

Ist dass dann nicht so als ob man wie ein Feigling dasteht?

0

adrenalin steht intelligenten reaktionen immer im weg, stammt ja aus der zeit vor der steinzeit.

am besten für solche momente schon standard-reaktionen erprobt haben

ich habe jetzt keine lust auf das thema - später darauf zurückkommen

vielleicht beruhigen wir uns beide erst mal

es muss einem dann eben nur wieder einfallen - und rechtzeitig

Was möchtest Du wissen?