wie sollte man sein kind bestrafen...

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bestrafen? Ein "Racheakt" führt selten zur Vernunft!

Hier die Anleitung, was man tun sollte:

Erstens ein Gespräch führen, wie es überhaupt dazu kam.

Dann über die Folgen von Alkoholmissbrauch reden und zu Verhaltensalternativen auffordern (sich an Regeln halten, nicht mehr als ein verträgliches Maß zu trinken, darüber hinaus neinsagen lernen, nicht überall dazugehören wollen, saufen nicht als Heldentat betrachten, notfalls bessere Freunde suchen).

Drittens vorübergehendes Ausgehverbot mit der Auflage, einen Aufsatz darüber zu schreiben, wie oft und wieviel derjenige verträgt und wie er ein Zuviel in Zukunft vermeidet.

Viertens einige Zeit das Taschengeld nur für konkrete Dinge (keinen Alhohol) ausbezahlen. Ohne Geld kann man sich keinen ansaufen und es wird Zeit, eine sinnvolle Einteilung und Verwendung seiner Finanzen zu lernen!

Fünftens nachfragen, wo er soviel Alkohol herbekam und den Wirt oder die Eltern der Freunde  zur Rede stellen! Notfalls mit Anzeige wegen Körperverletzung drohen.

Wenn das alles nichts nutzt: Hausarrest bis zur Einsicht, bei Renitenz zum Jugend-Psychologen schleppen, dann tickt er nämlich nicht mehr richtig.

 

Das ist schon genug gestraft durch den Kater am nächsten Morgen! Aber dann würde ich durchgreifen: pünktliches Aufstehen, die sonst auch (hoffentlich!) normale Mithilfe im Haushalt und sonstige Pflichten dürfen auf keinen Fall vernachlässigt werden, nach dem Motto: "Wer saufen kann, kann auch arbeiten!" Ich hab das bei meiner Tochter so gemacht, als sie mit 16 sonntags(!) abends besoffen nach Hause gekommen ist (sie wollte am nächsten Tag ne Entschuldigung für die Schule, weil es ihr so dreckig ging, die hab ich ihr aber verweigert). Sie ist danach nie mehr besoffen nach Hause gekommen!

Nicht bedauern, wenn es einen Kater hat. Wenn es sich erbrochen hat, selbst wegwischen lassen. Wenn es besoffen heimkommt, mit Handy aufnehmen und ihm am Morgen danach zeigen. Das dürfte Strafe genug sein.

Die Idee, ein Video aufzunehmen und den nächsten Tag vorzuspielen hatte ich auch - das gibt bestimmt am meisten zu denken...;)))!

0

Strafe muss sein! Muss Strafe sein? (Kinder)

Hallo,

was meint ihr? Muss man ein Kind bestrafen oder nicht? Wie handhabt ihr das? Welche Strafen vergebt ihr? Stille Ecke? Spielzeugverbot? Fernsehverbot?

...zur Frage

Erziehung Kinder - Strafen welche wann?

Hallo liebes Forum, ich bin "frischer" Papa naja nun schon seid 10 Monaten :) Mir wurde hier schon oft gut geholfen deshalb versuche ich es einfach noch einmal. Wir haben ein Baby unser erstes.Und mich Interresiert wie man ein Kind bestrafen kann bzw soll und darf ? So das es keinen Schade nimmt. Manche Kinder bekommen Hausarest, andere Bekommen prügel der eine leicht der andere stärker.Dann habe ich schon mal gesehen das man auch bestrafen kann mit nicht mehr mit dem Kind reden eine Zeit usw... Was ist Ok und was ist schon nicht mehr Ok ist meine frage.Und vielleicht auch noch mit welchem alter welche Strafe. Würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand oder noch besser wenn mir mehere von euch eure Erfahrungen sagen könntet. Also z.b Kinder von 1 -3 Jahre so bestrafen 4-6 So bestrafen usw... Würde mich sehr freuen. Nicht das ihr denkt ich will dann mein Kind nur noch strafen ...) Aber ich will eben auch nichts falsch machen. Und so wie ich erzogen worden bin möchte ich das nicht an mein Kind weiter geben. Ich hoffe ihr versteht auch ohne Worte. Vielen Dank im voraus an alle !!!

...zur Frage

GA kaufen bei der SBB mit 15 Jahren?

Wie sieht es aus wenn ich kurz vor dem 16. Geburtstag ein GA Kind löse, gilt dieses Billett dann noch nach meinem 16. Geburtstag oder muss ich vielleicht schon den Preis für ein GA Junior bezahlen?

...zur Frage

Mit 16 Jahren zum Ballermann?

Hallo,

ein paar Kumpels und ich wollten gerne dieses Jahr zum Ballermann. Ist es möglich schon mit 16 und 17 Jahren dort legalen Eintritt zu erlangen? Heißt wie Megapark, Bierköning etc.

...zur Frage

Kind unter Alkohol bestrafen

Hi, Ich war heute mit einem Freund bei soner Kirchen-Johannifeuer-Veranstaltung, habe ein paar Leute kennen gelernt und eine Mass getrunken. Meine Mutter hat mir schon mit einem PC-Verbot gedroht, falls ich Alkohol trinke. Wieder erwarten kam ich nach hause und habe nach Alkohol gestunken. Nach einer langen Diskusion meinte sie, sie ûberlegt sich das Verbot nochmal. Ich bin seit 3 Monaten 15. Wie würdet ihr euer Kind bestrafen? Bitte kein Kommentar wie "mit dem PC-Verbot hat sie schon recht", sondern eure Individuelle Meinung, oder Argumente wie ich sie umstimmen kann.

...zur Frage

Einbürgerung, was wären meine Möglichkeiten?

Ich bin Ausländer (aber aus der EU) und bin seit 6+ Jahren in Deutschland. Meine Mutter wohnt schon seit 10+ Jahren hier und hat ein 2. Kind, das die deutsche Staatsangehörigkeit hat (meine Schwester). Ich will mehr über meine Chancen wissen, ob und welche Möglichkeiten ich habe, eine deutsche Staatsangehörigkeit zu erwerben. B1 Prüfung (deutsche Sprache) habe ich schon gemacht, war auch nie bestrafen. Habe ich Chancen und was soll ich noch machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?