wie sollte man sein kind bestrafen...

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bestrafen? Ein "Racheakt" führt selten zur Vernunft!

Hier die Anleitung, was man tun sollte:

Erstens ein Gespräch führen, wie es überhaupt dazu kam.

Dann über die Folgen von Alkoholmissbrauch reden und zu Verhaltensalternativen auffordern (sich an Regeln halten, nicht mehr als ein verträgliches Maß zu trinken, darüber hinaus neinsagen lernen, nicht überall dazugehören wollen, saufen nicht als Heldentat betrachten, notfalls bessere Freunde suchen).

Drittens vorübergehendes Ausgehverbot mit der Auflage, einen Aufsatz darüber zu schreiben, wie oft und wieviel derjenige verträgt und wie er ein Zuviel in Zukunft vermeidet.

Viertens einige Zeit das Taschengeld nur für konkrete Dinge (keinen Alhohol) ausbezahlen. Ohne Geld kann man sich keinen ansaufen und es wird Zeit, eine sinnvolle Einteilung und Verwendung seiner Finanzen zu lernen!

Fünftens nachfragen, wo er soviel Alkohol herbekam und den Wirt oder die Eltern der Freunde  zur Rede stellen! Notfalls mit Anzeige wegen Körperverletzung drohen.

Wenn das alles nichts nutzt: Hausarrest bis zur Einsicht, bei Renitenz zum Jugend-Psychologen schleppen, dann tickt er nämlich nicht mehr richtig.

 

Das ist schon genug gestraft durch den Kater am nächsten Morgen! Aber dann würde ich durchgreifen: pünktliches Aufstehen, die sonst auch (hoffentlich!) normale Mithilfe im Haushalt und sonstige Pflichten dürfen auf keinen Fall vernachlässigt werden, nach dem Motto: "Wer saufen kann, kann auch arbeiten!" Ich hab das bei meiner Tochter so gemacht, als sie mit 16 sonntags(!) abends besoffen nach Hause gekommen ist (sie wollte am nächsten Tag ne Entschuldigung für die Schule, weil es ihr so dreckig ging, die hab ich ihr aber verweigert). Sie ist danach nie mehr besoffen nach Hause gekommen!

Nicht bedauern, wenn es einen Kater hat. Wenn es sich erbrochen hat, selbst wegwischen lassen. Wenn es besoffen heimkommt, mit Handy aufnehmen und ihm am Morgen danach zeigen. Das dürfte Strafe genug sein.

Die Idee, ein Video aufzunehmen und den nächsten Tag vorzuspielen hatte ich auch - das gibt bestimmt am meisten zu denken...;)))!

0

Welche Strafe würde bei 14-15jährigen ausfallen, wenn sie sich mit stark alkoholischen Getränken betrinken?

Hallo zusammen,

meine ehemaligen (glaub ich) Freunde trinken stark Alkohol bei einer Mini-Disco. Dazu auch Klopfer, Wodka, Schnaps, Likör, Bier eher seltener usw. Ich habe davon nur einmal und das letzte Mal für mein Alter (16) genommen, weil ich das nicht mag und mir zu bitter ist. Ich bin da eher: Hauptsache dabei. Ich möchte mich da eher erst mit 18 ausprobieren.

  • Aber welche Strafe bekämen sie, wenn das Alkohol (von den Eltern) geklaut wurde und heimlich eingenommen wurde
  • Die Eltern das ohne zu beaufsichtigen zulassen würden.
  • Oder die Eltern erst vor der Tür von der Polizei damit überrascht werden, dass ihr Kind sich betrunken hat.
  • Ihnen von volljährigen Freunden Alkohol hinter den Rücken der Eltern ausgeschenkt wird
  • Wie würdet ihr reagieren?

Ich habe es immer so mitbekommen, dass sie sich hinter den Wagen immer versteckt haben und Wodka, Liköre oder Schnäpse aus den Rucksäcken/ Taschen holten und schnell (aus)getrunken haben. Ich hab mal nachgefragt wieso ihre Eltern da so locker mit umgehen und die meinten, dass sie das aus den Schränken klauen und es einfach nicht mitbekommen oder mittlerweile, wenn sie es mitbekommen, dass sie sich deswegen von übergeben am nächsten Morgen nur ausgelacht werden und so weiter.

Sie fragen also gar nicht erst nach und die Eltern sind machtlos dagegen. Da gibt es dann kurz Hausarrest und dann ziehen die wieder dasselbe ab.

...zur Frage

Mit 17 ein Geschwisterchen bekommen?

Hey, ich bin 17 Jahre alt und meine Mutter bekommt in einem Monat ein weiteres Kind. anfangs habe ich mich gefreut, ich mag Babys/Kinder und wollte immer eine Schwester haben. Allerdings habe ich Bedenken, dass ich zu dem Baby keine Bindung aufbauen kann, da der Altersunterschied sehr groß ist und ich in ca. 2 Jahren von zu Hause ausziehe. Dazu kommt, dass ich ehrlich gesagt auch ein wenig Angst habe, dass meine Mutter das Kind mehr mögen wird, da ich ja 'bald' ausziehe und sie, mein Stiefvater und das Kind dann eine ''eigene'' Familie sind. Ein wenig eifersüchtig bin ich also schon.

Hat jemand Erfahrungen und was denkt ihr über den Altersunterschied und die Bedenken?

...zur Frage

Mit 1.94 Promille Fahrrad gefahren ohne Führerschein.?

Guten Abend, eines Abends (06.08.17) bin ich betrunken Fahrrad gefahren. Jedoch ist mir rechtzeitig aufgefallen das ich nicht mehr in der Lage bin und auf den Rat meiner Freundin stieg ich vom Fahrrad. Später, während ich mein Fahrrad schob hielt mich die Polizei an und ließ mich pusten aufgrund dessen das sie mich angeblich gesehen haben wie ich Schlängellienen gefahren bin (sie standen an einer Ecke, sind nicht gefahren). Danach ins KH und Blutabnehmen. Brief des Schreckens - 1,94 Promille. Mein Anwalt sagte man könne nichts tun und eine Mpu ist Pflicht. Damit habe ich mich jetzt abgefunden. Heute war ich bei einer Beratungsstelle und mir wurde erzählt das ich auch wahrscheinlich ein Aufbauseminar machen müsste. Zum Zeitpunkt als ich angehalten wurde war ich noch in der Fahrschule und genau 2 Wochen später hatte ich meine Praxisprüfung. Also war ich nicht im Besitz eines Führerschein zum Zeitpunkt des Geschehens. Wie ist dabei das Prozedere? Was kommt alles auf mich zu und wie lange wird es ungefähr dauern mit Unterstützung des Anwaltes? Ich hatte vor nach dem Abitur nächstes Jahr nach Neuseeland zu gehen und mein Führerschein wäre mir dort schon sehr wichtig. Ich bin 19, Abiturient, bekomme Bafög und Kindergeld (500€ & 190€) und bin Untermieter und bezahle 300€ Miete. Wie hoch wird die Strafe? Wie lange werde ich einen Abstinenznachweis erbringen müssen? Habe seit dem Vorfall keinen Schluck Alkohol mehr getrunken. Bin noch nie Aktenkundig gewesen.

Vielen Dank fürs lesen und hilfreiche Antworten!

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kind unter Alkohol bestrafen

Hi, Ich war heute mit einem Freund bei soner Kirchen-Johannifeuer-Veranstaltung, habe ein paar Leute kennen gelernt und eine Mass getrunken. Meine Mutter hat mir schon mit einem PC-Verbot gedroht, falls ich Alkohol trinke. Wieder erwarten kam ich nach hause und habe nach Alkohol gestunken. Nach einer langen Diskusion meinte sie, sie ûberlegt sich das Verbot nochmal. Ich bin seit 3 Monaten 15. Wie würdet ihr euer Kind bestrafen? Bitte kein Kommentar wie "mit dem PC-Verbot hat sie schon recht", sondern eure Individuelle Meinung, oder Argumente wie ich sie umstimmen kann.

...zur Frage

Kind ausreden?

Nehmen wir an das ich jemanden geschwängert hab . Was kann ich als Mann tun damit das Kind nicht auf die Welt kommt . Die freu will das Kind behalten

...zur Frage

Wie alt war der jüngste Mensch der geboren wurde?

Die Frage klingt etwas komisch, also ich meine das so, normal kommt das Kind ja im neunten Monate zur Welt. Was war die früheste Geburt, bezogen auf den Schwangerschaftsmonat, bei einem Kind was dies überlebt hat? Oft stirbt ein Kind ja, wenn es viel zu früh kommt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?