Wie sollte man 3 verschiedene Arbeitsstellen in der Einkommenssteuererklärung angeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie schon erwähnt, müssen pauschalversteuerte Minijobs (also Minijobs, bei denen Sie keine Lohnsteuerkarte abgegeben haben und nicht mit Lohnsteuerklasse 6 besteuert werden) nicht in der Einkommensteuererklärung angegeben werden, dafür aber auch die Aufwendungen/Werbungskosten für dies Minijobs nicht. Sie müssen nur einmal die Anlage N abgeben.


Sie müssen jeweils die Bruttobeträge zusammenzählen und in die Spalten eintragen. Das gleiche gilt für die Lohnsteuer, Sozialversicherung und die Kirchensteuer. Ihre Werbungskosten sind ebenfalls alle in dieser Anlage N zu erklären. Die Sozialversicherungsbeiträge sind in der Anlage Vorsorgeaufwand zu erklären (ebenfalls als Summe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gibst die Gesamteinkünfte an und bei Fahrtkosten kannst du die einzelnen Arbeitgeber aufführen. Ist wesentlich wegen der Entfernung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

400€-Jobs, bei denen der Arbeitgeber die pauschale Steuer zahlt, werden gar nicht angegeben;

ansonsten wie von "Diablesse" beschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?