Wie sollte ich mich am besten bei meinen Eltern als schwul outen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei mir habe ich es einfach gesagt :D Beim Essen eine sehr lustige abstrakte Situation :D

Ich: "Ich bin übriges Pansexuell"

Mama: "Was??"

Ich: "Also für mich existieren keine Geschlechter und ich kann mich in jeden verlieben und  könnte mich zu jedem Geschlecht hingezogen fühlen."

Mama: "Aber keine Tiere oder?"

Ich: "....nein?"

Mama:" Und Objekte?"

Ich: "...mama? Nein? ^^´

*stille*

Ich:" Ja gut...dann hätten wir ja das geklärt"

Papa: "Ja wie geklärt hast du uns ja nur gesagt..."

Das klingt jetzt so als wären meine eltern homophob :D Sind sie aber nicht :3

Meine Mutter hat letztens gesagt dass ich ja wissen muss wie salat geht fallls meine Freundin oder Mein freund salat mag. Sprich sie akzeptiert es :3.

Joa :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte es ihnen nicht schon von alleine klargeworden sein - besonders Mütter haben meist schon eine Ahnung - sage ihnen in einem ruhigen Gespräch, dass du weißt, dass du dich zu Jungs (oder Männern) hingezogen fühlst.

Das ist auch keine Phase, sondern ganz klar. Und sie mögen das bitte respektieren und dich weiter als den Sohn ansehen, der du immer warst, bist und bleibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drachenboy15
01.10.2016, 16:29

Danke ich glaube die Antwort ist am hilfreichsten

0

Ich 17 bin auch homosexuell und hatte es auch nicht einfach gehabt. Du kannst B unter anderem in direkt andeuten zB was wäre wenn ich schwul wäre? So kann man langsam sehen wie deine Eltern darauf reagieren oder Angehörigen. Oder du versuchst es direkt und sagst das du Jungs liebst oder eben schwul bist. Wenn du ein gutes Verhältnis hast zu deinen Eltern kannst du es ihnen auch sagen, wenn würde ich wenn es nicht geht vielleicht zu einem Therapeuten gehen der dich etwas Unterstütz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie nicht damit konfrontieren. Ist unangenehm für alle Beteiligten. Verschieb das lieber, bis du aus dem Haus bist.

Und später erzähl es nur ausgewählten Personen, z.B. wenn eine Frau etwas von dir will, um sie aufzuklären, oder wenn du von einem Mann etwas willst, um ihn aufzuklären - die Welt besteht nicht nur aus der Szene, wo "alles klar" ist.

Alle anderen geht das überhaupt nichts an, denn dieses Wissen ist selten zum Wohl des Betreffenden. Ausgrenzung und Geringschätzung können auch sehr subtil passieren und passieren oft nur in den Köpfen, aber sie passieren. Anders zu sein hat seinen Preis - auch heute noch, daran ändern auch keine modernen Lilfestyle-Magazine oder das Internet etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen Behutsamen Weg euch das zu sagen, und ich sehe auch gar keinen Grund diese schöne Neuigkeit behutsam vorzutragen. Also sage ich es rundheraus: Ich bin schwul.

So, wollt Ihr das erst mal sacken lassen, oder wollen wir jetzt gleich drüber reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deinen Freund zum Abendessen bei euch einladen bietet sich sicherlich eine gute Gelegenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einen Gay Prank auf Youtube :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo mama hallo papa ich muss euch was sage ich bin schwul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?