Wie sollte ich folgende Schnittwunde am besten versorgen?

Support

Liebe/r SanyoWoelfchen,

bitte achte darauf, dass dieses Bild gerade für etwas jüngere Community-Mitglieder nicht geeignet ist und zudem bei Gefährdeten einen sogenannten „Triggereffekt“ bewirken kann. Das wollen wir natürlich vermeiden. Wir haben aus diesem Grund das Bild entfernt. Bitte achte in Zukunft darauf! Zudem möchten wir Dir noch ans Herz legen, Dich bezüglich professioneller Hilfe zu erkundigen. Schau doch mal hier vorbei: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Klara vom gutefrage-Support

6 Antworten

Ärztlicher Bereitschaftsdienst. 116 117

Wow, ich muss sagen, ich kann nicht getriggert werden, da ich mich nicht selbst verletze. Und ich halte einiges aus, hab schon Herz-OP auf Youtube angesehen.

Aber das hat mich doch geschockt. Das ist ja richtig übel, kann mir gar nicht vorstellen, wie man das sich selbst antun kann. O.O

Mädel, wenn du nichts da hat und nicht weißt, was du mit deiner Wunde tun sollst, dann gehe um Himmelswillen zum Arzt. Es muss nicht mehr die Notaufnahme sein, aber auch ein Hausarzt, kann sich um Wundversorgung kümmern. Das würde er vermutlich auch nach dem Nähen tun.

Hi
Ich hab mich gerade ein wenig auf deinen Profile umgeschaut und ja und auch deine Fragen die meistens zu diesen Thema
Es ist erstmal schön das du versucht andere mit denn gleichen Probleme zu helfen und auch versucht dich hier Hilfe zu suchen
Glaub mir ich hab auch solche scheise gebaut
Ich kann dir zwar echt echt wenig helfen aber ich weiß das aufhören geht da ich es geschafft hab schaffst du das auch

Und nervig ist das man scheise falsch schreiben muss

0

Wie lang braucht die Wunde ungefähr zum verheilen?

Hi. joa war etwas zu tief gestern, hoerte nicht mehr auf zu bluten aber habs verarztet mit desinfektionsspray und alles. Snapchat-6009467731580067998

...zur Frage

Klaffende Wunde nähen?

Hallo, ich habe mich vor kurzem verletzt und eine klaffende Wunde zugezogen. Ich war beim Arzt er hat mir nur spezielle Pflaster drauf geklebt. Die muss ich 5 Tage drauf haben. Die Wunde ist nicht gross und auch nicht schmerzend. Muss ich es nähen oder ist das nicht so schlimm.

...zur Frage

Problem mit Magersucht / Ritzen / Depression usw...

Hallo zusammen,

Ich möchte jetzt keinen Roman schreiben und auch niemanden nerven, aber ich bräuchte einfach etwas Unterstützung gerade und einen Rat. Ich habe seit ca 3-5 Jahren (genau weiß ich es nicht) starke Depressionen, seit 2 1/2 Jahren Magersucht und hatte oft suizidgedanken und phasenweise SVV, bzw ritzen. Ich war bereits zweimal in einer Klinik wegen Magersucht und der letzte Aufenthalt hat vor ca 8 Monaten geendet. Seit einigen Monaten geht es mir aber wieder ziemlich mies. Ich hungere ein paar Tage, aber dann esse ich ganz viel. Was für mich eher untypisch ist, aber ich bin innerlich so extrem zerrissen, dass es die ganze Zeit hin und her geht. Seit Oktober geht es immer etwa so, 4-5Tage hungern, dann ein Tag recht viel essen usw.... Das halte ich einfach nicht aus, meine Depressionen sind deutlich schlimmer geworden. Ich habe zur Zeit starke Ängst, Zwänge und immer wieder Panikattacken.

In den letzten 2 Wochen ungefähr habe ich wieder angefangen mich zu schneiden, obwohl ich das mehr hasse als alles andere und mich total dafür schäme und es eigentlich nicht will. Aber ich tue es trotzdem. Allerdings stärker als früher, damals war es nur ein oberflächliches schneiden und ich habe es schnell wieder gelassen. Aber jetzt schneide ich immer tiefer und es dauert lange bis es aufhört zu bluten, und vor allem wird der Druck immer größer, ich schneide mich oft und stehe nur unter Druck. Ich zitter richtig und wenn ich mich schneide, dann beruhigt es mich etwas. Aber danach bekomme ich immer Angst und Panik, weil ich nicht weiß, ob es vielleicht zu tief war und ob ich zum Arzt muss oder so. Es war eigentlich nie so schlimm, das Ding ist aber, dass es niemand weiß. Ich bin zwar unter ärztlichen Kontrollen wegen meinem Gewicht, aber da es recht stabil war, sind es monatliche Kontrollen geworden, und seit ich wieder damit angefangen habe war ich noch nicht beim Arzt. Und ich habe es auch sonst niemandem erzählt. Ich schäme mich einfach extrem, ich habe Angst was passiert und Angst vor den Reaktionen.

Kann mir jemand vielleicht raten, was ich jetzt tun soll? Ich bin so verzweifelt, ich weiß nicht wie ich den Druck los werden soll, will mich nicht schneiden und tu es trotzdem, bin extrem unzufrieden mit mir, habe viel zu hohe Erwartungen an mich und hasse mich selbst so sehr.

Tut mir Leid, dass es doch so viel Text geworden ist. Danke wenn ihr euch dir Mühe gemacht habt ihn zu lesen!

PS: Ich will keine Aufmerksamkeit oder so, also bitte schreibt mir keine dummen Kommentare, ich will wirklich Hilfe!

Liebe Grüße, Korsikafeeling

...zur Frage

Wie die Wunde versorgen?

Ich habe mir vor ein paar Stunden eine leicht klaffende Wunde zugezogen, es ist nicht total schlimm, aber schon aus ästhetischen Gründen hätte ich es besser nähen lassen sollen. Habe leider noch ziemlich viel zu tun und würde es vor morgen Nachmittag nicht zum Krankenhaus oder so schaffen. Ich weiß dass man nach ein paar Stunden nicht mehr nähen kann. Aber wie sieht es mit Klammerpflastern aus? Wenn ich mir davon morgen welche in der Apotheke besorge, kann ich die dann auch wenn es erst morgen Nachmittag ist benutzen oder gilt für Klammerpflaster das gleiche wie beim nähen?

...zur Frage

Wunden pflegen/versorgen

Hallo. Ich habe einige Fragen zum versorgen der Wunden. Es soll Salben zum reduzieren der Narbenbildung geben und entzündungshemmende Cremes. Könnt ihr mir gute empfehlen? In der Apotheke nachzufragen ist es mir etwas unangenehm. Und ab wann kann man selbst erkennen, ob eine Wunde eventuell genäht werden muss? Wenn sie zu tief ist, das ist mir klar. Aber wie tief "genau", wenn man das so fragen kann.. Reicht es manchmal auch, wenn man einfach ein Pflaster auf eine Schnittwunde klebt, die wirklich nicht tief ist, oder sollte man auch da aufpassen und sich mehr drum kümmern? Sind ziemlich viele Fragen, aber es wäre mir wichtig darauf Antworten zu bekommen.

...zur Frage

Wunde richtig versorgen?

Hallo ich hab mir gestern wegen svv eine klaffende wunde am arm selbst zugefügt. Da meine eltern nichts wissen und ich nicht so schnell zum arzt komme möchte ich die selbst versorgen. Ich hab im internet gelesen das manche einfach nur wundsalbe drauf tun und ein Pflaster und wenn die wunde heilt narben salbe drauf tun. Ich wollt fragen ob das so richtig ist und ob normales pflaster reicht oder brauch ich klammerpflaster? Meine Wundsalbe ist dazu noch desinfizierend. Leider hab ich keine klammerpflaster zuhause, also müsste ich die mir besorgen gehen, aber ich habe nur 5€.

Schonmal danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?