Wie sollte ich den LAN-Ausgang vom Modem aufteilen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

welches Modem Modell ?

welches Router-Modell ?

mit deinen "Infos" kann man nur rumraten, dir aber nicht definitiv sagen, was du machen kannst bzw. sollst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpecialOne 25.04.2016, 19:57

Dass die Infos noch wichtig sind, wusste ich nicht. Router: Netgear N300 Wireless und Modem: THG540K von Thomson.

0
netzy 25.04.2016, 20:10
@SpecialOne

OK, das THG540K ist ein DOCSIS-Modem

Netgear N300 ist kein Modell, aber egal ;)

das Netzwerkkabel vom Modem kommt in den WAN-/Internet-Anschluß des Netgear-Routers, fertig.

an den 4 LAN-Ports des Netgears kannst du deine Geräte anstecken bzw. mit Hilfe eines Switch auch weiter "verteilen" wenn dir die 4 Ports nicht reichen

zwischen Modem und Router ist NUR das eine Kabel, sonst NICHTS! hier kommt auch KEINE Verteilung hin (da du ja vermutlich nur eine einzige öffentliche IP vom Provider zugewiesen bekommst)

mit der Leistung hat das nichts zu tun, wenn du Probleme mit dem Durchsatz des Routers hast, dann brauchst du einen anderen Router ;)

1

Du kannst entweder Modem -> Splitter -> Router / PC oder per Modem -> Router -> Splitter -> PC anschließen. Hast du über 100Mbit/s?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpecialOne 25.04.2016, 17:44

Müsste ich beim Splitter, der an den WLAN-Router und an den PC weiterleitet etwas beachten? Nein, es ist eine 32er Leitung.

0
fox02 25.04.2016, 17:54
@SpecialOne

Nein einfach Kabel vom Router in Switch stecken und vom Switch an den PC

0
SpecialOne 25.04.2016, 17:58
@fox02

Und warum nicht davor aufteilen? Wenn der Router mal kaputt sein sollte, müsste ich es sowieso direkt nach dem Modem aufteilen.

0
fox02 25.04.2016, 18:06
@SpecialOne

Kannst du auch machen. Ist dir freigestellt, sofern die Zugangsdaten schon im Modem hinterlegt sind.

0

Was möchtest Du wissen?