Wie sollte ein Ara-Papagei am besten gehalten werden?

6 Antworten

An Deiner Stelle würde ich mich bei einem reinen Papageien-Forum anmelden und dort nach Erfahrungen und Tipps suchen. Sind ja schon spezielle Haustiere - da findest Du in einem speziellen Forum sicher viel schneller Experten.

Ja das finde ich eine super Idee, DH!!

0

Man muss sich viele Stunden am Tag mit ihnen beschäftigen oder einen anderen Artgenossen dazu kaufen. Vögel und Papageien (vor allem Aras, da sie sehr groß sind) sollte man einen großen Käfig geben. Wenn sie sich an den Besitzer gewöhnt haben, sollten sie auch jeden Tag frei im Zimmer fliegen können, an Holz nagen etc. (Fenster schließen!). Während der Ara ausserhalb des Käfigs ist, kann man gut das Essen und das Wasser auswechseln. Wenn er von sich aus nicht wieder in den Käfig gehen möchte, kann man ihm auch etwas leckeres (keine Schokolade!) in den Futternapf legen. Ab und zu kann man sie auch mit Kräckern verköstigen. Und noch etwas: Aras schreien sehr laut und sehr oft. Wenn man das Geschrei nicht mag, sollte man sich kleinere Papageien wie Graupapageien etc. zulegen. Und: Papageien können sehr alt werden! Bist du bereit, so lange für ihn zu sorgen?

Fazit: Der Kauf eines/mehrerer Papageien lohnt sich, man sollte aber alles gut planen. Es klappt nicht immer alles so, wie man es will (Ich habe zwei Graupapageien, ein Männchen und ein Weibchen, die sich leider überhaupt nicht verstehen. Sie kommen nicht mit aber auch nicht ohne einander klar...)

Viel Glück!

Ganz einfach beantwortet: niemals alleine und nur in großer (Außen)Voliere.

ARA HALTUNG

hallo leute, wir haben einen riesigen garten und haben uns daher überlegt uns ein Ara paar zukaufen. sie würden einen freien platz in unserem großen wintergarten haben. und draußen fliegen können. ist diese theorie soweit inordnung bzw artgerecht? und nicht das die aras uns aufeinmal davon fliegen.. wer mir helfen kann oder tipps geben kann wie es sein sollte oder ob es so gut ist würd mich freuen

liebe grüßer

...zur Frage

EINEN Ara als Haustier?

Hi

Habe grade auf einem Profil (wer Namen unbedingt wissen will kann fragen.. ich sags erst dann ^^ ) gelesen das sie unter anderem einen Ara hat.

  1. Ich dachte Aras sind naturgeschützt und dürfen nur in gaanz seltenen Fällen, aber dann auch nicht für immer, als Haustier gehalten werden. Stimmt das denn nicht? ;o

  2. Ich dachte man MUSS MINDESTENS 2 Stück davon halten, sonst ist es Tierquälerei, stimmt das denn auch nicht? ;o

  3. Wenn man so einen (bzw. 2) Ara(/s) "einfach so" bekommt, ist dieser als Haustier empfehlenswert? Ist es eine aufwendige Haltung? Wird der zahm? Eigene Erfahrungen mit diesen Tieren und Links sind gerne gesehen. (:

lg alexa

...zur Frage

Milch-Vieh-Haltung: Wie sieht das Verhältnis von reiner Stal-Haltung zu <Freiland-Haltung aus?

Wer hat da Zahlen für mich oder einen Tipp, wo man sich solche Zahlen besorgen kann?

Ich möcjte wissen, wie viele Milch-Kühe in Deutschland gehalten werden und wie viele davon das ganze ahr im Stall verbringen (müssen) und wie viele davon wenigstens teilweise auf der Weide gehalten werden.

Danke für Eure Tipps!

...zur Frage

Frage zu einem entflogenen Papagei - wie kann man dem armen Tier helfen?

Bei mir in der Wohngegend fliegt bereits seit über einer Woche ein Papagei rum.

Die Besitzer wurden bereits ausfindig gemacht und kontaktiert und haben ihn auch gefunden. Leider ist das Tier sehr scheu und lässt sich nicht vom Baum locken, geschweige denn einfangen.

Die Besitzer sind dann unverrichteter Dinge abgezogen und ich stelle mir das sehr schlimm vor (für Mensch und Tier), so hilflos zu sein, und ich habe mich gefragt, ob es eine Organisation o.ä. gibt, die in solchen Fällen ausrückt und den Vogel gegebenenfalls per Betäubung vom Ast holt oder so....

Gibt es so etwas überhaupt? Mir tut der Papagei so leid, und natürlich auch die dazugehörige Familie.

Ich bedanke mich Voraus für jede sinnvolle Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?