Wie sollen wir das bezahlen, Pflegegeim?

12 Antworten

davon übernimmt die Krankenkasse nur 770€

Krankenkasse hat mit Pflege eigentlich nichts zu tun. Meinst du die Pflegekasse?

bleiben noch 1.410,52€ die wir aus eigener Tasche bezahlen müssen

Tja, das ist der Eigenanteil, den der zu Pflegende selbst tragen muss, aus seinem Einkommen oder Vermögen. Erhält er keine EM- oder Altersrente?

Ich mache jetzt schon extrem viele Überstunden und arbeite pro Tag 12-14 Std und hatte bis jetzt auch keinen Freien Tag mehr in der Woche und Trotzdem verdiene ich nur 1.200€ Netto mein Bruder ebenso

Dann lasst ihr euch aber ziemlich ausnehmen. Wenn ich 14 Stunden am Tag arbeite und am Ende des Monats kommen weniger als 20.000,- € zusammen dann läuft was gehörig schief.

Was habt ihr für Jobs, bzw. für Kenntnisse?

Bin schon am überlegen ob ich einen zweiten Job annehme das ich in der nacht arbeiten kann.. so das ich von 6:00 bis 19:00 bei meiner einen Arbeit sein kann und dann von 21:00 bis 4:00 Morgens bei meinen Zweit Job sein kann ich hatte auch die idee gehabt Koffein Tabletten zu nehmen damit ich weniger Schlafen muss

Du darfst nicht mehr als 48 Stunden pro Woche regelmäßig arbeiten und zwischen zwei Arbeitsschichten müssen 11 Stunden Pause liegen. Wem ist damit geholfen, wenn du deine Gesundheit für seine opferst?

Niemandem!

Kann mir nicht vorstellen, dass dein Vater das wollen würde oder damit einverstanden wäre.

Gegenfrage: Wieso hat sich noch keiner von euch ans Sozialamt gewendet, wenn doch kein Einkommen oder verwertbares Vermögen vorhanden zu sein scheint?

7

Wir haben uns an das Sozialamt gewandt aber der Antrag wurde Abgelehnt! Grund dafür ist dass wir über der Grenze liegen

0
43
@nexileo

Ihr liegt nicht über der Grenze. Dein Einkommen ist ja kaum über dem Pfändungsfreibetrag für eine Person.

Aber es kann schon gut sein, dass deine Eltern über der Grenze liegen. Die müssen den Platz schon selber finanzieren.

1
64
@nexileo

Die Begründung kann ich nicht nachvollziehen und ich würde einen Sozialrechtlicher mandatieren und in Widerspruch gehen.

0

Es ist unklar was für eine Rechnung das war. Bei Pflegestufe 2 (ich glaube heute heissen die anders), kostet ein Heimplatz deutlich mehr, die Krankenkasse zahlt gar nichts, aber die Pflegeversicherung zahlt auch deutlich mehr als den Mindestsatz.

Die ersten Wochen wird auch mehr als der normale Pflegesatz übernommen, bis ein endgültiger Pflegeplatz gefunden ist.

Später fällt ja keine Miete mehr an, dann hat man Rente und Pflegeversicherung, wenn dass nicht ausreicht, die Ersparnisse, wenn die aufgebraucht sind, zahlt das Sozialamt. Das wird bej 1200 Euro Einkommen kaum auf die Kinder zurückgreifen wird.

Also besser mal richtig beraten lassen und gute Besserung für den Vater ..

Guten Abend,

zuallererst: zweiter Job und in der Nacht bei einem „regulären“ Arbeitspensum von 12-14 Stunden ist nicht machbar bzw. Wahnsinn, du springst von einer Brücke bevor die nächste Rechnung kommt.

Bezüglich Versicherungen kenne ich mich nicht so gut aus, vielleicht gibt es Wege, dass die Versicherung mehr übernimmt.

Ansonst hat dein Vater sicher eine Rente und auch eventuell privat vorgesorgt, wodurch einige Kosten gedeckt werden könnten.

Außerdem lohnt es sicher, die 2.000 für Handy, Miete(??) etc. herunterzuschrauben. Bezüglich der Miete kann ich es nicht ganz nachvollziehen, immerhin ist er ja im Heim.

Ansonsten bleiben andere vermögendere Verwandte, theoretisch ein Kredit (eher ungünstig, das wird dich ein Leben lang belasten), ein günstigeres Pflegeheim und das Erwirken der Pflegestufe 3.

Bitte achte auf deine Gesundheit (Ernährung und Schlaf), da du sonst relativ bald das Zimmer neben deinem Vater belegen wirst oder, ohne über „Los“ zu gehen, direkt im Jenseits dich wiederfindest. Damit ist auch niemandem geholfen.

Alles Gute 👍

Bin pleite, was tun?

Mein Gehalt (2000€) reicht mir nicht und ich bin schon wieder pleite und weiß nicht wie ich die Rechnungen bezahlen soll. Hatte mir Schuhe, etc. für 1000€ letzten Monat und erneut diesen Monat 1.200 € gekauft und auf einmal werden Rechnungen fällig.

...zur Frage

Unterhalt für Großeltern und Pflegeheim?

Hallo, unsere Großmutter muss in nächster Zeit wohl in ein Pflegeheim und wir müssten einen Antrag stellen, dass wir (Kinder, Enkel) den Betrag von 1.200€ monatlich nicht bezahlen können.

Nun habe ich einige Fragen dazu:

a) Müssen Enkel zahlen, sofern diese genug Geld habe? b) In wie fern müssen die Kinder zahlen, wenn das gesamte Einkommen für die Familie (Frau, Kinder) benötigt wird? c) werden Autos als Luxusgüter angesehen und müssten notfalls verkauft werden?

Wann genau müssen die Kinder / Enkel zahlen? Ab einem bestimmten Einkommen pro Monat?

...zur Frage

"Mein Vater bezahlt seine Rechnungen nicht und ich muss die dann bezahlen"Kann ich mich davor Schützen?

Rechnungen des Vaters bezahlen müssen

...zur Frage

Mache grad meine Steuererklärung per Elster für meinen Ferienjob?

Und zwar habe ich 2 Monate lang einen Ferienjob gemacht und brutto 4000€ verdient. Da ich gehört habe dass ich die Steuer als Schüler zurück bezahlt bekomme vom Finanzamt mache ich jetzt grade die steuerklärung. Habe aber eine Frage: nirgends kann ich ankreuzen oder angeben dass ich ein Ferienjob gemacht habe, weiß das Finanzamt das?
Ich meine als Unterlagen sende ich die lohnsteuerbescheinigung und die Entgeltbescheinigung mit.
Ich bitte um Hilfe, danke:)

...zur Frage

Zusatz kosten im Pflegeheim?

Hallo. Meine mutter ist im Pflegeheim und hat 100 Euro Taschengeld. Ständig stellt die Ärztin grüne Rezepte aus, fur verdauungshilfen, Katheder Hilfen und ähnliches. Ich bekomme dann die Rechnungen, ohne Abstimmung. Ich kann das nicht mehr bezahlen. Die Kosten fürs Heim trägt das Sozialamt. Was tun??

...zur Frage

Folgen von nicht bezahlten Rechnungen

Hi, wollt mal wissen wenn man Rechnungen nicht bezahlen kann kommen ya Mahnungen Inkasso etc . Falls man das selbst nicht bezahlen kann und noch bei den Eltern wohnt, müssen die Dan dafür aufkommen bzw pfàndet der Gerichtsvollzieher bei denen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?