Wie soll soll ich dieses Nano Aquarium einrichten?

...komplette Frage anzeigen Nano - (Aquarium, nano) Betta - (Aquarium, nano)

4 Antworten

Hi,

Die Firma Dennerle hat dafür einen extra Rechner :) da kannst du deine Aquariengröße eingeben und die gewünschte Kieshöhe. Der sagt dir dann wovon wie viel. Wenn der Depotmix unbedingt mit rein soll gehört der unter den Kies :)

http://dennerle.com/de/substratecalculator

Deine Plfanzenwahl ist etwas speziell, das große ist eine Anubia die werden auf Wurzeln aufgebunden, kommen also nicht in den Kies. Das kleine könnte Kubakraut sein was im Kampffischbecken sich aber nur schwer erhalten lässt, die Pflanze braucht Sonne satt, damit wäre der kampffisch aber höchst unglücklich er mag es duster und wird sich dann nur verstecken.

Das Kubakraut wird in mehreren kleinen Portionen auf den Kies gedrückt und wächst dann irgendwann fest, bei den ersten Teilwasserwechsel musst du da sehr sehr vorsichtig sein, sonst schwimmt alles wieder oben.

Die Anubia kommt nach hinten und vorne kann das Kraut wachsen. Kann dir allerdings nur raten noch deutlich mehr Pflanzen zu holen mit so wenig Pflanzen Plus Nährboden ohne Wurzelpflanzen haben Algen sehr leichtes Spiel. Schwimmpflanzen dürfen ebenso wenig fehlen, die dunkeln das Becken etwas ab und der Fisch fühlt sich sicherer, es erleichtert auch das bauen eines Schaumnestes.

Auch ist es bei einen Kampffisch echt wichtig alles sicher herzurichten, dein Filter bietet zb eine Gefahrenquelle für den Fisch. Sieht wie der von Dennerle aus und da sind Recht viele Fische schon dahinter verendet, die quetschen sich in die Ecke und kommen dann nicht mehr raus und ertrinken. Schau das du die Ecke mit Schwämmen zb abdichtest.

Der Fisch sieht auf den Bildern arg gestresst aus, würde vorsorglich auch schon mal dazu raten Seemandelbaumblätter und Medizin zu holen, leider sind Kampffische mega empfindlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

einen Nährboden einzubringen ist ziemlich sinnfrei. Diese Böden geben völlig unkontrollierbar Nährstoffe frei - eine Algenplage ist unausweichlich.

Nährstoffe gelangen über Fischfutter und Ausscheidungen ausreichend genug ins AQ, Mineralien, zweiwertiges Eisen und Spurenelemente kann man viel sinnvoller per gezielt dosiertem Flüssigdünger zufügen.

Außerdem sind diese Nährböden nach einiger Zeit ohnehin ausgelaugt und dann sinnlos. Und immer, wenn du mal eine Pflanze neu einpflanzen willst oder eine herausnimmst, steigen Wolken von zersetzem Nährboden auf und setzen sich überall im AQ ab - das sieht sehr hässlich aus.

Die große Pflanze (Anubia) darf NICHT eingepflanzt werden, sondern muss auf einem Stein oder Holz aufgebunden werden. Das Rhizom (also das Teil, wo die Blätter rauswachsen) darf sich nicht im Bodengrund befinden, es würde verfaulen.

Das Kubanische Perlkraut muss im Bodengrund eingepflanzt werden, benötigt für ein gutes Wachstum aber viel viel viel Licht (das ausreichend bis zum Boden gelangen muss) und Co2.

Der Bodengrund sollte schon eine Dicke von 5 - 6 cm haben, das ist wichtig für die Biologie des AQ.

Ach, eines noch: wenn du einen KaFi darin pflegen willst, braucht der Cube zwingend eine gut schließende Abdeckung, damit die Luft zwischen Wasseroberfläche und Abdeckung die gleiche Temperatur hat wie das Wasser.

Da KaFis auch Luft von der Oberfläche atmen, erkälten sie sich sonst (kein Witz!)

Gutes Gelingen

Daniela


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Wieso wurde den schon ein Tier eingesetzt ohne, dass das Aquarium überhaupt fertig ist?

Bitte verzichte auf Nährboden. Du müsstest ihn in Regelmäßigen Abständen wechseln und wie unten schon geschrieben kannst du nicht Regulieren wie viel er an Dünger abgibt. Im schlimmsten Fall gammelt er dir oder wird beim Wasserwechsel oder von Turmdeckelschnecken mit normalem Kies vermischt.

Als Bodengrund eignet sich ein einfacher natürlicher Kies. Dein Betta würde es bevorzugen wenn er dunkel ist und nicht scharfkantig. Sollte er hell sein kannst du ihn mit Laub verdunkeln.

Das Perlkraut wird die mit großer Wahrscheinlichkeit Kaputt gehen. Das sind eher Pflanzen für den Bereich Aquascaping. Für die Pflanze braucht man perfektes Licht und Perfekte Düngung.

Wenn der Kies drin ist vergrabe das Holz mit der Anubia nicht. Ist das Rhizom im Boden fängt es an zu faulen.

Betta Splendens brauchen und lieben verkrautete Becken. Am besten besorgst du dir noch ein paar Valisnerien, Rotalas, Wasserpest oder zb Wassernabel. Die oben Aufgezählten Pflanzen sind bis auf ein paar Rotala Arten recht Pflegeleicht. Moos würde sich auch empfehlen.

Das Aquarium kannst du ruhig bis oben hin füllen. Der Abstand von der Wasseroberfläche zum Deckel sollte 1cm betragen. Ich sehe, dass das Aquarium das Nano Cube von Dennerle ist. Die Deckel eignen sich für die Bettahaltung da sie an den Seiten schlitze haben die für die Luftzufuhr ausreichend sind und nicht so breit sind, dass der Betta durch hüpfen kann. 

Ist der Filter Betta sicher und hast du dich davor auch Gründlich über die Betta Haltung Informiert?

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
carmellabing123 28.09.2016, 12:04

Wieso wurde den schon ein Tier eingesetzt ohne, dass das Aquarium überhaupt fertig ist?

Bro, Bettas interessiert der Grund absolut null. Ist nur für die Ästhetik du Veganer Cuck.

0
jww28 28.09.2016, 13:32
@Daniasaurus

Hätte ich das mal vorher gelesen, ich glaub die Zeit für die Antwort hätte ich mir erspart :( ganz schön frech.

1

Sehr schöne Anubias hast du da. Ich würde einfach nur gewaschenen Garnelenkies reintun (Fisch plus Pflanze raus dazu), kein Depotmix, das Cubakraut wegschmeißen und stattdessen noch etwas Nixkraut und Javamoos oder anderes Moos und eine beliebige kleine Schwimmpflanzenart rein tun. Also dann hast du nichts was in den Boden rein muss. Auf keinen Fall die Anubias mit Sand bedecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?