Wie soll die deutsche Regierung gegen Ausnutzung und Verhalten von Erdogan vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vor allem sollte die Bundesregierung Erdogan keine Einreiseerlaubnis nach Deutschland erlauben, so dass ihm so keine Möglichkeit gegeben ist hier Propaganda für sein Referendum duchzuführen. Analoges gilt für sonstige hohe türkische Staatsvertreter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht.

Dafür sind die Zwischenstaatlichen Beziehungen viel zu kompliziert, um hier emotional zu reagieren. Die Frage muss eher lauten, wie gelangt man zum Ziel? Dabei ist es selten hilfreich, wenn man den anderen auf die Füsse springt, nur um ein paar Popularitätspünktchen im eigenen Land zu sammeln.

Oder anders formuliert, wäre das genau die Erdogan-Logik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wickedsick05
01.03.2017, 00:19

Die Frage muss eher lauten, wie gelangt man zum Ziel?

zu welchem Ziel?

Dafür sind die Zwischenstaatlichen Beziehungen viel zu kompliziert, um hier emotional zu reagieren.

wo steht denn was von emotional reagieren?

0

Sinnvollerweise nicht im Alleingang, sondern in Kooperation mit den Mitgliedsstaaten der EU und auch der UNO.

Im Weiteren in angemessener und abgestufter Weise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
01.03.2017, 00:38

Und dann gibts Sanktionen und keinen Döner mehr? Das will ich nicht.

Und erzäh jetzt nicht, Döner wär in Berlin erfunden worden und würde gar nicht importiert. Sowas will ich nicht hören.

0

Gar nicht. Es ist nicht Sache der deutschen Regierung, gegen Erdogan "vorzugehen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phenomen
28.02.2017, 23:28

Warum wird im Fernseher so viel gegen im beschwert!

0

Was möchtest Du wissen?