wie soll man sich verhalten, ohne in einer beziehung verletzt zu werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke du hast einfach eine grundsätzliche Angst, und 'wartest' jetzt darauf, bis du den ersten Fehler entdeckst. Damit will ich dich nicht angreifen, du hast das aus deiner Erfahrung gelernt "Wenn ich mich fallen lasse, werde ich irgendwann verletzt".

Wichtig dabei ist, zu vertrauen. Am Besten geht das, wenn man sich erstmal selbst vertraut. Akzeptiere und liebe dich selbst, dann kannst du auch mehr Vertrauen in die Beziehung geben, weil du weißt, dass du dich selbst hast und das immer beständig ist.

Sei aufmerksam, aber nicht panisch. Erwarte grundsätzlich Liebe und nicht Angriff von deinem Partner. Gib Liebe und warte ab, was passiert. Verletzt kann man immer werden, auch außerhalb einer Beziehung, und schön ist das zwar nicht, aber es gehört dazu und Jeder erlebt das. Keiner kann sich davor bewahren, aber man kann daran wachsen und wenn du nicht vertraust, gibst du deinem Partner auch keine richtige Chance. Erwarte das Beste und genieße dein Glück. Schalte einfach mal deinen Verstand aus und sei einfach nur glücklich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nicht von Anfang an, wegen zwei schlechten Erfahrungen, davon ausgehen, dass das jetzt auch nicht anders sein wird und man eh nur auf Zeit spielt.

Wenn man danach ginge, dürfte man sich auf nichts mehr ein lassen. keine Beziehungen, keine Freundschaften, keine Jobs, denn es könnte ja sein, dass man am Ende verarscht wird.

Da musst du umdenken, denn andernfalls wirst du nicht glücklich und dem Anderen gegenüber ist es unfair, ihm von Anfang an irgendwas zu unterstellen und davon auszugehen, dass der einem auch nur weh tun wird, obwohl der nur gute Absichten hat. Die wenigsten wissen von vornherein, dass sie jemandem weh tun werden und den meisten geht es dabei nicht gut, wenn es dann doch passiert.

Die allerwenigsten finden auf anhieb jemanden, mit dem das auf ewig klappt. Ich kenne niemanden. Und eine Garantie bekommt man ohnehin nie. Man muss schon ein bisschen Vertrauen in den Anderen und auch sich selbst haben und wenn es dann dch nicht geht gut, ob nun in 2 Monaten, 2 Jahren oder 20, dann ist das so. Abhaken und weiter machen, aber nicht die zukünftigen Erfahrungen davon mies machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"aber dennoch habe ich ihm noch nicht wirklich von seiner schlechten seite gesehen. was wenn es zum vorschein kommt."

Möglicherweise hat er gar keine schlechte Seite, schon mal daran gedacht?

Du solltest nicht so misstrauisch sein, gehe mal vorurteilsfrei an eine Beziehung ran, dann klappt das auch mit dem Partner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?