Wie soll man sich in so einer Situation am besten verhalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In so einer Situation ist es am besten, bei anderen Leuten Hilfe zu suchen. Wenn du in einer Bahnstation bist, geh zum Bahnhofspersonal und melde, daß dich diese Person belästigt und verfolgt.

Wenn das nicht möglich ist, wende dich an Mitreisende. Aber Achtung: nicht jeder ist geeignet! Alleinreisende oder Ältere Personen sind davon überfordert.

Wende dich an junge Männer (Gruppe) oder Paare, oder Familien! Das ist psychologisch. Junge Männer haben gleich den Verteidigungstrieb, Familien haben den Beschützerinstinkt.

Spreche die Menschen an: "Hallo, bitte helfen Sie mir, ich werde verfolgt, ich habe Angst. Darf ich bei Ihnen bleiben?"

Weiterhin ist auch das Bahnpersonal anzusprechen, z.B. Zugbegleiter. Du kannst auch zu dem sagen "dont do this i call the police " und ruf dann wirklich 110. Du hast das Recht dazu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tulpen100
25.12.2015, 23:35

kannst du dir vorstellen, warum er mir seine Nummer geben wollte?

1
Kommentar von lamarle
27.12.2015, 11:18

Beste Antwort!

1

In solchen Situationen immer im Licht bleiben und möglichst Menschengruppen suchen. Mache auch Andere auf Personen aufmerksam, die Dir bedrohlich erscheinen. In Fall das Dir gegenüber jemand handgreiflich wird, immer laut schreien und lärmen.

Inländerinnen sind für manche Flüchtlinge interessant, weil sie sich über persönliche Verbindungen bessere Chancen erhoffen. Deshalb wollte er Dir wahrscheinlich seine Rufnummer geben. Auch hier gilt nichts annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat dir auf englisch seine Nummer gegeben? Das sind Zahlen, die auch in Deutschland verwendet werden. 016281649 Weißt du jetzt, welche Sprache der Benutzer dieser Handynummer spricht? Wahrscheinlich wollte er dich treffen und war dann beleidigt, weil du ihm mit der Polizei gedroht hast. Wenn ich jemanden meine Nummer geben würde und dieser würde mir mit der Polizei drohen, würde ich ihn auch nicht ausstehen können. Ausserdem hat er anscheinend nicht gesprochen. VilVielleicht hat er sich verlaufen und wollte dir damit mitteilen, dass er jemanden anrufen möchte, der diesen abholt. Das könnte auch ein Grund gewesen sein. Aber keine Angst, er hätte dich nicht angegriffen. Schließlich bist du einfach in den Zug gestiegen und fertig. Aber eins interessiert mich doch: Woher weißt du, dass es ein Flüchtling war? Ich meine, sie tragen ja keine Sterne oder Aufkleber an ihrer Kleidung. Es war also ein Ausländer oder vielleicht ein Typ, der stumm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz2
26.12.2015, 02:57

Lol das ist ja kompletter müll was du da laberst.

Denk nochmal nach.

2

Hast eigentlich falsch gehandelt. Ich würde falsche Nummer geben und dann direkt weg gehen und sagen das du nach Hause musst. Oder während du läufst polizei anrufen. Die würden ihn später abfangen.

Viel Glück

LG dersuperminer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunygirl7777774
26.12.2015, 22:44

Das hätte ich erst Recht nicht getan. Was, wenn er ihr nachgelaufen wäre, weil er das als Einverständnis gewertet und sein Anwalt das vor Gericht dann auch so hingedreht hätte?

1

Was möchtest Du wissen?