Wie soll man sich bei Ruhestörung eines Clubs im Dorf verhalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ein Clubbetreiber darf ja nun eigentlich auch nicht nach Lust und Laune seine Anlage betreiben.

Es gibt dann allerdings große Unterschiede wie das ganze rechtlich zu behandeln ist.

Reden wir von einem öffentlichen Club oder von geschlossenen Gesellschaften?

Ist sich eine geschlossene Gesellschaft einig sich gesundheitsgefährdende Schalldruckpegel zu geben dann ist es halt so. In dem Fall spielen nur die gemessenen Schalldrücke am Ort der "Gestörten" eine Rolle.

Bei öffentlichen Veranstaltungen ist der Betreiber haftbar zu machen wenn er die Gesundheit der Gäste gefährdet. Und dann sollte auch ein gewisser Schalldruck nicht überschritten werden dürfen.

In so einem Fall kann das OA in den Club geschickt werden um festzustellen ob dort gesundheitsgefährdende Schalldrücke vorherrschen - dann wird man sehen ob es entsprechende Auflagen gibt oder ob vorhandene Auflagen verletzt werden.

Ist dort nichts zu beanstanden spielt für die Ruhestörung wieder der gemessene Wert bei den Gestörten eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachbarn kontaktieren und Erfahrungen austauschen. Seid Ihr etwas überempfindlich oder geht es anderen Leuten auch so.

Wenn es anderen genauso geht., schreibt einen freundlichen Brief an den Clubbesitzer und bittet um Unterlassung. Vielleicht hat der Typ Angst um seine Konzession und schafft von sich aus Abhilfe, bevor Ihr die üblichen, typisch deutschen Maßnahmen einleitet:

Nehmt Kontakt zum Ordnungsamt auf und reicht eine förmliche Beschwerde ein! Je nachdem, ob es sich um ein Wohn-, Industrie oder um eine Mischbebauung handelt, wird der Clubbesitzer Auflagen einhalten müssen.

Ruft die Polizei und erstattet Anzeige!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nachbarn zusammentrommeln und zusammen (evtl. mit polizeilicher Verstärkung) zum Club gehen und denen eure Meinung sagen. Die haben sich danach zu richten.
Aber vielleicht sind die Clubbesitzer ja noch komplette Neulinge in dem Gebiet und haben keine Ahnung davon, wie laut der Bass draußen zu hören ist? Man hört ja den Bass ganz anders, wenn man die Höhen und Mitten noch dazuhört, als wenn man nur den Bass hat. Da merkt man sowas oft einfach nicht :)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koenigmysL
24.04.2016, 11:50

Von Haustür zu Haustür gehen?

0
Kommentar von sesher
25.04.2016, 22:10

Genau!

0

Das Ordnungsamt ist hier der richtige Ansprechpartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Clubs müssen Rücksicht nehmen wie alle anderen auch. Am besten wäre eine Sammelklage mit allen anderen Anliegern. Das ist günstig und sehr effektiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koenigmysL
24.04.2016, 11:09

Wie funktioniert das ? Muss ich von Haustür zu Haustür gehen und auf gut Deutsch Unterschriften sammeln ?

0
Kommentar von CheGuevara5
24.04.2016, 19:06

Nein das macht ein Anwalt den ihr alle bezahlt. Naja wenn du dich auskennst kannst du das auch selbst machen ist ja kein Strafrecht dann braucht du aber auch keine Sammelklage die hat ja den Sinn dass man sich die anwaltskosten teilt. Wäre aber auch erst die letzte Option erstmal würde ich immer wenn es zu wird das Ordnungsamt rufen und dann gucken ob es schon was bringt.

0

Was möchtest Du wissen?