Wie soll man Menschen lieben die einen nicht lieben bzw. wie bekommt man ein weicheres Herz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

eine ziemlich Interessante Frage, die ich mir ebenfalls öfter stelle. Ich glaube nicht, dass die Liebe dadurch entsteht, dass sie immer auf Gegenseitigkeit beruhen muss. Natürlich werden die Gefühle irgendwie begünstigt, wenn man weiß, wie jemand für einen empfindet, aber troztdem liebt man jemanden nicht einfach so.

Liebe entsteht über einen langen Zeitraum, sie kommt nicht von heute auf morgen. Also wenn du viel Zeit mit jemandem verbringst, kann es eher vorkommen, dass du dich in diese Person verliebst. Ich denke das kommt hauptsächlich dadurch, wenn man einfach Spaß mit einer Person haben kann, wenn man sich nunmal gut versteht und sich vertrauen kann. Eigentlich ja erstmal auch nur Sachen, die eine gute Freundschaft ausmachen, aber sie sind aus meiner Sicht auch die Grundlage für die Liebe.

Du legst dich also nicht einfach so fest und denkst dir "Heute verliebe ich mich in die und die Person" :D Häufig dauert es auch einige Zeit, bis man merkt, dass man für jemanden mehr empfindet. Mir fällt es eigentlich hauptsächlich dadurch auf, wenn ich die Person länger nicht gesehen habe und an sie denken muss, wenn ich fast immer glücklich bin, nachdem man was zusammen gemacht hat oder einfach nur geschrieben hat. Einfach immer dieses Glücksgefühl, wenn man die Person sieht und auch das Ziehen im Bauch, wenn man vielleicht etwas nicht so schönes mit der Person erfährt oder sie einfach nur vermisst.

Also um es vielleicht mal ein wenig zusammenzufassen, kann ich für meine Sicht sagen, dass man Menschen immer lieben kann, unabhängig davon, was die Person für einen emfpindet, auch wenn es erstmal ziemlich komisch klingen mag. Wenn man in einer Person einfach den Richtigen/die Richtige für sich entdeckt hat, dann liebt man die Person einfach, ob man will oder nicht.

Das hat auch nichts mit einem weichen Herz zu tun. Ich glaube, dass die Liebe die größte Schwäche eines jeden Menschen ist, weil sie einfach ein vollkommen unkontrollierbares und auch nur schwer unterdrückbares Gefühl ist. Dementsprechend liebt man aber auch nicht jeden zweiten, der einem über den Weg läuft, weil es nunmal ein besonderes Gefühl ist.

Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig meine Sicht dazu erläutern ^^

Lg Sven

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man Mitleid entwickelt.

Ich habe meinen Zivildienst bei der Rettung abgeleistet. Da muss man u.A. auch alte, stinkende, besoffene, ... Leute von der Straße aufsammeln und ins Krankenhaus transportieren, damit sie nicht ersticken, erfrieren oder sonst was. Man fragt sich schon wozu das alles, denn manche von diesen Patienten kennt man schon.

Man muss in diesem Job ebenso distanziert sein, als auch Mitleid haben. Diese Menschen haben Probleme, von denen wir uns einfach keine Vorstellungen machen können.

Manchmal ist es schwer dieses Mitleid zu entwickeln, aber auch hinter den "bösesten" Menschen steht immer ein Schicksal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll man Menschen lieben die einen nicht lieben bzw.

gar nicht, das kann nicht funktionieren.

ein weicheres herz bekommst du nur durch deine eigenen meinungen und empfindungen:

ZITAT.

Gute Frage

1.

Hermann Hesse

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend

Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,

Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend

Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.

Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe

Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,

Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern

In andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,

An keinem wie an einer Heimat hängen,

Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,

Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise

Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,

Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,

Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde

Uns neuen Räumen jung entgegen senden,

Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...

Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

2.

Selbstmord

Die letzte aller Türen

Doch nie hat man

an alle schon geklopft

-Reiner Kunze-

Dein Leben ist dafür viel zu kostbar, auch wenn Du es manchmal nicht spürst.

Klopf an und auch für Dich wird sich irgendeine Tür öffnen.

Thich Nhat Hanh - The Fear of Death

What is Nirvana ? Thich Nhat Hanh

Andreas Bourani

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte ein paar Zusatzinformationen ....

Ich habe nie wirklich Lust 2 Seiten zu schreiben, wenn ich nicht weiß, ob ich damit überhaupt weiterhelfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Erdbeertorte00 01.03.2016, 22:07

Anders formuliert: Ein Beispiel wäre jemand hasst dich aus welchem Grund auch immer, kann dich einfach nicht leiden..doch du möchtest nicht den  Hass mit Hass erwidern sondern mit Liebe, da Hass nur negative Folgen haben kann. Doch du schaffst es nicht zu lieben, weil du keine Liebe erwidert bekommst. Wie würdest du vorgehen um Hass mit Liebe zu erwidern? 

0

Was möchtest Du wissen?