wie soll man in deutschland leben wenn die hälfte vom lohn steuern sind?

23 Antworten

- "Man"? Eine Familie ist nicht man. Das ist ein riesiger Unterschied ob man nur selber davon lebt oder auch noch andere damit finanziert.

- 1.000 € monatliche Steuern sind, wie auch schon gesagt wurde, nicht die Hälfte von 2.800 € monatlichem, zu versteuerndem Einkommen. Das ist nur etwas mehr als ein Drittel. 
Diese Angabe stimmt aber sowieso nicht:

- Bei 2.800 € netto Monatseinkommen muss er bei Steuerklasse 1 rund 440  € Steuern zahlen. Das ist nicht mal die Hälfte von 1.000 €... Deine Angabe ist falsch. Was du meinst sind vermutlich eher die gesamten Abgaben! Die lägen bei knapp unter 1.000 € (angenommen: Keine Kirchensteuer, da die ja "freiwillig" ist)

- Es bleiben rund 1.800 € netto pro Monat.  Das ist nicht wenig! Als einzelne Person kann man damit normalerweise durchaus recht gut leben. Es reicht neben den Lebenshaltungskosten mindestens für eine ordentliche Wohnung und ein Auto. Und dann bleibt auch noch einiges übrig, was man für "Luxus" ausgeben kann.

- Zur Ernährung einer Familie gehören normalerweise 2 Personen, also dein Bruder und die Mutter/Mütter der Kinder. Die haben in irgend einer Form ein Einkommen mit dem sie zum Familienhaushalt beitragen können. Idealerweise geht sie/gehen sie ernsthaft arbeiten, dann verteilt sich die Last auf 2 oder mehr Personen. Generell gilt: Leben zwei Personen mit Einkommen zusammen, ergeben sich Synergieeffekte, was bedeutet, man spart Geld gegenüber zwei getrennten Singlehaushalten.

- Für Kinder gibt es Kindergeld und sonstige Vorteile. Das ändert grundsätzlich nichts daran, dass Kinder teuer sind, das stimmt. Zum Über"leben" und "Ernähren" sollte aber genug Geld da sein.

- Wie auch schon gesagt wurde: Bedenke, dass die Zwangsabgaben deinem Bruder nicht gestohlen werden, er erhält etwas dafür. Rente, (Kranken)versicherung sind sogar ganz persönliche Dinge, die er dafür erhält. Das ist nicht selbstverständlich, in anderen Ländern (USA) zahlt man ggf. vllt. weniger Abgaben, erhält dann aber diese Dinge auch nicht (oder nicht in vergleichbarer Form)

wie soll man arbeiten wenn die hälfte vom lohn steuern ist

Der höchstmögliche Steuersatz in Deutschland sind 45% zzgl. Soli und ggf. Kirchensteuer.

Dazu musst du aber schon ein Bruttoeinkommen nahe an 300.000,- € im Jahr verdienen. Selbst ich komme "nur" auf 42%.

Verwechselt hier wieder jemand Steuern mit Sozialversicherungen?

Denn bei 2.800,- € brutto komme ich ohne Kirchensteuer auf eine Steuerlast von 400,90 € (Klasse 1, kinderlos, 1,1% Zusatzbeitrag). 581,70 € sind Sozialabgaben für

  • Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung
  • Rentenversicherung und
  • Arbeitslosenversicherung

wie kann man dan familie ernähren

Wenn man nicht gerade den Mindestlohn bekommt, geht da schon was. Der Partner kann arbeiten gehen, das Kind kann in den Kindergarten und man erhält dafür Kindergeld.

Auch für Schulkinder gibt es eine Betreuung.

Das mit dem "der Partner kann arbeiten gehen" scheint für manche immer noch ein zu progressiver Gedanke zu sein. :(
Schaut man sich den Hintergrund des Fragestellers an muss man ja sagen, dass das bei ihm der Fall sein könnte. " bei uns in der familie steht unsere religion islam über alles andere" deutet so was jedenfalls wohl schon ein wenig an.

1

Wie würdest du leben, wenn du deinen Lohn komplett, ohne jeden Abzug, bekommen würdest, dafür aber keine Straßen, Krankenhäuser, Schwimmbäder Busse, Bahnen oder sonstige Infrastruktur hättest? Wenn du im Fall das du krank bist deinen Artzt und sämtliche Medikamente selber zahlen müsstest? Ohne ein Cent zu bekommen für die Zeit in der du nicht Arbeiten kannst? Oder wenn du die Arbeit verlierst und auf der Straße stehst, weil du deine Wohnung nicht mehr zahlen könntest? Und wenn du gar nicht mehr kannst weil du alt bist? Immerhin könntest du ungehindert klauen und rauben. Polizei, Gerichte und Gefängnisse gibt es nämlich nicht. Usw. usw. Natürlich bezahlen wir in Deutschland eine Menge Steuern und Abgaben. Aber es nervt, wenn immer so getan wird als ob die sich in Berlin von der Kohle never ending Party im Reichstag machen. Für diese Geld erhältst du unschätzbare Privilegien und Versorgungsleistungen, für die weitaus mehr als die Hälfte der Menschen auf dieser Welt sterben würden. Denk mal drüber nach.

Wie sieht es mit Ich lohn von minijob auf teilzeit aus?

Guten Tag liebe Community!

Ich arbeite zur zeit Als geringfügig beschäftigte im Einzelhandel . Ich bekomme 8,87 Euro die Stunde und arbeite 9-12h die Woche . Habe also so zwischen 350-370 Euro netto im Monat . Jetzt bekomme ich demnächst Teilzeit, 15 stunden die Woche, denke der Stundenlohn bleibt Meine Frage ist nun , wie man den Nettolohn berechnet , da ja nun steuern dazu kommen, die vorher im minijob nicht einberechnet worden sind , bis auf die paar Prozente Rentenversicherung.

...zur Frage

Wie viel wird mir von meinem Lohn abgezogen SK-1?

hallo,

wollte mal fragen da ich eine diskussion mit kollegen habe wie viel mir, sagen wir bei einem 160std Monat bei 8,50 am Ende überbleiben, ich sage so um die 750€ und meine Kollegen sagen es wären so 1000 bis 1200, wie viel genau wird denn an Steuern etc eingezogen?

...zur Frage

Sind 64.000 Euro pro Jahr viel Gehalt in Deutschland?

Kann man damit eine Familie ernähren und ein gutes Leben führen?

Weiß da jemand was?

...zur Frage

Werkvertrag über 1000 Euro - welche Formalitäten sind erforderlich?

Ich denke darüber einen Werkvertrag zu unterschreiben. Es wäre eine einmalige kurze Tätigkeit für 1000-2000 Euro. Ich bin aber hauptberuflich bei einer anderen Firma beschäftigt. Welche Formalitäten muss ich beachten? (Rente, Steuern , Krankenversicherung ...)

Ich frage mich auch, ob sich dieser rechtliche Aufwand lohnt oder ich den Auftrag besser gar nicht annehme.

...zur Frage

Kriege ich meinen Lohn steuerfrei?

Ich kenne jemanden, der seinen Lohn immer bar ausbezahlt bekommt, sozusagen auf die „Hand“ weil er irgendwelche Probleme mit seinem Konto/ Bank hat.. er kriegt aber immer weniger Lohn, als er rechnet .. nun meine Frage, wenn Geld auf die Hand ausbezahlt wird, ist es dann schwarz ? Als Vollzeit wurde die Person auch nicht angemeldet und der Chef sagt immer „Krankenkasse und steuern, allgemeine Abzüge“ müssen bezahlt werden und deswegen kriegt er weniger als er ausrechnet. Der Filialleiter meinte heute aber „das der Chef ein abzocker ist“ weil das Geld angeblich steuerfrei ausbezahlt werden sollte, bei bar Auszahlung, wurde die Person jetzt wirklich über Jahre verarscht? Stimmt das nun wirklich, mit der steuerfreien Ausbezahlung ? Kenne mich da leider überhaupt nicht aus, wäre gespannt auf eine Hilfreiche Antwort :) ps: ich hoffe ihr versteht was ich meine

...zur Frage

Wieviel Steuern muss ich bei zwei minijobs á 450,- zahlen?

Also wenn ich bei zwei jobs insgesamt 900 euro verdienen würde..

und was wenn ich 1000 euro oder mehr verdienen würde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?