Wie soll man den Schildkrötenkäfig einrichten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Käfig ist ganz praktisch für Kleine Schildkröten, da er unten rum blickdicht abgegrenzt ist und nach oben hin vor Vögeln, Katzen & Co. geschützt ist. Im Gegensatz zum Terrarium staut sich keine Hitze. Aber ein Käfig ist keine Dauerlösung, besser ist ein Freigehege. Ein solches lässt sich ganz leicht her richten, z.B. kannst du einen Sandkasten kaufen. Du verwendest dort möglichst wenig Gras, dafür umso mehr Unkraut, also Löwenzahn, Wegerich, Brennnessel, Vogelmiere, Taubnessel, Klee, Disteln uvm. Sie dienen als Futterpfanzen und sorgen für eine ausgewogene Ernährung und fördern die selbstständige Nahrungssuche.

Mediterrane Kräuter (Salbei, Rosmarin, Thymian, Lavendel, Minze, Melisse) werden nicht gefressen, wären aber ungiftig und werden gerne zum Verstecken genutzt.

Ein Teil des Geheges solltest du gerne karg gestalten. Also verwende hier großzügig Steinsplitt und Kalksteine. Sie wirken als Wärmespeicher und werden gerne zum Sonnen genutzt. Während die Pflanzen morgens kalt und von Tau bedeckt sind, können die Schildkröten die Morgensonne auf den Steinen nutzen.

Höhen und Tiefen, Steine, Wurzeln und Pflanzen sorgen für wilde, karge Struktur, bieten Klettermöglichkeiten und Abwechslung.

Da das Klima zu kalt ist und die Schildkröte (die gerne unter Gesellschaft leben darf) auch nachts draußen bleiben sollte, ist ein Frühbeet ein wichtiger Bestandteil in der Schildkrötenhaltung. In den Sockel integriert man einen Eingang, damit die Schildkröte selbstständig das Frühbeet oder Freigehege aufsuchen kann. So wie sie mag. Mit Technik ausgestattet kann man wunderbar das heimische Klima nachahmen und so der Schildkröte ein artgerechtes Leben bieten.

Als Vorbild dient dir immer der natürliche Lebensraum. Je besser du den nachahmen kannst, desto besser geht es deiner Schildrköte. Wunderbar erklärt hat es Wolfgang Wegehaupt http://www.amazon.de/Europ%C3%A4ische-Schildkr%C3%B6ten-Lebensweise-Wolfgang-Wegehaupt/dp/3980977455/ref=as_sl_pc_tf_til?tag=allesueberlan-21&linkCode=w00&linkId=H7DA36MYEAMSSZ5R&creativeASIN=3980977455 aber auch Thorsten Geier, Marion Minch und Ricarda Schramm sind empfehlenswerte Autoren.

lg

  1. Um dir richtig raten zu können, müsstest du verraten, um was für eine Schildkröte es sich denn genau handelt !?
  2. Ich gehe mal davon aus, dass es eine europäische Landschildkröte ist. Für die ist ein Käfig nicht unbedingt das Richtige, denn bei einem Käfig denke ich immer an Gitter. Und das wird von Schildkröten in der Regel nicht als Grenze angesehen, weil sie durchsehen können. Und wo sie durchsehen können, wollen sie auch durch. Dabei können sie sich schnell verletzen.
  3. Bei unserem Klima sollte man dem Tier ein Frühbeet anbieten, in dem ein Strahler für zusätzliche Wärme sorgt, damit sich das Tier auch an kühleren Tagen auf Betriebstemperatur (35°C) bringen kann.
  4. Gute Tipps für Freianlagen findest du in dem tollen Buch von Ricarda Schramm "Landschildkröten-Freilandanlagen Naturnahe Lebensräume im heimischen Garten" (14,90 €).

Käfig? Bitte ein Aquarium/Terrarium!

Nein .Bitte ein Frühbeet.

2

Was möchtest Du wissen?