Wie soll man da reagieren (Homophobie gegen Bekannte)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tja...wie soll man da reagieren????

Ich sag mal: "Was interessiert es die mächtige Eiche, wenn ein kleiner Pinscher daran pinkelt"!

Im Kampfsport sagt man, dass jeder Kampf den man vermeiden kann, ein gewonnener Kampf ist.

Also versucht solchen Idioten aus dem Weg zu gehen, und ignoriert ein solches dummes Geschwätz. Jede Reaktion eurer seits, wäre eine Aufwertung, dieser Komplex beladenden Menschen.

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboytheunseen
31.01.2016, 17:17

Hmm, das ist wohl wahr.

Also ignorieren ?

1

naja ich spreche solche Personen gerne darauf an z.B. "was hast du denn gegen Homosexualität?" Nach ein paar Minuten Gespräch gehen denen dann gerne die Argumente aus. Vorausgesetzt sie zeigen sich kooperativ und lassen sich auf ein ernstes Gespräch ohne Beleidigungen ein.

Falls sie mit Beleidigungen anfangen dann einfach Ignorieren. Solche menschen gibt es leider immer wieder. 

Du könntest allerdings an ihre Menschlichkeit appellieren oder sie fragen was sie einzigartig macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber zurückhalten, sonst habt ihr nachher die Ganze Orkmeute gegen euch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ignorieren und gelassen bleiben ist die beste lösung: kein öl in's feuer schütten, da würden die flammen nur noch größer...

nennt sich deeskalation.

wenn es zu eskalieren droht: sofort 110, ihr wollt und sollt eure nasen ja noch etwas länger im gesicht haben...

bleibt stark, ihr zweisteine, SKYYY


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboytheunseen
07.02.2016, 01:13

Da hast du wohl recht.

Also den Ball lieber flach halten

0

Am besten ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboytheunseen
31.01.2016, 01:05

Die haben es wahrscheinlich nichtmals verdient, das wir sie beachten....

0

Wenn du gefragt wirst, warum du mit einer Lesbe befreundet bist, antworte doch einfach, dass es tausend Mal besser ist, als mit Homophoben befreundet zu sein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?