Wie soll man da handeln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Auf die kindische, tumpe Art : Du willigst einer Klopperei ein um dein "Ehre" zu bewahren.

2. Auf die erwachsene, geistig reife Art : Du ignorierst das Ganze einfach. Inkl der Sprüche du wärst ein Feigling.

Letzteres wäre eine gute Möglichkeit zu zeigen, das du Erwachsen bist, oder wenigstens auf einem guten Weg dahin.

Da du im Boxen bist und das eventuell in einem Verein oder so machst, dann steht da in den Regeln glaube ich, dass man sich nicht einfach so kloppen darf, da man sonst schwere Konsquenzen daraus zieht.

Sag deinem Kolleg, dass es nicht deine Art ist, sich mit jemandem zu kloppen.

Das muss er akzeptieren, denn sonst wäre er nicht dein Freund.

Man soll die Leute schließlich so akzeptiere wie sie sind und nicht wie sie sein müssen.

Ich als Pazifist würde dir davon abraten, dich zu prügeln.

Aber die Hauptsache ist, was du möchtest. Wenn du dich mit ihm nicht prügeln willst, dann tu es auch nicht. Sollte er dann denken, dass du zu viel Angst vor ihm hast, dann ist es halt so. Du weißt, dass es nicht so ist und das ist die Hauptsache.

Ich frage mich wirklich, was in deinem Kollegen vor sich geht, wenn er den Wunsch verspürt sich mit jemanden prügeln zu wollen.

Wie alt seid ihr? 13??
Im erwachsenen Alter sollte man auf sowas wie "bist zu feige" mit einem Lächeln reagieren können

Was möchtest Du wissen?