Wie soll man auf private Fragen im Vorstellungsgespräch reagieren?

6 Antworten

naja, auch mit persönlichen Fragen, will man schon nicht dein Intimleben ausquetschen. Einfach normal offen antworten. Kannst ja ggf. diplomatisch bleiben, wenn es zu sehr ins private geht und allgemeine Antworten geben. Wenn es verbotene Fragen sind, wie z.B. ob du schwanger bist, kannst du sogar lügen.

kommt denk ich auf die fragen an sehr private würde ich es offen und ehrlich sagen das es mir zu privat ist selbst wenn es dann den job kostet! aber ich bin nunmal so

Ein brüskiertes Zurückweisen oder schnippisches Verweisen auf die Unzulässigkeit der Frage halte ich für wenig diplomatisch bis inkompetent.

Solche Fragen dienen meist ganz bewußt dem Test, wie geschickt der Kandidat Klippen zu umschiffen weiß, ohne den guten Ton zu verlieren. Meist tauchen sie gegen Ende eines Gespräches auf -- somit hatte man schon etwas Gelegenheit, sein Gegenüber und dessen (nicht) vorhandenen Sinn für Humor einzuschätzen.

Eine geschickte(re) Taktik, um Zeit zu gewinnen können Rückfragen sein: "Verstehe ich richtig, dass..." oder "Inwiefern ist es für Ihr Unternehmen von Belang..." -- manchmal gerät der Fragesteller dadurch selbst ins Schleudern ;-)

Was möchtest Du wissen?