Wie soll man als Verkäufer reagieren, wenn Kunden einen persönlich beleidigen?

4 Antworten

Das ist leider das Schicksal des Verkäufers. Selbst wenn die Kunde besonders frech oder auch beleidigend wird, ich Lächeln immer die beste Medizin. Ich würde überhaupt nicht regagieren, für das Unternehmen ist es auch besser, selbst nich ausfallend zu werden. Einfach nicht an sich "heran lassen", das ist meine Devise, und ruhig mal denken : "L.m.a.A.". Das verbunden mit nem Lächeln und schon geht es wieder....

Ich habe mal was ganz Schönes gehört: Nörgelnder Fluggast beschimpft Stewardess: "Ich habe noch nie eine so langsame Stewardess erlebt wie sie." Darauf sie: "Und ich habe noch nie einen so unfreundlichen Fluggast gehabt wie Sie. - Aber vielleicht irren wir uns ja auch Beide." -Eine Grenze darf Dein Bekannter auch ziehen, das kann man sehr freundlich aber auch sehr bestimmt tun.

Es kommt darauf an. Wenn es wirklich ins Persönliche geht, dann muß man den Kunden in die Schranken weisen. Wenn es sich "nur" um einen Kunden handelt, der aufgebracht ist, hilft es, ihn mit Freundlichkeit zu "erschlagen". Meist beruhigt sich der Kunde, da er sich verstanden fühlt.

Anzeige wegen Beleidigung während eines Streits in einem privaten Skypechat?

Guten Tag! Ich hatte heute einen Streit mit meiner Ex-Freundin und bevor ich diese geblockt hatte habe ich sie beleidigt, diese beleidigungen waren "dummes Stück", "Ftze" und "M*sgeburt". Nun erhielt ich eine SMS von ihrem Vater in der mir mit einer Anzeige wegen "Nötigung und Beleidigung", jetzt weiß ich nicht wie ich darauf reagieren soll. Natürlich war es jetzt nicht gerade fein sie zu beleidigen, ich möchte hier keine Diskussion darüber halten, jedoch fielen diese Worte während eines Streits und nicht einfach aus heiterem Himmel. Kann mir da jetzt wirklich eine Geldstrafe drohen wegen Beleidigung in einem privaten Skypechat?

...zur Frage

Ist es eine Entschuldigung eine Ausbildung nicht bestanden zu haben weil man nur unfreundliche Kollegen hat und deshalb die Lust an den Beruf verloren hat?

Hinzu kommt in Ausbildung nichts gelernt außer Ware zu kommisionieren, Ware in die Autos der Kunden packen, Regale einsortieren und Ware auspacken . Auch wegen den Aufgaben hat man die Lust an den Beruf verloren.

Ich weiß man soll nicht anderen die Schuld geben, aber für die Beleidigungen kann man ja selbst nichts und dass ein Nix beigebracht worden ist ebenfalls nicht so und deshalb die Lust verloren hat.Warum sollte man sich dafür selbst die Schuld geben.?

Der eigene Fehler ist sicherlich sich das drei Jahre lang gefallen lassen zu haben und nichts dagegen unternommen zu haben. Alles andere kann man doch nachvollziehen oder nicht?

...zur Frage

Wie kann man auf die Frage "Ich gucke erstmal nur" als Verkäufer am besten reagieren?

Ahoi zusammen,

wie kann ich als Azubi im Verkauf auf diese gängige Frage des Kunden am besten reagieren und den Kosten trotzdem auf "meine Seite ziehen ?"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?