Wie soll man als 26 jähriger ein Mädchen ansprechen wenn?

5 Antworten

Geht es Dir um die Frage, wie Du sie ansprechen sollst, mit eie vielen sie vielleicht schon zusammen war oder wie Du mit der Möglichkeit umgehen sollst, dass Du vielleicht nicht ihr erster Freund bist?

Wie viele Freunde sie schon hatte, weiß vermutlich nur sie. Und wenn Du es wissen willst, solltest Du sie das fragen. Ob, wann, wie und in welchem Zusammenhang Du sie danach fragst, kann entscheidend dafür sein, ob da mehr aus Eurer eventuellen Freundschaft wird. Ich würde sie jedenfalls nicht danach fragen.

Wie Du sie ansprichst ist wohl am besten in dem Sinne zu beantworten, indem Du einfach ganz natürlich bleibst, mit beispielsweise einem Hallo eine leichte Unterhaltung beginnst, auf ihre Körpersprache, Tonlage und Äußerungen achtest, um zu erkennen, ob sie Interesse hat, Dich kennen zu lernen.

Wie Du mit der Vorstellung umgehen sollst, ob sie vielleicht schon einen oder mehrere Freunde hatte, ist ganz einfach zu beantworten: Lass solche Gedanken gar nicht erst zu. Sie ist ein Mensch wie alle anderen, also ein soziales Wesen mit Emotionen und dem potentiellen Interesse, nicht ein Leben lang allein sein zu wollen, was insbesondere in der Pubertät stärker ist - was aber nicht bedeutet, dass jede/r mit möglichst vielen Personen zusammen sein will und manch eine/r sogar deshalb nicht einmal eine/n Partner/in oder gar mehrere hat.

Aber eines ist klar: Wenn Du Dir Gedanken darüber machst, mit eie vielen Typen sie schon zusammen war und Du sie allein wegen Deiner Vorsrellung diesbezüglich schon vorverurteilst, dann hat sie jemand besseren als Dich verdient.

... würde ich mich nicht so gut fühlen wenn ich sie z.B küssen würde usw..

Warum? Weil du dich davor ekelst oder weil du Angst hast, ihr zu schlecht zu sein?

Also wenn du sie nicht do gut kennst muss es doch garnicht sein, dass sie schon so viele hatte, oder? Und selbst wenn, wirst du dir denke ich schwer tun, ein Mädchen in diesem Alter zu finden, das noch keinerlei Erfahrungen hat. Gibt es. Natürlich. Ist ja auch absolut nichts schlimmes. Aber das gibt es eher seltener. Sprich sie doch einfach mal an und lerne sie kennen. Wenn es wirklich zur Beziehung kommt und sie dich liebt ist es ihr egal wieviel Erfahrung du hast...
alles liebe, secretly

Hey,

dass du denkst sie hätte mit vielen "rumgemacht" klingt, als wenn du es nicht sicher weißt. Vielleicht hatte sie ja lange eine feste Beziehung oder ist genauso unerfahren wie du. Ich halte es für falsch, sie gleich zu verurteilen.

Und selbst wenn sie schon mehrere Beziehungen hatte, was ist das Problem? Es ist praktisch unmöglich den perfekten Partner sofort zu finden. Die Auswahl ist riesig und man merkt oft erst nach längerer Beziehung ob alles passt. Diese Idealvorstellung, dass sich beide Partner als Jungfrau treffen, ihren ersten Kuss zusammen erleben und von da an für immer und ewig zusammen bleiben ist eher Träumerei schätze ich.

Noch ein praktischer Tipp: Es schadet meist nichts wenn zumindest ein Partner schon eine gewisse Erfahrung hat. Das kann in mehrfacher Hinsicht seine Vorteile haben, gerade wenn du unerfahren bist. :)

Ich würde sie an deiner Stelle ohne irgendwelche Vorurteile näher kennen lernen und wenn ihr euch wirklich verliebt, spielen die Beziehungen vorher überhaupt keine Rolle mehr.

Ich schätze mal dass du eine Frau bist

0

Was spielt das denn für ne Rolle?

1

Was möchtest Du wissen?