wie soll ich vorgehen wenn ich den koran (auf deutsch) lesen möchte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mach dir mal keine Sorgen.

Auch die muttersprachlichen Araber können den Koran nicht lesen, da das Koranarabisch nicht das heutige Arabisch ist. Sie lesen ihn zwar, aber ohne ihn zu verstehen.

Das klassische Arabisch, in dem der Koran geschrieben ist, ist eine tote Sprache, die nur von einigen Gelehrten beherrscht wird. Aber auch das ist schon eine Übersetzung, denn die Sprache des heutigen Korans gab es zur Zeit Mohammeds noch nicht. Damals gab es auch noch keine Vokale, und gleich aussehende Konsonnanten konnten für verschiedene Buchstaben stehen, erst später wurden diakritische Punkte eingefügt, um sie zu unterscheiden. Ausserdem wurde der Koran unter dem dritten Kalifen Uthman erstellt, der die ursprünglichen Notizen vernichten liess. Und der uthmansche Koran wurde in das heutige Koranarabisch "übersetzt" (also Vokale und diakritische Punkte eingesetzt, um aus den ursprünglichen Zeichen komplette Wörter zu machen, was mit einem Ratespiel zu vergleichen ist) dessen Inhalt, da für die Gläubigen unverständlich, von den Gelehrten erklärt werden muss. Da er aber sehr unklar und vieldeutig ist, wird er von verschiedenen Gelehrten verschieden ausgelegt (eine klare Aussage muss man nicht auslegen, die ist eindeutig), dadurch gibt es entsprechend viele Rechtsschulen.

Fazit: Niemand weiss, was der Koran wirklich sagt.

Also kannst du beruhigt eine gute Übersetzung lesen. Besser als ein professioneller Übersetzer wirst du ihn auch nicht verstehen, selbst wenn du klassisches Arabisch studieren würdest (das haben die Übersetzer ja getan). 

Die Sunnah ist ein zusätzliches Regelwerk, das selbsternannte Gelehrte dem Koran beigesellt haben, da sie Allah für unfähig hielten, ein ausreichendes Buch zu schreiben. Ausserdem war er in ihren Augen ein Weichei, da ihnen die Strafen des Koran zu milde erschienen. Mittels der Sunnah haben sie diese also verhärtet. Beispiel: Der Koran sieht für Ehebruch Einsperren im Haus lebenslang oder  "bis Allah eine Lösung findet" (kann man als Option einer Begnadigung verstehen), oder Auspeitschung vor. Das reichte den Gelehrten nicht, also habe sie es mittels Sunnah durch Steinigung ersetzt.

Hadtihe sind angebliche Aussagen Mohammeds, die nach dem Stille-Post-Prinzip weitergeleitet und erst Jahrhunderte nach seinem Tod aufgeschrieben wurden. Kannste vergessen.

Bleibt nur die Frage, warum Allah, um eine Weltreligion zu gründen, ein Buch in einer unvollständigen, unübersetzbaren Sprache herabgesandt hat. Hätte er es doch in Englisch herabgesandt, das heute Weltsprache ist, in der die internationale Forschungswelt kommuniziert und das problemlos in alle Sprachen über setzt werden kann.

Man kann daraus nur schliessen, dass Allah gar keine Weltreligion gründen wollte, sondern nur eine für ein Wüstenvolk zu einem bestimmten Zeitpunkt gültige, die diese Periode nicht überleben sollte. Also handeln alle, die den Islam heute verbreiten, gegen Allahs Willen.

tjaanz 14.08.2016, 23:04

es kommen ziemlich viele fragen auf.  zum einen natürlich erstmal woherkennst die diese fakten der arabsichen sprache. das hat mich um ehrlich zu sein gerade etwas schockiert. denn nach deiner aussage nach würde das heißen, dass man den koran wie er herabgesandt wurde sehr sehr schwer versteht. deswegen würde ich mich auch über quellen freuen :) ich google auch mal selber über die sprache aber ja. 

dann zu der sache mit sunnah. du erklärst das irgendwie anders als die anderen. eine sunnah ist ein regelwerk? das hab ich um ehrlich zu sein auch ncoh die gehölrt ich dachte die shaira wäre das. das mit den hadthiden stimm ja mit den aussagen der anderen überein. 

der koran würde doch von mohammed verfasst ( okay die aussagen sollen nicht blöd klingen, es scheint als hättest du mehr ahnung, dennoch würde ich auch bei deinen aussagen gerne quellen haben oder halt erläuterungen,  :) und hoffe, dass meine nicht allzu blöd rüberkommen) also der kora nwurde doch von mohammed verfasst doer meinst du das mit dem kalifen uthman, dass er den koran halt nochmal geschrieben hat. und die orginal papiere sind nicht vorhanden oder wie ? okay also besondern heir würde ichgern wirklich quellen lesen, da ich das nicht einfach blind glauben kann :) ich mein du denkst dir bestimmt jetzt, ja du willst das nur nciht glauben blabla aber mir wurde das auch nie esagt oder so,. und auch nun wirst du dir denken, ja wieso sollten menschen die sich (ich vermute ma lin deinen augen) verblenden lassen auch etwas sagen, was sie unglaubwürdig erscheinen lässt. aber auch hier, habe ich nie beispielsweise im internet oder so gelesen, auch nciht von ich sag mal nicht muslimen.und das mit der sprache ist eine sehr schwierige sache ich denke, dass ist schon kras. ich mein ich kann die menschen damals verstehen sie wollten ihre sprache vereinfachern, aber gibt es die möglichekti bzw. existiert die sprache noch ? also mit toter sprache meinst du bestimmt eine sprache von der man weiß wie sie funkltioniert bzw die es auf dem papier noch gibt aber ebe nnciht mehr gesprochen wird? naja inspwfern ist das mir eig. egal ob nun der koran in der neu arabischen sprache geschrieben wurde oder in der alt arabsich. ich kann ja beides nciht. ich würd mir halt nur wünschen, dass der orgnial koran in der damaligen bedeutung halt übersetzt worden ist. 

und das mit demenglisch oder wieso allah etwas macht. also das ist eine sache. ich mein bevor man sich übrehauot fragt, wieso allah den koran auf der sprache herabgesandt hat , die heute nicht die weltsprache istkann man sich genauso fragen wieso hat allah uns erschaffen oder so. ich denke wir menschen sollten uns nicht überschätzten. egal ob du nun an enien gott glaubst oder nicht, wir sind nicht so intelligent wie wir uns halten und ich für meine teil glaube, dass allah seine gründe hatte es auf der arbaischen sprache zu veröffentlichen. den koran gibt es ja seit knapp 1500 jahren, er hielt diese ganzen zeiten aus und musste auch damasls verstanden werden. ich weiß nciht wie weit englisch oder soweit ich weiß allgemein die germanische sprache war. :)) würd mich freuen wenn du die offenen fragen beantworten kannst auch wenn das jetzt etwas lang war ^^.

0
Zicke52 15.08.2016, 21:51
@tjaanz

@tjaanz: Ich habe kein ausgeprägtes Wissen zum Koran, aber da Muslime einem immer ihre unerschütterlichen Wahrheiten ins Gesicht werfen, habe ich ich mich einfach via Internet schlau gemacht. Wenn du auf Wikipedia unter "Koran" nachschaust, findest du dort schon dans Wesentliche dessen, was ich behauptet habe. Dann kannst du noch unter "Sunna" nachsehen, die das angebliche Handeln Mohammed wiedergeben soll (besonders die Rubrik "Kritik an der Sunna"). Der Koran ist die erste, die Sunna die zweite Rechtsquelle des islamischen Rechts (Scharia).

Dazu noch ein paar Querverweise/Links, und Suche unter Google wie "Sprache des Korans", "Entstehung des Korans", "Uthman" u.ä., um die Übereinstimmung und Verlässlichkeit der Quellen zu prüfen.

Auf die Aussage, dass die Steinigung nicht im Koran steht, bin ich erst vor nicht allzulanger rein zufällig gestossen, in einem Artikel oder Forum (bis dahin dachte ich, sie stünde im Koran, da Muslime -selbst solche, die sich moderat nennen! - sie als ganz selbstverständlich betrachten). Ich habe dann unter Google "welche Bestrafung sieht der Koran für Ehebruch vor" eingegeben und entsprechende Quellen gefunden.

Es ist heute dank Internet ganz leicht, sich zu informieren. Man muss nur seriöse Quellen konsultieren und immer mehrere, um die Informationen zu verifizieren und untereinander abzugleichen.

Mohammed hat den Koran auf keinen Fall geschrieben, da er gemäß den Muslimen selbst Analphabet war. Aber für mich ist es auch egal, ob ihn Mohammed, Uthman oder sonstwer geschrieben hat, waren schließlich alles Menschen, sofern sie existiert haben (es gibt Historiker, die die Existenz Mohammeds als nicht bewiesen betrachten, da es keine zeitgenössischen Quellen dazu gibt).

Das mit dem Koran in einer unübersetzbaren Sprache ist einfach eine logische Schlussfolgerung von mir. Selbst der dümmste Mensch würde nicht eine Schrift, die er weltweit verbreiten möchte, in einer unübersetzbaren Sprache schreiben. Darum finde ich, dass Muslime ihren Allah ganz schön beleidigen, wenn sie behaupten, der Koran sei unübersetzbar.

0

Hai
Ja du hast recht, den Koran kann man nicht übersetzten ohne eine eigene Interpretation einzusetzen.
Im arabischen haben die Wörter mehrere Bedeutungen. Einen deutschen Koran, auf den sich die muslimische Nation geeignet hat gibt es so nicht. Dennoch wirst du nichts falsch machen wen du ihn erst auf deutsch liest, sondern eher etwas rechtes machen.

Hadithe sind Überlieferungen von gläubigen Muslimen, die zur Zeit des Propheten s.a.w gelebt haben. Sie berichten über verschiedene Dinge, jedoch sollte immer überprüft werden ob diese authentisch sind oder keine Glaubwürdigkeit haben.

tjaanz 14.08.2016, 01:51

okay dankesehr:) ja das stimmt. aber was is die sunnah , ich dachte die überlieferungen des propheten wäre die sunnah ? oder verstehe ich da was falsch :/ als oich sollte trotzdem eine deutsche übersetzung lesen? okay , wie gesagt hab angst, dass es nicht das ist was allah meint bzw im endeffekt ja was ich glaube das allah meint

0
Ikotheone 14.08.2016, 02:41

das ist ähnlich wie ein Hadith, jedoch sind das eher Sachen die überliefert wurden um zu zeigen wie der Prophet Mohammed s.a.w gelebt und gehandelt hat.

0

Wow lange Frage aber ich verstehe dein Problem.

Du solltest am besten in die Moschee.

Die übersetzen halt den Vers, sagen ihn vorher in der arabischen Bedeutung und klären diesen Vers auf und bringen dazu noch Hadithe. Also wieso weshalb warum dieser Vers so ist wie er ist und genau da steht.

Aber solltest halt in keine radikale.

Eine genaue Übersetzung kann ich nicht empfehlen.

Vielleicht die von Muhammad Assad aber selbst da Vorsicht. Der bezieht sich auf ibnu Taymiyah, einem radikalen "Gelehrten" der den ersten Stein ins Rollen gebracht hat so gesehen für den Salafismus.

Ich empfehle dir auf dem Chat Programm Paltalk, da gibt es einen Raum der öffnet immer um 20:30. Der Raum heißt "das Licht des Islam"

Die haben auch eine Facebook Seite

Da wird generell alles gelehrt was zum Islam gehört. Also kompetente Lehre, die Hadithe lehren, Qur'an, islamisches wissen, islamische Geschichten etc.

Die könnten dir auch eine vertrauenswürdige Moschee in deiner Nähe empfehlen.

Die schreiben immer den Vers auf, übersetzen den und erläutern den. Sie gehen auch den ganzen Qur'an durch.

Das würde ich dir eher empfehlen. Oftmals treten viele Fragen auf und du kannst die dann halt direkt fragen und nichts falsch verstehen.

Ansonsten kann ich dir auch nicht mehr weiter helfen...

Inshallâh findest du eine Lösung für dein Problem

tjaanz 14.08.2016, 22:45

dankesehr :) hmm.. okay ich verstehe also das mit der übersetzungen von muhammad assad ist ja auch sehr stutzig. also du sagst , dass in den moscheen die gelehrten natürlich den arabischen koran können und den so erklären. ja das macht mehr sinn aber ich möchte nicht wirklich dann jemanden zuhören, der sagt das stimmt zu 100 % . also dieser vers bedeuted auf jeden fall dies oder das. da würd ich lieber jemqanden hören, der mir erklärt damit könnte man entweder dies meinen oder das aber gelehrte haben sich auf eine bestimmte bedeutung geeinigt. wie hast du es denn gemacht ? hattest du die möglichkeit den koran auf arabisch zu lesen oder bist du auch so wie ich der arabischen sprache nicht mächtigt? und ja ich hoffe es auch , dass das klappt damit ich endlich auch mal sicher sein kann beim lesen auch. und dankesehr nochmal 

0
RipeClown 14.08.2016, 23:02

Also die von denen ich das lerne sagen immer "in der ungefähren Bedeutung". Die sagen natürlich nicht genau 100 % so.

Sie erläutern den Vers, oftmals die Geschichte dazu halt uns so lernst du eigentlich den Qur'an. So lernst du es eigentlich richtig. Die ungefähre Bedeutung, was damit gemeint ist etc.

Muhammad hat von Jibril so auch den Qur'an gelernt.

Eine andere Variante wäre arabisch zu lernen.

Aber selbst wenn du dann den Qur'an liest, auf Arabisch, wäre es eigentlich genau so wie auf deutsch :

Du verstehst oftmals nicht was damit gemeint ist

Ergo -> ein Gelehrter muss es dir beibringen

Das ist aber normal eigentlich.

In der Schule, beim Beruf etc. ist es nicht anders.

Man braucht immer einen der dir das alles beibringt.

0
tjaanz 14.08.2016, 23:12
@RipeClown

ja da hast du auch irgendwo recht. :) ich hoffe es halt und möchte es wirklich, um ehrlich zu sein verunsichern mich auch ein paar antworten hier aber ich versuch sobald ich das alles geordnet habe, dann eben die vorgeschlagenen übersetzungen oder auch die seiten die mir vorgeschlagen wurden zu nutzten ^^. 

achja das mit den moscheen. also ich weiß nicht ich bin mir etwas unsicher in die mnoschee in unserer stadt zu besuchen, weil man ja auch menschen kennt und meistens isnd ja noch alle jung die da unterrcihtet werden ( was meiner meinung nach auch okay bzw gut ist) nur, wenn ich mich ahlt entschieden habe in welche moschee ic hgehe, kann man da einfach hin gehen und fragen ? als muslim ich das eine echt komische frage bzw so fühlt es sich an aber kann man ? und danke das du mir auch sagst, dass ich aufpassen soll auf welche ich gehe, denn ich glaub ich hätte garnicht daürber nachgedacht. okay die moschee in unserer stadt ist keine radikale oder hat keine radikalen denkweisen aber wenn ichglaub ich würd eh nicht dahin gehen und hätte vielleicht sogar aus Versehen eine ausgesucht die halt das vielleicht krass erklärt. 

aber muss ich da nicht auch aufpassen welche rechtschule die vertreten? ob das sunniten oder ich weiß nciht was sind. ich mein muss ich mich nicht über die rechtschulen auskennen bevor ich eine aussuche oder so ? oder wie würdest du sagen kann man das handhaben ? 

0
RipeClown 14.08.2016, 23:26

Boah sehr viele Fragen auf einmal.

Es gibt halt 4 Rechtsschulen bei den Sunniten. Alle sind legitim.

Du musst dich NICHT für eine entscheiden.

Du kannst auch beten nach der und der und leben nach der und der etc.

Du kannst auch selber für dich entscheiden was wohl eher für dich zutrifft.

Im Endeffekt sind es nur Kleinigkeiten.

Ich würde dir wie gesagt diese Seite da bzw. das Programm was ich dir vorgeschlagen habe mit dem Raum empfehlen.

Es ist vom IVWP Verein.

Man hört nur gutes über sie in Deutschland.

Die können dir auch wie gesagt eine Moschee in deiner Nähe empfehlen.

Ansonsten musst du halt gucken wo wieso etc. sind die salafistisch oder nicht.

Du gehst eigentlich dort hin und die unterrichte sind immer umsonst. Kannst halt nachfragen wann die sind, welche Uhrzeit etc.

Ich bin halt ein Mensch der sich schnell Freunde macht und habe mich halt nach 2 Tagen wohl gefühlt.

Keine Ahnung wie du bist. Du triffst aber eigentlich nur auf nette Menschen.

Wir können viel reden, ich würde dir am besten empfehlen mich halt vielleicht privat anzuschreiben dann können wir über whatsapp halt Sprachnachrichten machen etc.

Dann kann ich dich einfacher aufklären und dir besser die Sachen erklären.

Worauf du achten musst usw. Und wenn du fragen hast kannst du die auch direkt stellen.

0
tjaanz 15.08.2016, 00:11
@RipeClown

dankesehr wirklich für denie hilfe ^^. okay als onein ich weiß nicht ob ich direkt mjich wohl fühle, kommt ja auf die menschen an aber ich meinte das eher nach dem motto ich bin viel älter als die meisten dort. ich weiß dass viele eben serh jugn dorthin gehen und ich werde 18. deswegen ^^

und ich werd auf jeden fall dort mal reinschauen. jetzt ist es spät aber ich mach es auf jeden fall :) und danke für dein angebot, wenn ich fragen habe melde ich mich bei dir , vielen dank für deine mühe wirklich. 

0
RipeClown 15.08.2016, 00:26

Kein Problem

Naja die meisten waren bei mir älter

Es gibt halt oftmals ne Jugendgruppe und eine für alle

Die die für alle ist da sind auch viel ältere dabei

Ansonsten wie gesagt kein Problem für die Hilfe

Habe ich gern gemacht

0

In deiner Frage steht:

"ich bin muslima und auch stozl "

Findest du das richtig? Stolz wäre ich, wenn ich ein Einser-Abitur geschafft hätte oder eine exquisite berufliche Karriere gemacht hätte oder hervorragend Klarinette sielen könnte oder richtig gut singen könnte.

Auf eine Religionszugehörigkeit stolz zu sein ist absurd. Was hast du dafür geleistet?

tjaanz 14.08.2016, 23:34

warum absrud ? weißt du was ncoh eni grund ist stolz zu sein :) der wunsch nach wissen oder sowas. selbst das. stolz , richtig, falsch sind alles dinge die du doch nicht festigen kannst .) dies sind alles dinge die die gesselschaft als gut ansieht und wo man ein ansehen hat. natürlich zeugen diese aufgezählten dinge auch von intelligenz und darauf kann man auch stolz sein obwohl ich nicht sagen würde das jemand der intelligent ist stolz darauf ist. 

warum ist es bitte absurd ? naja stolz ist vielleicht ein blöder begriff bzw wenn menschen an stolz denken ist, passt das vielleicht nicht mit dem was ich vermitteln möchte. aber ich vermute mal das du auch denkst, dass man nicht froh darüber sein kann eine religion zu vertreten ( wenn es nicht so ist korrigier mic hbitte ^^ ). man leistet mehr als du denkst. du musst auch hier dein gehirn einschalten und nachdenken. du musst den koran lesen der nicht gerade ein kleiner text ist und ihn auch versuchen zu verstehen, was auch nicht einfac hist ( meiner meinung nach). wenn du ein intsruemnt spielen lernst dann kannst du es irgendwann. beim islam ist das nicht so einfach. also wenn man das vergleicht. 

aber naja ich find es schon schade um ehrlich zu sein, dass du bei der ganzen frage einen punkt dir bzw eine aussage raussuchst und aus deiner sicht einen fehler rauspickst und kritisierst. ist auch nciht etwas worauf man stolz sein muss :) 

0
tjaanz 14.08.2016, 23:36
@tjaanz

achja also wenn du denkst, wie kann man auf eine religion stolz sein( obwohl ich wie egsagt stolz war der falsche begriff ich sag mal froh), dann erklär doch das nchste mal wieso du denkst es ist eben nicht etwas worüber man froh drüber sein kann. leisten muss man natürlich was wenn man glaubt. ich glaube menschen die nie versucht haben wirklich zu glauben oder darüber lange verbringen nachzudenken können auch nicht verstehen wie schwer es ist.(wmoit ich nicht sagen mcöhte das du es nicht getan hast, wenn du dich damit beschäftigt hast muss du dich ja auch nciht angesprochen fühlen bzw kannst es mir auch gerne sagen^^) 

0

Such dir eine offizielle Übersetzung, die dürfte es geben. Hinterfragen sollte man trotzdem immer alles.

tjaanz 14.08.2016, 00:40

gibt es ? ich weiß es nicht, weil immer leute sagen im internet, man sollte dies lesen und das lesen. ich hoffe ich such mal :) bzw recherier mal etwas

0
TechnologKing68 14.08.2016, 00:46
@tjaanz

Naja, IS-Terroristen würden behaupten, gemässigte Muslime  lügen und umgekehrt. Ich denke, du brauchst eine Übersetzung eines Islam-Wissenschaftlers, der selbst kein Muslim ist, dann hart er keinen Grund zu lügen.

0
tjaanz 14.08.2016, 23:40
@TechnologKing68

hm..klar. ich denke nicht dass is terroristen "lügen" also in gewisser maßen ja schon und vielleicht snid ja da auc hmenschen die garnicht wirklich den islam ausleben aber ich sag mal die unteren schichten des is ja daran glauben dass das eben richtig ist. also somit ist es auch eine intpretation. auch ein nicht muslim , ich weiß nicht ich hab halt etwas angst aber danke für deine mühe ^^

0

Vielleicht könntest du dich ja in einer Moschee informieren :)

tjaanz 14.08.2016, 01:53

hmm.. ja , meinst du das wäre besser? im internet steht viel , auch viel müll aber was würde denn die meinung muslimischer im internet die der hocas in der moschee unterscheiden 

0
Noona02 14.09.2016, 14:55

Ich denke, dass sich die Hocas besser damit auskennen

0

Was möchtest Du wissen?